Als Christ kann ich nur sagen: Das geht definitiv nicht. Du kannst durch gute Taten in den Himmel kommen, wenn du dein ganzes Leben hindurch keinen einzigen Fehler begangen hast (auch nicht durch Unwissenheit), und das sowohl in Taten als auch in Gedanken. Und weil das kein Mensche schafft, ist Jesus gekommen, um das an unserer Stelle zu tun und uns von unseren Fehlern zu befreien.

Im Islam wird es meines Wissens so gesehen, dass wer mehr schlechte als gute Taten tut, in die Hölle kommt. Wer mehr gute Taten getan hat, kann darauf hoffen, dass Allah ihn in den Himmel lässt (das ist dann von seiner Gnade abhängig).

...zur Antwort

Es gibt Studienbibeln mit Schreibrand. Ich habe diese:

https://www.amazon.de/Elberfelder-Studienbibel-Kunstleder-Sprachschl%C3%BCssel-Handkonkordanz/dp/3417252628/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1533239448&sr=8-1&keywords=elberfelder+studienbibel

mit 3,5 cm Rand. Das ist zwar nicht für längere Texte geeignet, aber ich habe bisher keine Platzprobleme gehabt (kommt auch darauf an, wie groß oder klein man schreibt).

...zur Antwort

Ich habe mich beim Lesen oft gewundert, was eine Hochzeit (mit langem o) sein soll und bin irgendwie nicht auf die richtige Aussprache gekommen (obwohl ich sehr wohl wusste, was eine Hochzeit ist).

Und ich habe meinen Vater einmal gefragt, ob Hardware oder Software besser ist.

...zur Antwort

Es gibt Wichtigeres im Leben als Arbeit und Karriere. Das, was ich tue, möchte ich auch gut machen. Wenn es dafür nötig ist, lerne ich auch gerne neue Dinge dazu. Und es kann natürlich dazu führen, dass ich befördert werde, aber das ist nicht der entscheidende Antrieb für mich.

Ein französischer Fischer saß an der Küste und genoß die Sonne. Da kam ein Passant vorbei und fragte ihn, warum er bei dem günstigen Wetter nicht losführe, um zu fischen. Der Fischer sagte: "Ich habe heute schon genug gefangen."
"Aber Sie könnten noch mehr fangen und mehr Geld verdienen. Dann könnten Sie sich ein größeres Boot oder ein großes Schiff kaufen. Sie könnten Ihre eigene Kühlanlage bauen für Ihre Fische und so weiter und so fort ... Und dann haben Sie irgendwie so viel Geld, dass Sie es sich leisten können, sich einfach hierher zu setzen und die Sonne zu genießen."
Darauf der Fischer: "Das habe ich doch jetzt schon."

...zur Antwort

"Ja, Söhne sind ein Geschenk Jahwes, Kinder eine Belohnung." (Psalm 127,3)

Wer sind wir, dass wir Gottes Geschenke ablehnen?

Wer heiratet, sollte bereit sein, Kinder zu bekommen. So hat Gott es eingerichtet. Wie viele Kinder man bekommen sollte, hängt von Gottes Gnade ab und von der eigenen Kraft, sie zu versorgen, aber nicht von Lust und Laune der Eltern.

Zur praktischen Seite: Bei einem Einzelkind besteht immer die Gefahr, dass es (auch wenn es älter wird) zu viel Aufmerksamkeit von den Eltern bekommt und verwöhnt wird. Kinder brauchen Aufmerksamkeit und Zuwendung (deshalb ist es auch gut, wenn die Mutter bis auf weiteres für die Kidner verfügbar ist), aber sie müssen auch lernen, dass sie nicht der Mittelpunkt der Welt sind.

Zwei Kindern streiten sich oft sehr viel. Das muss aber auch nicht so sein. Ab drei Kindern wird es tendenziell einfacher (zumindest ab einem gewissen Alter), weil die Kinder auch untereinander viel auffangen.

Deshalb wollte ich immer mindestens drei Kinder haben. Leider ist es anders gekommen, weil meine Frau so schwer krank war, dass sie eine dritte Schwangerschaft nicht durchgehalten hätte. Die ersten beiden waren schon schwer genug.

