Hallo.Mein Bein ist nach einer Knieprothese um 2 cm zu lang. Habe ich eine Chance auf Schadenersatz?

3 Antworten

Hole unbedingt die Meinung eines anderen Arztes ein. Einen Fehler gemacht zu haben wird niemand dieser Halbgötter in Weiß zugeben. die Beschwerden werden sich nämlich nicht nur auf die Muskulatur auswirken, sondern auch auf die Hüfte und das Rückrad. Du solltest da unbedingt gegen an gehen bevor irreparable Schäden auftreten.

Bei meiner Mutter war das nach der Op an der Hüfte genauso, sie bekam eine Schuherhöhung für das ander Bein vom Arzt verschrieben ( machen Orthopädiefachgeschäfte ). Ist anscheinend nach solchen OPs normal ( Aussage des Orthopäden und der KK ). Nach der Schuherhöhung war bei Ihr wiedre alles im grünen Bereich.

Habe auch von der Krankenkasse die Schuherhöhung erstattet. Gibt es eine max. Toleranz für ein Beinlängenunterschied nach der Knie-OP? Gibt es eine Norm?

0
@gemuko

Kann ich Dir leider nicht sagen, als nach der Schuherhöhung bei meiner Mutter wieder alles Okay war und Arzt und Krankenkasse uns sagten es sei nach Anpassen von Prothesen normal das der unoperierte Fuß dann kürzer wäre, haben wir uns damit zufriedengegeben. Frag doch einfach mal bei der Krankenkasse oder hole Dir noch eine zweite Meinung bei einem anderen Orthopäden ein, einfach auch um Dich zu beruhigen.

0
@sheela2011

Ja, bin dabei. Bislang jedoch keinen Erfolg.

0

HIer wäre zu klären, ob das Problem nachweislich durch einen fachlichen Fehler entstanden ist, der vermeidbar gewesen wäre. Ein zu langes Bein kann tatsächlich einige weitere Probleme mit sich bringen, da die "Statik" des Körpers aus dem Gleichgewicht kommt.

keine Streckung kein auftreten möglich

Habe vor 4 Monaten eine knieprothese im rechten Knie bekommen,viele Übungen machen müssen .soweit sogut.jetzt vor ca 2wochen bekam ich im linken Knie in der Kniekehle schmerzen, kann seit heute bein nicht mehr strecken und nicht mehr auftreten . war schon beim doc,er meint ist eine Arthrose .wer hat gleiche Probleme.

...zur Frage

Knie- Tep - nach 1/2 Jahr wieder Probleme

Kann die bleiernde Schwere meines Knies(Knie-Tep seit November13) von Muskelabbau kommen oder kommt es von der Schwellung. Hatte Zahn-OP und sollte mich deshalb möglichst ausruhen, kürzertreten. Kann es sein, dass die Muskulatur so schnell nachläßt (innerhalb einer Woche)? Oder wiegt die Schwellung so schwer? Hatte schon bessere Tage davor. Nehme Antibiotika seit der Zahn-OP wegen der Entzündungsgefahr im Knie.

...zur Frage

Krankengymnastik nach Knie Tep?

Erhielt nach Reha KG für das Bein zur Kräftigung der Muskeln. Weiß jemand, wieviele KG erteilt werden?

Zum anderen: wie verhält es sich dann bei Krankenversicherungswechsel? Werden die Verordnungen dann erhöht?

...zur Frage

Bei 8terbahn knie gestoßen?

Eine freundin von mir hat sich das knie an einem metall stück gestoßen und klagte das ihr bein ab knie abwährts eingeschlafen sei .. nach 5 min wurde es nicht besser also sie kann nocht auftreten weil sie das bein nicht spürt .. was ist das ?

...zur Frage

Betrifft Schlittenprothese

Hallo an alle ,vielleicht kann mir jemand etwas hilfreiches zu meinem Anliegen sagen , ich bekam am 4.3.09 eine mediale Schlittenprothese im linken Knie eingebaut da ich eine Vacugonarthrose 4. Grades hatte . Am 13.3.09 wurde ich entlassen mit Beugung auf der Motorschiene von 90 Grad. Ab dem 27.3,09 bekomme ich Reha , aber nun zu meinem Problem , mein Knie ist ständig heiß und dick , zeitweise kann ich kaum laufen noch , morgens ist das gesammte Bein steif , erst wenn ich einige Übungen gemacht habe wird es etwas besser , sitze ich eine Weile ist das Bein wieder steif , wann wird das mal besser ??? Bin echt verzweifelt da ich nun seit 15 Monaten Probleme mit diesem Knie habe . LG Katrin512

...zur Frage

wie bekomme ich beim sonnengruß von der schiefen ebene am besten mein Bein nach vorne ohne die Knie

Wie bekomme ich beim sonnengruß von der schiefen ebene am besten mein Bein nach vorne ohne die Knie abzulegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?