Hagelschaden Neuwagen - Auto verkaufen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da es sich hier um einen Teilkasko-Schaden handelt und Du auch keine Selbstbeteiligung leisten mußt, würde ich das Fahrzeug immer reparieren lassen! Hier müßten dann eigentlich auch die tatsächlichen Reparaturkosten übernommen werden, wenn Du eine Fachwerkstatt beauftragst. In der Teilkasko-Versicherung gibt es auch keine Höherstufung im SFR-Rabatt, wie in der Vollkasko oder Kfz-Haftpflicht. Also entstehen Dir keine Nachteile!

Der Kauf eines Neufahrzeuges beinhaltet sicherlich mehr Kosten und Du hast keine Laufereien mit dem Verkauf des alten Fahrzeuges und dem An- und Abmelden!

Hallo!

Ohne auf der Teil-/Vollkaskogeschichte rumzureiten gebe ich dir den Rat, das Geld zu nehmen, primitive Smart-Repair in Anspruch zu nehmen um die gröbsten Dallen zu beseitigen & dann den Wagen weiterzufahren und das so lange, bis kein Hahn mehr nach einem alten Hagelschaden kräht.

Ich bin diesbezüglich zwar Pragmatiker, Fahrer eines uralten Mercedes und mache mir nix aus Autos, aber ich würde hier als einzige Methode das Geld nehmen und den Rest der nach den groben Reparaturmaßnahmen bleibt für einen Urlaub oder Ähnliches einsetzen.

Hoffe ich konnte dir helfen!

Naja, dein Suzuki wird ja mehr als 2000€ wert sein. Folglich ist es lange kein Totalschaden. Wozu hast du deine Teilkasko??

Nimm sie in Anspruch, man wird nicht hoch gestuft.

Geld kassieren? Denk mal nach. Auf der Mehrwertsteuer bleibst du sitzen, wenn du dich auszahlen läßt. Die gibt es nur bei Reparatur.

Was möchtest Du wissen?