Das hängt ja auch von der Definition von "Denken" ab. Ob nur das rationale Denken gemeint ist oder gewissermaßen alle geistigen Aktivitäten - ob man "Wahrnehmen" als "Denken" versteht oder nicht.

Einige Arten der Medition streben an, nichts zu denken - aber dafür umso intensiver sich auf Wahrnehmung zu konzentrieren.

...zur Antwort

Wenn es bei den 2 Tagen bleibt, ist es kein Problem.

Hast du irgendwelche Probleme, die dich beschäftigen und wachhalten?

Drängen sich irgendwelche Gedanken auf?

Dann versuch mal meinen TIPP "Probleme ordnen".

Und konzentrier dich, wenn du schlafen willst, auf entspannende Gedanken / Vorstellungen; auf so etwas wie "Ruhe", "Frieden", "Gelassenheit".

Lerne meditieren oder eine bestimmte Entspannungstechnik. Auch das kannst du als Einschlafhilfe einsetzen.

...zur Antwort

Das "Jüngste Gericht" heißt so, weil es sich "jüngst", also gerade eben / kürzlich, ereignet hat.

Nach meinem Verständnis findet dieses Gericht immer sofort im Kontext mit der "Sünde" statt.

Und die "Strafe" wird durch den Sünder und sein Sündigen selbst herbeigeführt: Die Abtrennung von Gott und der universellen Liebe, der Weisheit, dem Frieden und eventuellen weiteren "Qaualitäten".

Das geht überein mit der weisen Aussage, wir würden nicht wegen, sondern durch unsere Sünden "bestraft".

...zur Antwort