hallo, wir hatten eine große rechnung wegen einer defekten wasseruhr ist das ein versicherungsschade

6 Antworten

Das hatte ich auch mal, die Wasseruhr wurde durch Versorger getauscht und hat bis zum nächsten Ablesen nix gemessen. Der Verbrauch der letzten 3 Jahre wurde gemittelt. Sowas in der Art solltest du aber mit deinem Versorger mal besprechen.

Bei mir wechselt der Trinkwasserverband alle 5 Jahre die Wasseruhr. Ich würde einen Teufel tun und die Mehrkosten übernehmen, wenn die Uhr defekt war. Dein einziger Fehler war, daß Du den Klempner angerufen hast und nicht den Wasserzweckverband. Aber auch mit dessen Bestätigung, daß die Uhr defekt war sollte eine Korrektur der Rechnung möglich sein.

Normalerweise aind Schäden an der oder durch die Wasserversorgung durch die Leitungswasser-Versicherung (Bestandteil der Gebäudeversicherung) gedeckt.

Allerdings sind durch die Leitungswasser-Versicherung nur Defekte an Leitungsrohren gedeckt, Defekte an Armaturen (und eine solche stellt die Wasseruhr dar) und deren Folgeschäden sind explizit ausgenommen.

Es sollte jedoch möglich sein, beim Trinkwasserverband unter Vorlage eines entsprechenden Schadensberichts durch den Klempner auf dem Kulanzweg zumindest einen Preisnachlass zu erhalten. Eventuell besteht auch die Möglichkeit, dass die Versicherung kulanterweise zwei Augen zudrückt und einen Teil des Schadensregulierung übernimmt. Ein guter Versicherungsberater sollte dazu in der Lage sein, Euch in dieser Situation zu helfen.

Wenn die Wasseruhr Eigentum des Trinkwasserverbands ist und der Defekt nachgewiesen werden kann, dann sieht die Sache natürlich anders aus. Denn dann haftet der Trinkwasserverband für die Folgeschäden, die durch den Defekt seines Geräts entstanden sind.

Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zu der Überzeugung, dass die Wasseruhr und die Haftung für deren ordnungsgemäße Funktion beim Trinkwasserverband liegt. Denn wir haben im Vorjahr neue Wasseruhren bekommen, und die wurden von der Gemeinde im Auftrag des Trinkwasserverbands installiert.

Wenn das so wäre: Heureka!

0

Ist eine Hausratsversicherung als Mieter nötig?

Sie deckt Feuer, Einruch, Wasser, Sturm und Hagel ab. Unser Hausrat ist der eines normalen jungen Paares, also 2 Fahrräder, 2 Laptops, ein Desktop PC, ein Fernseher, Große und kleine Haushaltsgeräte. Nichts besonderes, nichts Teures. Lohnt sich so eine Hausratsversicherung?

...zur Frage

Wasserschaden durch Handwerker im Mehrfamilienhaus verursacht, was nun?

Also ich wohne in einem 6 Parteien Haus. Eigentlich ist es eine Eigentumgemeinschaft, aber zum Teil ist diese verkauft und vermietet und vorher gehört dieses Haus mit den gesamten Wohnungen einer Wohnbaugesellschaft, die aber weiterhin die Wohnung auch beim Verkauf an Privat Eigentümer verwaltet. Vor nicht all zu langer Zeit im Mai, waren 3 Wohnungen leer, die über uns und unter uns und neben an die. Die gehörten noch der Wohnbaugesellschaft und wurde dann von Handwerkern auch Klempner saniert. Die Sanierungsarbeiten von Klempner äussert sich das neue Amaturen und Ablussrohre instaliert wurde dabei wurde die Gussmuffe bei den Gussschächten(alte Fallschächte aus Guss Stein gemisch) beschädigt in der Wohnung oben drüber! Somit haben wir einen sichtbaren Wasserschaden nun im Badezimmer an der Decke mit braun gelben Flecken und hoher Feuchtigkeit.Ebenso betraf es die nebenanliegende Küche, die genauso Feuchtigkeit an wand und Decke die zum Bad liegen angrenzt, feucht ist. Jetzt wollen die wie üblich mit Heizplatten in der Küche und Heizlueftungsgerät im Bad die Feuchten Wände und Decken trocknen. Darüber hinaus wollen sie die Fallschächte eventuell erneuern bei uns auf der Seite vom Haus. Dadurch wird natürlich, weil wir ein komplett gefliesstes Bad haben mit Struktur Decke beides beschädigt. Jetzt ist es so mein Vermiete ist im Urlaub und er ist der Eigentümer. Was passiert wenn die Küche da wo der Schacht lang läuft meine Küchenmöbel nass werden kommt da die Versicherung von der Wohnbaugesellschaft für auf? Denn den gehörte ursprünglich dieses Haus und die kommen eigentlich bei allgemeinen Räumen und Leitungen, ect für Schäden auf. Oder läuft das dann über die Versicherung der Klempnerfirma? Was ist mit den Bad Fliessen beim Schacht muss von oben nach unten die ganzen fliessen aufgehämmert werden, wird das Bad neu gefliesst? Ich bin mir da unsicher. lg