...zur Antwort

Ich finde es traurig, aber es bringt wenig, sich darüber aufzuregen. Ich versuche einfach selbst ein Vorbild zu sein. Die Polizei sollte das natürlich auch sein, aber letztlich ist das nicht meine Sache.

...zur Antwort

Du musst den Refrain einmal in D-Dur transponieren, also von den Akkorden:

C -> D
F -> G
G -> A
Dm -> Em

Die Melodie ist einen ganzen Ton höher (mit 2 Kreuzen).

Der Wechsel von G auf A ist übrigens erst auf der dritten Note ("hemmigslos").

...zur Antwort
Ja

Ja – grundsätzlich.

"Draußen sind die Hunde und die Zauberer und die Unzüchtigen und die Mörder und die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut." (Offenbarung 22,15)

Natürlich gibt es Vergebung, und es gibt Ausnahmen – Lügen, die keine Sünden sind, wenn man damit z.B. unschuldigen Menschen das Leben rettet. Als Beispiel: Wer im Dritten Reich Juden versteckt und auf Nachfrage nicht an die Gestapo verraten hat, hat damit gelogen, aber sicher nicht gesündigt.

...zur Antwort

Das kann man hier aus der kurzen Beschreibung gar nicht beurteilen. Aber dass eine Mutter ihr Kind wirklich hasst, ist höchst selten, selbst wenn sie sich tatsächlich ungerecht oder ablehnend verhält.

Ich finde es allerdings auch problematisch, wenn du (öfter?) mit Auszug drohst. Wenn das für dich eine ernsthafte Option ist, dann überleg dir in Ruhe, unter welchen Umständen du das machen willst, und sag es deiner Mutter auch in Ruhe. Und dann tust du konsequent das, was du gesagt hast. Wenn du es aber nur als Druckmittel einsetzt, provozierst du genau diese Antwort deiner Mutter.

...zur Antwort

So weit ich weiß, sollte der Muskelkater nicht länger als 2 Tage anhalten, sonst hat man zuviel trainiert. Du kannst diese Muskeln natürlich bewegen und etwas belasten, aber intesives Training wie vorher halte ich für kontraproduktiv.

...zur Antwort

Was sagt die Bibel dazu?

"Und berauscht euch nicht mit Wein, worin Ausschweifung ist, sondern werdet voller Geist." (Epheser 5,18)

"Der Sohn des Menschen [Jesus] ist gekommen, der da isst und trinkt, und ihr sagt: Siehe, ein Fresser und Weinsäufer." (Lukas 7,34)

"Trinke nicht länger [nur] Wasser, sondern gebrauche ein wenig Wein um deines Magens und deines häufigen Unwohlseins willen!" (1. Timotheus 5,23)

Es ist also sicher nicht generell verboten, Alkohol zu trinken, aber wir sollen uns nicht besaufen. Wo die Grenze ist, lässt sich, wie in so vielen Dingen, nicht in allgemeingültige Regeln fassen, sondern ist situationsabhängig. Da sollten wir uns vom Heiligen Geist leiten lassen.

Wenn du meinst, dass es falsch war, gibt es noch 1. Johannes 1,9:

"Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit."

...zur Antwort

Muss es denn Whatsapp sein? Man könnte ja auch eine legale Alternative nehmen (Hoccer oder andere).

...zur Antwort

Ich finde es schlimm, dass zum Großteil nur noch gezielt für Klassenarbeiten gelernt wird, um gute Noten zu bekommen. Genauso schnell ist der Stoff dann wieder vergessen. Deshalb sind unangekündigte Tests allemal sinnvoll. Eigentlich sollte wenigstens ein Teil der Klassenarbeiten unangekündigt sein. Man könnte sie ja dann etwas großzügiger bewerten als die angekündigten. Leider ist das verboten.

...zur Antwort

Das Halbjahreszeugnis brauchst du nicht, zumal das ja in dem Abschlusszeugnis der elften Klasse enthalten ist (das gilt ja für das ganze Jahr). Die anderen beiden sind wunderbar.

...zur Antwort

Wenn du etwas einfacheres als Audacity willst, guck mal hier:

https://www.chip.de/news/Musik-schneiden-und-bearbeiten-MP3s-mit-Freeware-bearbeiten_94376003.html

...zur Antwort