Hallo!Ich hab ein 40l Aquarium!Ist es ok, wenn ich mit 40 Garnelen anfange?

5 Antworten

Kann man machen, ist meiner Meinung nach aber Geldverschwendung. Sie vermehren sich ja eh und dann hast Du Hunderte.

Bei robusten Arten würde ich mit 10-15 anfangen. Bei empfindlichen Arten, bei denen in der Eingewöhnung und in den ersten Wochen mit Verlusten und zögerlicher Vermehrung zu rechnen ist, würde ich mit 25 anfangen um sicher zu gehen, dass sie nicht gleich wieder aussterben.

Ja, dass Passt...ein paar Neons gehen auch noch...

Nim besser nur 10 Garnelen am besten sowas aus der Gattung Nerocida. Die vermehren sich auch gut und schön und du musst nich so viel Geld ausgeben

Woher ich das weiß:Hobby – habe selbst 8 Meerschweinchen, hatte aber insgesamt schon 13

Äh Nö! Fang mal mit 10 an. Eine Garnele braucht schon mehr als einen Liter. Außerdem vermehren die sich stark.

Ein Liter reicht für 2-3 Guppys. Dann funktioniert das Gewusel am harmonischsten und endlich aggressionsfrei und gleichzeitig stoppt die Vermehrung. Sobald man Tiere entnimmt, füllen sie die Verluste wieder mit Babys auf und es sind wieder genauso viele wie vorher.

Warum soll dann eine Zwerggarnele mehr als einen Liter brauchen?

0
@eieiei2

Weil sie sich bewegen wollen. Weil sie in der Natur auch nicht auf einem Haufen leben. Guppy’s hält man erst ab 60 Liter und auch nicht zu viele.

0
@Shaokid

So lange sie sich nicht um einen Sitzplatz streiten müssen, können sie sich doch bewegen.

Guppys hält man so viele, wie es halt werden. Sie vermehren sich ja nicht unendlich. Bei der Beckengröße stimme ich Dir zu.

0
@eieiei2

Meine vermehrten sich scheinbar unendlich. Ich habe sie dann abgegeben. :/

0
@Shaokid

Je nach Einrichtung und Futter ist bei 2-3 pro Liter Schluss, wobei es eher Richtung 3 als Richtung 2 geht.

0
@Shaokid

Ich hatte recht stabil etwa 125-150 Endlermixe in 60x30x35. Weiß ich, weil ich für die Börse 1x 70 rausgefangen hab und 2x alle.

Vielleicht hätte ich sie behalten sollen, es waren schöne Fischchen und ein problemloses Becken.

1
@eieiei2

Es heißt ein Liter Wasser für ein 1 cm Fisch. Da Guppys bis zu 5 cm groß werden :4-5 Liter für einen Guppy

0
@MeerlieAqua

Wie viel Besatz möglich ist, hängt von so vielen Faktoren ab, dass jede allgemeine Faustformel versagen muss.

Wenn das Sozialverhalten der Tiere einen dichten Besatz möglich macht, ist allein die biologische Abbauleistung von Becken und Filter der limitierende Faktor. Wenn das Sozialverhalten der Tiere einem dichten Besatz widerspricht, kann es sein, dass man weit weniger Tiere im Becken haben kann, als die Faustformeln suggerieren.

0

Um Gottes Willen, warum so viel? Wo hast Du das Aqauarium her, hat Dich der Verkäufer nicht aufgeklärt?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich kenne mich mit Garnelen aus!Es wird zum Teil dazu geraten,außerdem habe ich zu guten Züchtern Kontakt…Man hätte auch einfach nur meine Frage beantworten können!

0
@Fesie2006

Hab ich doch. Ich hab geschrieben: Warum so viele? Ein bisschen denken sollte man schon ...

0
@Fesie2006

>>Man hätte meine Frage nur beantworten können! << Die hast Du doch jetzt selbst beantwortet mit dem Kontakt zu guten Züchtern.

0

Was möchtest Du wissen?