transexuelle im gefängnis

6 Antworten

Es ist schon erstaunlich, wieviel dummes Zeug hier geschrieben wird.

Zunächst wird eine transsexuelle Person gemäß ihren Papieren inhaftiert, also wenn im Personalausweis " Mann " steht... in ein Gefängnis für männliche Inhaftierte.

In dieser Zeit wird die betreffende Person von den restlichen Inhaftierten gesondert behandelt und kommt mit anderen außer dem Personal nicht zusammen.

Darauf wird sehr streng geachtet....also muß diese Person alleine duschen, alleine die tägliche " Freistunde " im Hof bewältigen u.s.w......

Stellt sich nach dem Aufnahmeverfahren raus, daß die transexuelle Person weiblich ist, wird sie kurz nach dem Aufnahmeverfahren in die zuständige Haftanstalt...in dem Fall für weibliche Inhaftierte... verlegt.

Es wird niemals zugelassen, daß einer transsexuellen Person etwas geschehen kann, da das Personal dort die Verantwortung trägt.

Mit freundlichen Grüßen,

fraschi

P.S.: Es wird ansonsten nicht getrennt...egal ob Einbrecher, Betrüger, Vergewaltiger, Dieb oder sonstwas, es sei denn, der Inhaftierte ist für andere Inhaftierte aufgrund seiner besonderen Gewalttätigkeit gefährlich für andere Inhaftierte.



Transsexuelle werden zur Bestimmung des Geschlechts zunächt in ein Haftkrankenhaus überstellt. Die Ärzte dort werden dann untersuchen welchem Geschlecht die Person zuzuordnen ist.

wahrscheinlich zur ihrer fusion, also wenns ein mann war, dass zur frau geworden fusioniert ist, geht auch ins frauengefängnis.. bin mir nicht sicher^^. Oder vllt. gibt es ja auch ein extra gefängnis?

5

Also Michael Jackson hat man auch mit "schwarzen" zusammengespeert , auch wenn er doch schon fast Weiß war.

Sorry der Ausdruck "schwarz" sollte nur die Situation unterstreichen und zählt hier nicht als rassistische Aussage für andersfarbige Menschen.

0
7

Also in Deutschland gibt es kein extra Knast für die ;)

0
5
@Gianniiidolce

Wäre ja noch schöner....... einer für die Transen, einer für die Pedos, usw....

0

Was möchtest Du wissen?