Hasenleine?

8 Antworten

Hallo,

Erstmal ich habe 2 Meerschweinchen und eins davon heißt auch Paulchen.

Ich glaube du kannst es am besten entscheiden da du ihn am besten kennst, wenn du dir ganz sicher bist das er es gut mitmacht dann kannst du ja mal eine Leine kaufen und es ausprobieren. Wenn du dann aber merkst das er Angst hat o.ä. dann würde ich ihn auf keinen Fall mehr mit Leine laufen lassen.

VG und viel Spaß!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

vielen dank für deine antwort. sowas in der art hatte ich mir überlegt, aber da ich sowas wirklich noch nie gemacht habe, war ich mir dann doch nicht ganz sicher...

0

"ausprobieren" ist in diesem fall möglicherweise der tot des tieres. wenn man das verantworten möchte...

3
@Viowow

Ich habe es auch schon mal gemacht und ganz langsam angefangen wenn man es wirklich vorsichtig macht dann sollte eigentlich auch nichts passieren und so wie der Hase beschrieben wurde bin ich mir sicher das es nicht zum Tod führt.

0
@Emi2467

Doch natürlich!!! Kaninchen erschrecken sich vor so vielen Dingen und laufen dann kurz weg, weil sie fluchttiere sind. Läuft es mit voller Wucht in die Leine kann es sterben.

3
@Emi2467

jegliche vorsicht bringt dir nix, wenn das kaninchen panik bekommt

1

Eine Hasenleine ist ganz schlimme Tierquälerei und sehr gefährlich! Auf keinen Fall!

https://www.kaninchenwiese.de/kaninchenleinen-harmlos-oder-lebensgefaehrlich/

Sorge lieber für einen großen, gesicherten Auslauf.

Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du 4 Kaninchen. Da sind 10qm, die IMMER zur Verfügung stehen Pflicht.

stehen immer zu verfügung, tag und nacht und sie dürfen bald acuh wieder in den kompletten garten, wenn das gras ein bsischen gewachsen ist

1
@Lissy1839

Dann brauchst du keinen extra Auslauf und wenn du gerne welchen bieten willst (was toll ist), dann in einem Ausbruchssicheren Auslauf.

4

Das finde ich genau so :) Lasse es doch mit der Leine lieber sein.

2

nein, lieber alles absichern und hoppeln lassen. ansonsten hast du matschkaninchen in der leine hängen. egal, ob er sich erschrickt oder aus freude losrennt, wenn eine leine dran ist, hast du danach viele kleine gebrochene knochen und ein totes kaninchen.

Auf keinen Fall! Das ist große Tierquälerei. Für deine Kaninchen wird das kein Spaß sein, sondern eine Qual. Also lass lieber die Finger davon und sorge für einen großen Auslauf.
LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

hab mcih auch schon dafür entschieden. Ich kann ihn auch einfach auf den Arm nehmen und mit ihm dann wohin gehen, dafür bracuh ich keine Leine...

1

Würde ich nicht machen. Auch wenn er mutig ist sind das flichttiere die eine Möglichkeit zum fliehen brauchen wenn sie sich erschrecken. Nimmt man ihnen diese Möglichkeit traumatisiert man sie.

oh , ich will ihn natürlich nicht mit auf die straße oder so nehmen. Einfach in den rest des gartens, der nicht eingezäunt ist. (ganz vielleciht irgendwann m,al auf unsere Wiese, was ich ihm glaub lieber doch nicht antue..)

0
@Lissy1839

heißt, theoretisch kann er scih gar nicht erschrecken (aber man kannst natürlich nie genau wissen...)

0
@Lissy1839

wieso fragst du dann? wenn jemand nein sagt und dir einen Grund nennt argumentierst du dagegen...ich dachte es geht hier darum andere Meinungen zu hören ;)

1
@Lissy1839

Doch natürlich kann er sich erschrecken! Kaninchen sind Beute für viele Tiere. Da braucht nur ein Vogel herum zu fliegen und sie können sich erschrecken. Mein eines Kaninchen ist extrem zutraulich, erschreckt sich aber trotzdem, wenn ich um die Ecke komme und läuft dann weg, bis er bemerkt, dass das nur ich bin. Also Kaninchen erschrecken sich sehr leicht.

3
@Lissy1839

Sorry machst du Witze? Wieso sollte der sich im Garten nicht erschrecken können?

2
@LilyInstaGirl1

danke für eure komentare.ich hab zwar nie gesagt, dass er sich überhaupt nicht erschrecken kann, aber egal. ich hab mich auch etwas dumm ausgedrückt...

0