Mein Hahn "rupft" die beiden Hühner. Der Kochtopf ist keine Option.Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus, Miekemotte, hol' Dir noch weitere Hennen. Setz' die aber erst bei Dunkelheit zu den anderen auf die Stange. Dazu alle "beduften" und der Einstieg für die neuen dürfte kaum ein Problem sein: Alle wachen zusammen auf und riechen gleich. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dein Hahn hat zu wenige Hühner zur Verfügung. Ein normaler "Harem" besteht aus sieben bis zwölf Hühner!

siehe:

http://www.ign-nutztierhaltung.ch/huehnerhaltung/verhalten/verhalten.php

schauen unter "Sozialverhalten".

Wenn du dir nicht so viele Hühner zulegen willst, dann hilft nur die Kastration des Hahns... Ob das hilft, kann dir der Tierarzt sagen...

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miekemotte
04.09.2016, 12:01

Das heißt aber doch auch, dass 2 Hühner die Situation schon mal deutlich entspannen würde, obwohl es noch nicht perfekt wäre. Bleibt die Frage nach de Vergesellschaftung. Ich vermute, ich kann nicht 2 Küken dazusetzen und sagen:" Seid lieb zueinander."

0
Kommentar von Katsa1
04.09.2016, 20:36

Du solltest dir einfach noch mindestens 5 besser 7-10 weitere ausgewachsene Hühner dazuholen. Alles andere wird nichts nützen und ist für die Hühner und den Hahn Tierquälerei. Bei den Hühnern gibt es eine Hackordnung, aber die Streitereien werden nicht so schlimm sein, weil der Hahn dafür sorgt, dass die Hühner nicht streiten. In den ersten beiden Tagen solltest du die Tiere aber beobachten, denn wenn eines schwächer ist wird darauf herumgehackt bis es blutet und dann wird es von den Hühnern getötet!

1

Was möchtest Du wissen?