Hallo. Kann mir bitte jemand helfen, diese Karikatur auszuwerten?

...komplette Frage anzeigen Karikaturen auswerten - (Geschichte, Politik, Sozialkunde)

5 Antworten

In der ehemaligen DDR gab es so gut wie keine Demokratie, auch wenn das Wort im Namen "DDR" enthalten ist.

Somit gab es auch bei Abstimmungen keine echte mehrheitlliche Entscheidung, kein wirkliches vom Volk / der Wählerschaft hervorgebrachtes Ergebnis.

Es wurde gemauschelt, geschoben, getrickst, unter den Tisch gekehrt, verfälscht und unterschlagen.

Diese Maschine auf dem Bild macht es einfach - Hebel betätigen und ZACK Ergebnis 100 % dafür / dagegen.

Kann ich mir gut vorstellen, dass die SED-Funktionäre die Entfernung dieser Zeichnung angeordnet haben!

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oflinitrium2
07.03.2017, 14:24

Es wurde gemauschelt, geschoben, getrickst, unter den Tisch gekehrt, verfälscht und unterschlagen.

Kommt mir irgendwie viel zu aktuell vor -_-

1

Die Karikatur spielt darauf an, dass es in der pseudosozialistischen DDR-Diktatur keine wirkliche Demokratie, freie Meinungsbildung- und äußerung und keine echten Abstimmungen gemäß tatsächlicher Interessen und Überzeugungen gegeben hat, sondern lediglich eine "Abstimmungsmaschine", die in Abstimmungen als reiner Akklamation des schon vorher von der partei festgelegten Wunschergebnisses bestand.

Wer aus der Reihe tanzte, wäre schnell Posten, Job, Vergünstigungen und offizielle Reputation losgeworden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
07.03.2017, 14:04

Perfekte Antwort

2

Für viele Dinge braucht man im Parlament die Mehrheit oder teilweise auch Einstimmige Beschlüsse. Die Karrikatur soll darstellen, das zum damaligen Zeitpunkt dieses Parlament vollkommen unbrauchbar war, da sowieso jeder ohne nachzudenken den Vorschlag des Vorsitzenden unterstützt hat. Daher hätte man die Personen auch einfach durch eben diese Ärmchen ersetzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um die ehemalige DDR. Dort regierte eine sozialistische Partei, die SED. Es gab zwar Wahlen in der DDR, diese waren aber nur "gespielt". Es war dadurch eine sog. Schein-Demokratie.

Auf dem Bild sind Pappaufsteller in Form von Armen zu sehen. Dh. die Leute haben nicht wirklich gewählt oder versucht die Politik zu ändern, dass hätte die Sowjetunion in der DDR auch nicht zugelassen. Obwohl auf der Karikatur niemand anwesend ist, fällt die Wahl trotzdem "Einstimmig" aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RabenOrden
09.03.2017, 17:33

Westalliierten waren aber Kapitalistisch und SU war Sozialistisch. Also war die SED in der sowjetischen Besatzungszone, also in der BRD.

0

Recherchiere hierzu einmal zur SED in der DDR. Vielleicht fällt dir dann etwas auf ;)

Kleiner Tipp: In China gibt es dieses System heute noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?