Hängen in einem Gefängnis eigentlich Fluchtpläne?

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die höchste Priorität im Fall eines Brandes in einer Justizvollzugsanstalt hat - wie auch in allen anderen Bereichen- die Menschenrettung.

Problematisch ist natürlich, dass die Gefangenen sich nicht frei bewegen können.

Daher gibt es für jede Justizvollzugsanstalt Brandschutz- und Alarmpläne, die aufgrund der baulichen Gegebenheiten unterschiedlich sein können.

Die baulichen Unterschiede liegen darin, dass z. B. die Hafträume in neueren Anstalten so gebaut worden sind, dass sie 90 Minuten einem Brand widerstehen, in anderen Anstalten sind die Hafträume hinsichtlich Brände überwacht, etc..

In der Regel ist es so, dass in den Alarmplänen geregelt wird, wer was zu tun hat und wie welcher (Haft-)Bereich und wohin geräumt wird. Ebenso ist geregelt, wie die Feuerwehr zu begleiten ist und wer den Einsatzleiter vor Ort einweist.

Durch diese Maßnahmen wird gegenüber anderen Brandorten (z. B. Kaufhaus) eine höhere Sicherheit erreicht, da in einer JVA natürlich bekannt ist, wer und wieviel Personen sich in dem betroffenen Bereich aufhalten. Dies ist schon aus dem Sicherheitsinteresse einer Anstalt erforderlich und ist auch ohne einen Brand bekannt.

Das Einzige was in einer JVA nicht gekennzeichnet ist, sind "Fluchtwege". Diese werden hier Rettungswege genannt und werden von Anstaltspersonal überwacht.

Informationen: http://www.fragenohneantwort.de/fragen/332/gef%C3%A4ngnis/

KaterKarlo2016

Endlich eine Beantwortung von einem Auskenner! Kater Karlo ist ja ein Ausbrecherkönig aus dem Comic, der das weiß!

7

"Normalerweise" wird das vom Wachpersonal 24/24 überwacht. Normalerweise sind die Zellentüren feuerfest. Und ist auch wenig brennbare Masse drin. Die Matratzen und Tücher...
Was Übergriff Feuers auf andere Zellen verlangsamen sollte.
Jedoch für die, die darin sind, kann es zu spät sein :-(

0
@Gege3210

Was heißt 24/24?

Meine Wochen haben nur 7 Tage.

Oder meinst du 24 Stunden an 24 Tagen im Monat?

0

Nein, denn die würden niemandem helfen der in einer Zelle eingesperrt ist un diese nicht alleine verlassen kann.

Es gibt für solche Fälle Alarmpläne nach denen das Personal die entsprechenden Bereiche räumt und die Inhaftierten zu festgelegten Sammelplätzen führt. Meist größere Räumlichkeiten wie Turnhalle, Kirchenraum oder Arbeitsgebäude. Sollte es tatsächlich innerhalb der JVA aufgrund der Umstände nicht möglich sein die Inhaftierten in Sicherheit zu bringen, so gibt es dafür Möglichkeiten in der Nähe, hier meist eben auch Turnhallen. Das Ganze geschieht dann in Zusammenarbeit mit der Polizei, die für solche Fälle ebenfalls Pläne hat. Da die Rettung von Menschenleben immer Vorrang hat, muß man eben in Kauf nehmen daß dabei der ein oder andere verloren geht.

"Nein, denn die würden niemandem helfen der in einer Zelle eingesperrt ist un diese nicht alleine verlassen kann."

Aber genau deswegen ist doch in jeder Zelle so ein Glaskästchen mit einem roten Hämmerchen, mit dem man bei Brandgefahr die Scheibe einschlagen und die dahinter hängenden Schlüssel herausnehmen kann !

0

hahahahahahahaaaaa.....geile Frage.....da muss man erst mal drauf kommen.... :-))

Ich glaube nicht, dass da Flucht- oder Notfallpläne hängen. Höchstens in den Dienststuben der Beamten. Die Gefangenen kommen ja alleine nirgends hin. Allenfalls bis zur nächsten Tür.

Aber ich denke, in einem Brand- oder Notfall wissen die Vollzugsbeamten was zu tun ist, und werden die Gefangenen in einen sicheren Bereich bringen.

Was möchtest Du wissen?