Hahn schlachten und rupfen-wer kann mir Tipps geben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo liebe Hühnerhalter,

hab jetzt ziemlich viel Mist über das Hühnerschlachten gelesen. Es gibt meiner Meinung nach keine bessere Schlachtmethode als das Kopfabhacken. Hört sich vielleicht etwas brutal an, aber ist ein schneller und schmerzfreier Tod. Ich fange den Hahn, halte mit der linken Hand die Füße und Flügel fest und legt das Tier mit dem Kopf auf den Hausklotz. Mit einem Metzgerbeil kann man mit einem Schlag den Hals präzise abtrennen, aber eine scharfe Axt tut es auch. Am besten stellt man sich gleich einen Eimer bereit, in den man das Tier nach dem Kopfabtrennen ausbluten lassen kann. Wenn das Nervenzucken aufgehört hat, tauche ich den Hahn in ca. 85 Grad heißes Wasser (muß man auch nicht mit dem Thermometer messen, das Wasser darf halt noch nicht kochen). Nach ca. 30 Sekunden bis einer Minute probiert man, ob sich die Schwanzfedern ausrupfen lassen. Funktioniert das mit relativ wenig Kraftaufwand dann lässt sich das Tier ohne Probleme rupfen. Das Ausnehmen ist auch keine Hexerei, aber man sollte es sich von jemand zeigen lassen, der Erfahrung hat. Ich bin zwar kein Metzger, bin aber auf dem Bauernhof meiner Oma aufgewachsen und finde es ganz normal, daß man Tiere artgerecht hält um Sie später zu schlachten. Stadtmenschen können daß wahrscheinlich nicht nachvollziehen, aber Sie essen in der Regel genauso gerne Fleisch wie wir Brutalos vom Land.

Viele Grüße und viel Erfolg

Mausi

Entschuldigung aber ich finde es eine absolute Unverschämtheit so einem armen Tier einfach den Kopf abzuschlagen!!!!!!! Wie kann man so etwas nur tun?!?!?!?! Ist ja auch egal auf jeden fall finde ich es Mega fies! Da würde ich Selbstmord begehen wenn ich einfach so ein Tier Schlachte! Und außerdem essen die aus der Stadt nicht alle liebend gerne Fleisch-ich bin Vegetarierin und finde es eine Sünde, so etwas gerne zu machen oder zu essen! Also denkt mal daran wie sich das Tier 1 Sekunde vor dem Tod fühlt!

0
@Ichbinichsuper

Ja aber nicht jeder will auf Fleisch verzichten! Und bei der Methode kann ich wesentlich besser schlafen als sonst

0

Das mit den 10 Minuten in kochendes Wasser ist übertrieben, da fängt der Kochprozeß schon an. Als ich noch ein Kind war hatte meine Oma auch Hühner, da wurde das Huhn geschlachtet, Blut abtropfen, anschließend nach Hause genommen ca. 10 Minuten Fußweg. Und solange der Körper noch heiss ist, lassen sich die Federn auch ohne heisses Wasser abrupfen ( weniger Dreck). Wenn der Körper kalt ist dann in heisses Wasser drüber. Das trocken abgerupfter Huhn wird dann mit heisen Wasser übergossen um die restlichen Ferdern abzukriegen.

Rupfen: trocken wenn das Tier noch warm ist, egal wo Du anfängst, Federn müssen alle ab. Wenn Hahn oder Henne schon kalt sind, brühen und dann rupfen, wenn Du die Federn von der Temperatur her anfassen kannst. Federn sind entfernt: absengen über Gasflamme oder Lötlampe.

Pickendes Huhn, "tretsüchtiger" Hahn, offene Wunden... Ich weiß nicht mehr weiter!?

Hallo,

wie im Titel bereits steht bin ich langsam am verzweifeln... Also wir haben uns vor ein paar Jahren Hühner zugelegt(2 dunkle Susex, 2 Königsberger) haben uns auch einen Hahn geholt, der aber bereits an einer Krankheit gestorben ist. Danach haben wir den Winter abgewartet und anschließen unser kleines Hühnervolk durch 3 weitere Hühner(1 Susex, 1 Sperber und so eine braune Legehenne von der ich die Rasse allerdings nicht weiß) und einen neuen Hahn ergänzt. Am Anfang gab es noch ein bisschen Streit doch die Spannung hat sich langsam gelegt. Doch leider haben im letzten halben Jahr meine 2 Königsberger und 1 dunkle Susex den Löffel abgegeben.

Und plötzlich fing es an, meine Sperberdame Ina ist plötzlich wie ausgewechselt, sie pickt die anderen Hühner, vertreibt sie von den Essensresten die wir ihnen geben und vergrault die anderen Hühner von der Sitzstange. Nur den Hahn lässt sie in Frieden. Und ich habe den Verdacht das sie den anderen Hühnern die Federn ausreißt da meine Susex und das braune Huhn einen total kahlen Rücken haben. Und leider konnte ich Ina neulich dabei beobachten wie sie Federn auf dem Boden gefressen hat.