...zur Frage

Bewerbungsmappe weg mit allen daten was tun?

Ich habe heute im laden meine bewerbungsmappe verloren... ich weis das ich sie im kleidungsgeschaft liegen lassen habe, da ich einen dringenden anruf bekam und schnell raus musste da kaum empfang.

Nun bin spater wieder rein, in der Umkleide lag die mappe nicht mehr und auch die dame an der Kasse hatte nichts.

Jetzt mache ich mir sorgen und habe ein großes problem, denn alle original zwischen Zeugnisse und Zertifikate waren darin, und meine persönlichen daten.

Kann eine dritte person damit nun Unheil anrichten? Und kann man zb das zertifikat bei der IHK neu anfordern?

Darin steht meine adresse, Geburtstag usw... angerufen hat mich keiner.

Ich mache mir gerade echt sorgen.

...zur Frage

Ist Reihe 7 im Kino ganz vorne?

Hallo

Frage steht oben :)

Ist Reihe 7 ganz angenehm oder bekommt man schon Nackenschmerzen?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Wie wird eine Unterversicherung festgestellt (Hausrat)?

Die Versicherer bevorzugen es den Hausrat mit der Pauschale von 650€ pro m² zu versichern und bieten dafür den Unterversicherungsverzicht. Somit würde ich bei 100m² auf 65000€ Versicherungssumme kommen. Da wir die Wohnung für 10000€ komplett neu eingerichtet haben und wir keine Luxusgegenstände besitzen, komme ich auf einen maximalen Wert des Hausrats von ca. 30000€. Somit wäre ich meiner Meinung nach mit der Pauschale überversichert.

Wie wird eine mögliche Unterversicherung im Schadensfall festgestellt? Laut meinem Versicherungsmakler wird einfach grundsätzlich davon ausgegangen, dass ich unterversichert bin, da ich nicht die Pauschale angewandt habe. Kann das jemand bestätigen? Sollte das so sein, wäre das schon ziemlich dreist.

Vielen Dank

...zur Frage

Eigentumswohnung: wer zahlt, wenn die Wand aufgestemmt werden muß?

Hallo zusammen, mir wurde gesagt, daß die Wasseruhr bei mir ausgetauscht werden muß. Das funktionierte nicht, weil scheinbar das Absperrventil für das Wasser defekt war.

Der Klempner, der das reparieren sollte, erklärte mir, das sei toootal zugebaut, er käme da nicht ran, um das auszuwechseln, weil die Luke (keine Ahnung, wie der Fachbegriff ist) viel zu klein und an der total falschen Stelle wäre, und da müsse man im Bad jetzt die Wand aufstemmen.

Tja, Eigentumswohnung.....was tun? Bin mir gar nicht sicher, ob das wirklich stimmt und es ihm nicht einfach nur zu mühsam war.

Abgesehen davon, muss ich tatsächlich das Aufstemmen der Wand bezahlen? Ich meine, das ist vermutlich echt teuer, dann gibt es eine neue Luke an ner anderen Stelle, und dann muß wieder gefliest werden.....ist das tatsächlich meine Sache und wie teuer kann so etwas werden? Ehrlich gesagt, traue ich den Handwerkern, die im Haus die Arbeiten normalerweise erledigen, nicht recht, und wäre echt froh über ein feedback!

Danke schon mal allen, die sich damit auskennen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?