Handy auf klassenfahrt 7. klasse?

8 Antworten

Zumindest dafür sorgen, dass eine Gleichberechtigung stattfindet. Mal ganz ab vom Thema, dass du dein Handy sicherlich behalten willst... Aber mit dem Argument bekommst du zumindest deinen Lehrer, denn das sollte er nicht ignorieren können, wenn du über diesen Aspekt ein Überdenken erzwingen kannst.

Grundsätzlich wird es wahrscheinlich auch geregelte Zeiten zum Telefonieren, etc geben, abseits des Verbots, auch dies solltet ihr in jedem Fall besprechen, sollte sich das Verbot nicht abwenden lassen, damit dies dann auf der Fahrt nicht für Zündstoff zwischen euch Schülern und Lehrern sorgt.

Auf Klassenfahrten sind solche Sachen doch meistens verboten.

Wozu eine Klassenfahrt veranstalten, wenn sowieso jeder am eigenen Handy oder an der Spielekonsole klebt? Dann ist der Sinn der Fahrt doch absolut verfehlt.

Tja, eure Eltern haben gemeinsam mit euren Eltern diese Regelung entschieden. Wäre es eine Vorgabe durch die letzte Lehrerkonferenz, dann würd auch die andere Klasse eurer Schule keine Handys etc mitnehmen dürfen.

Da kann man nichts gegen tun. Das ist einfach so. Alternative: nicht bei der Klassenfahrt teilnehmen, dafür dann eben den Unterricht einer anderen Klasse besuchen und dort eben ganz normal Schulalltag erleben

Egal, wie man grundsätzlich zum Handyverbot steht: Es geht überhaupt nicht, dass es für zwei Klassen, die zusammen fahren, unterschiedliche Regeln gibt. Damit würde ich in erster Linie argumentieren. Allerdings kann das theoretisch dazu führen, dass es der anderen Klasse auch verboten wird.

Ich hab mein Handy auch einfach mitgenommen ...

lass dich nicht erwischen und benutz es halt nur in deinem Zimmer ...aber man kommt auch die paar Tage ohne aus

Ja das darf die Schule im Rahmen ihres Erziehungsrechts

Ich halte solche Verbote jedoch auch nicht für zielführend

ja ist generell so was man nicht darf reizt es zu machen ist bei filmen das gleiche

0

Was möchtest Du wissen?