Und nun zu meinem Hahn. Ich weiß leider nicht was er für eine Rasse ist. Also er hat weißes Gefieder obwohl es eher gelb ist, seine Schwanzfedern sind schwarz. Also ich habe eigendlich nur ein Problem mit dem Tier. Er scheint manchmal wirklich Tretsüchtig zu sein. Aber er tritt nur ein Huhn nämlich die Susex(auf die ich aber später noch zurück komme). Und gerade freundlich geht er dabei nicht vor... Ich glaube das er mit seinen Sporen die Henne verletzt! Wenn ich mit ihm zum Tierarzt gehen würde könnte man dort etwas machen? Wenn ja wie viel würde das in etwa Kosten?

Ich weiß das mir viele raten werden ihn zu schlachten... aber ehrlich gesagt kann ich das nicht und will es auch nicht. Er ist sonst total lieb, im Gegensatz zu seinem Vorgänger.

Aber mein größtes Problem ist meine Susex Inge. Sie ist zweifellos die Lieblingshenne des Hahns, was man ihr auch ansieht. Ihr ganzer Rücken ist kahl und unter ihren Flügeln klafften lange Wunden. Sie sah schrecklich aus! Wir haben sie dann erstmal separat gehalten und sie solange gepflegt bis ihre Wunden vollständig zugewachsen waren.

Im Internet haben wir uns dann eine Trettschutzweste bestellt und es dem Huhn auch gleich angezogen. Nur leider hält er nicht richtig, irgendwie bekommt sie immer ihren Flügel aus der Schleife und dann hängt der Sattel nur noch lose an der Seite. Und zu allem musste ich gerade noch feststellen das meine Inge wieder blutige Stellen am Rücken hat.

Ich weiß nicht mehr weiter! Was mache ich gegen meine aggressive Sperberdame? Wie löse ich das Problem von meinem Hahn und seinen Sporen? Aber das wichtigste wie helfe ich meiner armen Susex?

Ich sage jetzt schon mal danke für eure Beiträge und das ihr euch die Zeit nehmt euch mit meinen Problemen herumzuschlagen.


...zur Frage

Kalkmangel bei Hühnern

Wir haben seit circa 4 Monaten sechs Hühner und seit 3 Monaten auch einen Hahn. Eines der Hühner hatte schon als es zu uns kam Kalkmangel und hat sich deshalb immer gerupft. Ich füttere schon seit 2 1/2 Monaten regelmäßig Kalk zu, alle Hühner fressen ihn, außer das mit Kalkmangel. Und jetzt wird das Rupfen immer schlimmer, ich weiß nicht was ich machen soll. Kann mir jemand einen guten Tipp geben?

...zur Frage

Bekommen Kühe es mit . Frage in der Beschreibung?

Wenn eine Kuh vor einer anderen geschlachtet und gequält wird bekommen die anderen Kühe das dann mit und bekommen Angst oder nehmen sie das nicht wahr?

...zur Frage

Was hält ein Veganer davon, wenn einem Huhn ein unbefruchtetes Ei gestohlen wird und durch ein Gipsei ersetzt wird?

Veganer sind gegen den Konsum von Eiern.

Zum einen, weil in der Massentierhaltung männlichen Küken vergast oder geschreddert werden, das kann ich durchaus nachvollziehen, daß da Veganer dagegen sind und das dürften auch nicht nur Veganer scheisze finden.

Dann gibt es noch die etwas radikaleren, die sagen, dem Huhn wird ja das Ei gestohlen oder es wäre einer Abtreibung gleich, da ja kein neues Küken ausgebrütet werden kann.

Aber wie sieht es auch, wenn jetzt jemand z.B. ein paar Hennen hält und unbefruchtete Eier zum Verzehr nimmt, und sogar noch einen Schritt weitergeht und der Henne künstliche Eier hinlegt, damit es dem Huhn nicht auffällt?

Wie mir hier ein Landwirt (?) sagte, können Hennen nicht einmal zwischen eigenen und artfremden Eiern unterscheiden. Man könnte denen wohl auch ein Straußenei hinlegen mal übertrieben gesagt.

Es ist mir schon klar, daß ein Veganer deswegen kein Ei essen würden, aber hätte ein Veganer grundsätzlich da etwas dagegen?

Voraussetzung natürlich, daß die Hühner artgerecht gehalten werden und genug Platz haben.

PS: Ich bin selber (ovo-lacto)-Vegetarier, ist also keine Frage um Veganer zu verkohlen oder so.

...zur Frage

Wo kann man aktuelle Schlachtpreise einsehen?

Mich würde interessieren, wo man die aktuellen Schlachtpreise pro Kg einsehen kann. Soweit ich weiß unterliegen diese teilweise Schwankungen und irgendwo muss es ja eine Art ''Richtwert'' geben.

Gibt es Internetseiten diesbezüglich? Oder fragt man an?

Interessieren würden mich die Preise für Schweine, Rinder & Pferde, in Deutschland, Holland und Polen.

Danke

...zur Frage

2 Hähne mit 5 Hennen halten?

Hallo,

wer meine letzte Frage gelesen hat, hat mitbekommen, dass ich ein Problem mit einem überschüssigen Hahn habe. Weil ich ihn wirklich nur ungern schlachten will, habe ich jetzt nach jemandem gesucht, der mir noch zwei Hennen verkauft. Und gefunden. In drei Wochen hole ich sie dann her. Für mehr als sieben Hühner ist mein Stall leider zu klein, deswegen kann ich nicht noch mehr Hennen holen.

Nun würde ich gerne wissen, ob 5 Hennen auf 2 ruhige Hähne ausreicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?