hacker - ip adresse wechselt?!

5 Antworten

Zum WLAN.. Router Passwort ändern, hier zählt Länge > Komplexität. Großbuchstaben und Zahlen rein und selbst ein Bruteforce dauert länger. Nun die SSID ausschalten und die MAC-Adressen whitelisten, geloggte Mac-Adressen die du nicht verifizieren kannst blocken (Kommt mir keiner mit "die kann man in ein paar Sekunden ändern ;) ). 

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, formatiere deinen Rechner, änder das WLAN-Passwort und deine anderen Accountpasswörter. 

Einen 100% Schutz gibt es nicht, man kann ihn jedoch sehr stark erweitern und die Chance gering halten deinen Rechner zu hacken. Du als normaler User dürftest kein starkes Interesse wecken. In meiner Umgebung habe ich mindestens 4 freie Wlans mit Endgeräten in der einige Daten freigegeben sind.. Ich würde mir die Mühe nicht machen mich an einem Netzwerk zu setzen weil hier ein wenig gesichert wurde...

Von einem sicheren Rechner aus alle wichtigen Passwörter ändern. Nur mit Router ins Netzt gehen.Inkl Wlanversschlüsselung WPA2 und starkem Router und Wlan-Passwort.

Dann Festplatte formatieren, Windows neuinstallieren und als erstes alle WIndows-Updates installieren. Dann einen Virenscanner.

Ich würde sofort nach der Installation eine systemweite Änderung vornehmen. Und zwar die Remote-Desktopfunktion deaktivieren. Keine Angst, die kann man jederzeit wieder aktivieren, falls du die brauchst. Wie das geht? Google

Has du danach immernoch Probleme, würde tatsächlich mal an die Polizei denken.


ganz ehrlich, wenn ein hacker was von dir will, kannst du nichts dagegen machen. egal ob du das pw vom netzwerk, email oder von sonst was änderst: wenn er rein will kommt er rein. wenns dir aber doch ernst ist kannst du zur polizei gehen, die können das (legal) nachverfolgen und dann kann man ein verfahren einleiten.

Was ist denn das für ein MÜll???? NAtürlich kann man was dagegen machen. Ein Hacker nutzt nur die vorhandenen Sichertheitslöcher. Wer regelmäßig Updates einspielt, einen aktuellen Virenscanner hat...und sein Passwort ausreichend komplex gestaltet hat sollte sicher sein. Wenn dann noch am Router Sicherheitseinstellungen, wie komplexes Wlankennwort, ausgeblendetet SSID und MAC Adressenfilter eingerichtet hat. ist sicher. Wer es noch auf die Spitze treiben will nutzt für das Surfen ein Account ohne Admin Rechte. Fang ich mir dann was ein hat der Virus die gleichen Rechte wie der USer----keine :-)

Perfekt wenn dann die Kennwörter regelmäßig geändert werden und nicht für alles das Gleiche ist. Der Hacker der dann noch reinkommt, hats verdient :-) Jedoch werden diese mit Sicherheit ihre Manpower für lukrativere Jobs  als für ein MAilaccount nutzen.

0
@Kingblolero

Dennoch gibt es IMMER eine Möglichkeit in ein System zu kommen!

Komplexe Passwörter, Neuste Software etc gibt dennoch keine 100%ige Sicherheit!

1
@FlixHD

Ja, es gibt immer Möglichkeiten. Wenn du verdammt gut bist. Die besten Hacker auf der Erde werden sich wohl kaum für das System des TE interessieren. Deswegen ist das, was hier geantwortet wurde, purer Schwachsinn. PC platt machen, Passwörter ändern und der Spuck sollte vorbei sein. Hier zu raten, er solle einfach gar nichts machen, weil er eh nichts machen kann und lediglich zur Polizei gehen, ist - wie Kingblolero schon schrieb - hochgradiger Müll.

0
@Marbuel

mal ehrlich: ich habe doch geschrieben, dass es immer möglichkeiten gibt. natürlich kann man 8 mal am tag seine passwörter ändern, nur dem eigenen rechner zugriff ins netzwerk gewähren und am besten immer schön den strom ausschalten wenn man nicht drin ist.

****WAS FÜR EIN SCHWACHSINN****

pc plattmachen bringt da genauso wenig, wenn man irgendwo rein will, kommt man auch rein. es gibt IMMER, und wenn ich IMMER sage, meine IMMER. es gibt IMMER eine möglichkeit um an daten ranzukommen. zur not würde es auch ein einfacher keylogger tun.

Des weiteren habe ich auch nicht behauptet, dass die polizei da viel unternehmen kann. die KÖNNEN da was unternehmen. KÖNNEN, nicht MÜSSEN und ich habe auch nicht gesagt dass die es bei jedem schaffen.

wenn man sich was einbildet nur um gebildet rüberzukommen, dann sollte man mal langsam was unternehmen.

0
@Unkn0wnFr3ak

Bei deinem Comment tut mir der A.. weh.

Du widersprichst dir sogar selbst.. Dein letzter Satz trifft auf dich perfekt zu..

So Rechner platt machen bringt wenig? Sicher? Dann sind Keylogger - wie du sagtest - schon einmal weg! Polizei lacht dich aus, unterlasse diese "Tipps" wenn du genau weißt, dass es schwachsinn ist. 

Meine Antwort poste ich nicht unter so eine Antwort, wenns dich interessiert schau einzeln nach. 

2

Wlan Passwort ändern, den PC auf Viren und Root-Kits untersuchen (nochmal) und dann das Mail-Passwort ändern. 

Wlan-Passwort ändern! Und das vom Mail-Account dann gleich auch noch.

Was möchtest Du wissen?