3 Antworten

Ist nicht sonderlich schlecht, aber das Beste ist es definitiv auch nicht.

Nur eine 480 GB SSD wird niemanden reichen für einen Gaming PC, doch HardwareDealz hat irgendwie einen Fetisch dafür, so nur 240-512 GB SSDs zu empfehlen...

Mag vielleicht auch daran liegen, dass er sonst sein teures Lizengo Windows nicht in das Budget gequetscht bekommt.

Die Beschreibungen sind auch völliger Müll und er wählt auch viele schlechte Modelle bei den Grafikkarten zum Beispiel.

-

Sag mir dein Budget und ob es ein Fertig oder Eigenbau PC sein soll, und ich könnte dir dann was besseres raussuchen.

Woher ich das weiß:Hobby – Baue Computer seit 6 Jahren

Danke für die schnelle Antwort

Buget: Max:1200 (nur für den PC)

Eigenbau oder Fertig ist egal. Mir ist nur die Leistung wichtig.

1
@Adeliger

Ok, und soll es nur ein Gaming PC sein, oder wirst du auch noch was anderes forderndes machen?

Und in welchem Maße?

0
@Neroshu

Mir kommt es eigentlich nur darauf an, dass ich derzeit Spiele spielen kann. Natürlich sollte der PC "Zukunftssicher" sein. D.h ich möchte auch die nächsten 3-4 Jahre keine Probleme mit neuen Spielen haben. Sonst sollte der PC nichts können. Vielleicht bisschen Word oder so aber mehr nicht.

0
@Adeliger

Für das Geld kriegst du so ziemlich das Beste an einen Gaming PC, was noch einen vernünftigen Preis hat und super zusammen harmoniert!

Du hast auch gerade Glück, dass eine teurere RTX 2070 Super für rund 100€ reduziert ist bei Mindfactory. Wenn die teurer wird, würde ich eine günstigere um die 510/520€ nehmen:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/3453ed221644e65aa15a7eb5c448350adb20c9391b5c9824b16

Wenn du Fragen hast, stell sie ruhig! ^^

1
@Neroshu

Ja ich hätte da eine,

Würde das einbauen einer SSD nicht noch mehr "Leistung" bringen?

0
@Adeliger

Kaum. Die SSD ist eigentlich nur für Ladezeiten bei Spielen ''wichtig''.

Sie erhöht die Leistung nicht.

E: Willst du einen Selbstbau oder Fertigen?

0
@MK0523X

Danke für die Antwort... Ist mir eigentlich egal mir kommt es nur auf die Leistung an

0

jup. Den Eindruck mit der Lizenz habe ich auch, deutlich.

0

Inwiefern vertrauen? Die verkaufen dir nichts ...

Ob die Konfiguration gut ist - joa, ganz ok, ich würde es anders machen.

Danke für die Antwort,

Wie würdest du es denn machen?

0
@Adeliger

https://geizhals.de/?cat=WL-1490815
So etwa. Die 2070S ist mittlerweile 130€ teurer als die 5700X für 5-10% Mehrleistung ... das ist es dann irgendwo auch nicht mehr wert.
Bei dem Mainboard gibt es aktuell eine Cashback Aktion, 60€ Rabatt mit 3700X, 50€ Rabatt mit 3600 - was es unschlagbar günstig macht.
Effektiv kostet der PC also mit R5 3600 und 16GB RAM ca. 990€ (zzgl. etwas Versand, die SSD würde ich gesondert beim günstigsten Anbieter bestellen),
mit 3700X und 32GB RAM ca. 1190€.
Ob die RAM und CPU wichtig sind ist deine Entscheidung, wenn du nur zocken willst, lohnt das nicht.
Den RAM habe ich ausgewählt, weil der sich gut auf die idealen 3600-3800MHz übertakten lässt, ohne viel Geld zu kosten. Der G.Skill Aegis ist keine vernünftige Wahl für Zen 2.

0

Was möchtest Du wissen?