halsband oder doch geschirr?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Geschirr 75%
Halsband 25%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Welpen und Junghunden sollte man immer ein Geschirr nehmen, Denn bei denen ist die Halsmuskelatur und das Skelett noch nicht richtig ausgebildet - hier kann man den Hund verletzen mit einem Halsband und Zug drauf. Daher generell ein Geschirr.

Beim erwachsenen Hund kann man durchaus auch ein Halsband verwenden. Kommt aber auch darauf an. Wenn Hundi gut hört und gescheit an der Leine läuft oder viel frei läuft, ist reicht ein Halsband völlig aus. Wenn Hundi nicht gut an der Leine läuft - ist es fraglich. Da wäre dann ein Geschirr fast besser.

Ich habe zwei Hunde. Meine Hündin hat nur ein Halsband. Sie ist aber ruhig, läuft super an der Leine, meistens aber frei und zieht nicht. Mein Rüde hat beides. Mittags fürs frei laufen hat er nur ein Halsband an. Wenn wir aber in die Stadt gehen oder irgendwo hin wo irgendwas passieren kann, nehme ich ab und an das Geschirr. Er ist ein Junghund u. noch nicht 100%tig erzogen.

Geschirr

Das hängt vom Hund ab. Ein Hund der locker an der Leine läuft kann auch locker ein Halsband tragen und bei Geschirren, die richtig sitzen kommt es auch zu keinen Problemen - jedenfalls nicht das ich wüsste. Sie sind sogar besser für Muskulatur und Knochen.

Wer einen Hund schon als Welpen hat und von Anfang an richtig erzieht, kann bald auf das Halsband umsteigen. Aber nicht alle Hunde sind gleich. Manche Hunde sind schwerer erziehbar, manche Hunde haben eine Vorgeschichte und manche Hunde fühlen sich mit Geschirr sogar schlicht und einfach sicherer - da gehört meine Hündin z.B. dazu. Sie läuft mittlerweile (trotz dass sie eine ehemalige Straßenhündin mit schlimmer Vorgeschichte ist) sehr gut an der Leine, aber das Geschirr ist in ihrem Fall einfach besser, weil sie sich ohne Geschirr unsicherer fühlt - sie braucht quasi ne "Zwangsjacke"

Unbedingt Halsband und kein Geschirr.

Beim toben mit anderen Hunden kann ein Geschirr gefährlich werden. Das Geschirr kann den Hund im Extremfall verletzen.

Ein Hund hat NICHT an der Leine zu ziehen. Ein Hund kann so erzogen werden, dass er neben Herrchen oder Frauchen herläuft und das Halsband dabei leicht durchhängt.

Mein Nachbar zerrt seinen Hund täglich am Halsband durch die Straße, dass er vor Schmerz um Luft ringt. Überlege immer wieder, mit welchem Hintergrund man sowas erfinden konnte... Das belastet ein Tier doch viel zu einseitig.

ich finde ein geschirr generell tierfreundlicher, aber bei einem sehr kleinen hund ist es nicht unbedingt notwendig, probier einfach aus, was besser kommt. früher hab ich noch anders gedacht, aber wenn ein hund nicht gross "ziehen" kann, dann muss es kein geschirr sein.

übrigens bin ich nicht der modepüppchenhündchenfan und finde, dass es auch grenzen gibt, aber wenn ich einen kleinen hund hätte, kriegte er ein ganz schönes lederhalsband mit vieeel bling bling ;-) es sollte schon etwas kitschig sein, hingegen ich solche geschmückten halsbänder bei grossen hunde komisch finde -_- naja :-) jedem das seine, aber hab letztens im qualipet seeehr schöne halsbänder gesehen und finde sie so tooolll :-))))

LG

Was möchtest Du wissen?