Habt Ihr Angst vor Flüchtlingen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 14 Abstimmungen

Nein, Frau 57%
Nein, Mann 28%
Ja, Mann 7%
Ja, Frau 7%

22 Antworten

Nein, Frau

das ist mit abstand die dummste frage (zumindest die formulierung) die ich gelesen habe. irgendwie hab ich gerade einen anflug von fremdschämen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keine Angst vor den Flüchtlingen.

Ich habe Angst vor der Zukunft.

  • Sozialsystem
  • Arbeitsplätze
  • Wohnungsnot

(ich bin eine Frau)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, Mann

>Deutschland hat ca. 82mio Einwohner und je nach Quelle zwischen 800t und 1,5mio Flüchtlinge< (auf diese Zahlen komme ich nochmal drauf zurück)

Mit Sicherheit bin auch ich, wie jeder andere, nicht ganz frei von Vorurteilen, doch allein schon aufgrund einiger Fakten:
Ja! Ich habe Sorge bzw. Angst teilweise vor den Flüchtlingen, aber vor allem auch vor den dadurch resultierenden Konsequenzen!
Ein paar Bsp...
-deutlich ansteigender Arbeitslosigkeit!
-deutlich ansteigender Kriminalitätsraten bspw. Diebstähle, Raub, sexuelle Übergriffe! Haben nachweislich seit dem ungewöhnlich hohen „Ansturm“ ebenfalls ungewöhnlich zugenommen und offiziell von Polizeibehörden zugegeben, werden kleine Delikte nichtmal mehr geahndet! Jedenfalls bei Flüchtlingen.
-sinkendes Bildungsniveau: Lehrer sind auch jetzt schon oft überfordert. Ist irgendjemand ernsthaft der Meinung, es würde besser werden bei mehr Schülern die oftmals, tut mir leid aber so ist es nun mal, weniger gebildet und sprachlich nicht so begabt sind.
-gekürztes Sozialsystem: Es gab und gibt mehr und mehr soziale Bereiche die zu wenig finanzielle Unterstützung erhalten. Dies geschieht aus dem Gesamtetat welcher, bei mehreren Milliarden Euro, eine starke Mehrbelastung erfährt.

Man nenne mich Pessimist oder Schwarzmaler, der Punkt ist aber, ich habe aufgehört in einer Blumenwelt voll liebevoller rosaroten Elefanten zu leben. Ich denke nicht nur negativ, Realismus ist das Stichwort.
Die Wenigsten werden widersprechen, wenn ich behaupte, wir werden andauernd von Politik und Medien belogen und bekommen immer nur das „Nette/Erfreuliche“ und beschönigte Zahlen zu hören. Alles nur um hinterher zu checken „Oh, die haben ja gelogen.“ Seid mal ehrlich… wie oft hattet ihr diesen Gedanken schon?! Worauf ich damit hinaus will? Glaubt ihr ernsthaft, dass es bei einem solch brisanten Thema anders abläuft?

Ist es vorstellbar, dass, auch wenn dir diese Ansicht nicht gefällt, es nur allzu viele negative Aspekte gibt?
Ist es vorstellbar, dass wir alle, auch du, belogen werden, um möglichst nur die Sonnenschein Seite im Fokus zu haben?
Ist es vorstellbar, dass du diese Einstellung unter anderem vertrittst, um in der Öffentlichkeit besser dazustehen?

Wer nun sagt ich bin „rechts“ oder gar ein „Nazi“, kennt 1. anscheinend die Bedeutung der Wörter nicht und 2. sei gesagt, dass ich einige mit polnischer, russischer, türkischer,… Abstammung kenne die so oder so ähnlich denken wie ich. Diese Nazis. ^^

Folgende Tabellen ergeben einen Sinn! Die Befürworter werden ihn vllt. nur nicht sehen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, Frau

Also ich habe extreme angst und das seitdem das mit Silvester in Köln passiert ist. Ich bin Türkin der dritten Generation, weltoffen und emanzipiert. Meine Familie und ich haben uns von den kulturellen patriarchalischen religiösen zwängen gelöst um hier in Frieden zu leben. Ich lebe seit meiner kindheit in Deutschland und mir hat es zum Glück an nichts gefehlt. Ich danke Deutschland dafür - es ist meine Heimat! Und jetzt holt die Regierung unendlich viele Flüchtlinge ins Land ohne Pässe, viele schleusen sich als Syrien rein. Die Kriminalität ist sichtbar da können die Medien sonst was erzählen. Ich erlebe es tag täglich. Ich habe angst raus zu gehen ich werde immer von den jungen Männern angefafft und angemacht (widerlich) ich bekomme Panik! Ich bin klein und zierlichich könnte mich niemals wehren. Zudem hab ich Angst ausgeraubt zu werden. Ich arbeite im Einzelhandel es ist unfassbar was alles und wie viel geklaut wird. Und das schlimme sie werden nicht bestraft! Es werden Personalien genommen und wieder auf freiem Fuß gelassen! Wo bitte ist die innere Sicherheit?! Wenn man schon Taschendiebe oder Räuber nicht fassen kann wie dann Terroristen?!  Es ist ein verdammter Kreislauf das nie endet. Die Polizei ist frustriert die Bürger ängstlich. Es ist richtig das man Kriegsflüchtige annimmt aber wieso so viele wieso Menschen ohne Pässe ohne genaue Angaben. Es sind viele aus Marokko, Algerien,  Tunesien etc. die niemals ins Land kommen durften. Jetzt kann man sie nicht mal abschieben. Seit Silvester ist KEINER abgeschoben worden wieso schützt man diese kriminellen und nicht uns?! Ist unser Leben und unser Eigentum nicht auch wichtig! Sogar die flüchtlinge haben angst vor den kriminellen. Diese Menschen leben in der Steinzeit und werden Frauen niemals respektieren sie fliehen von Krieg aber schaffen hier ihr eigenes Verbrechen. Vieles läuft falsch die innere Sicherheit ist nicht gegeben! Wir haben Angst um uns und wollen das die Regierung konsequenter wird und kriminelle abschiebt! 

Und bitte ich bin keine Rassistin! Ich respektiere jeden Menschen jede Religion jede sexueller Orientierung! Jeder Mensch hat das Recht auf Selbstbestimmung Freiheit und Frieden! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angelstar19
05.05.2016, 00:47

Mir geht genauso, ich verstehe dich sehr gut!

1
Nein, Frau

Hallo,

Ich bin ein Mädchen (17) und habe keine Angst vor Flüchtlingen. Wir haben viele Freiwillige Helfer in der Klasse, die versuchen bei uns im Ort die Flüchtlinge zu integrieren. Hilfreich war definitiv eine 90 minütige Versammlung mit meiner Klasse und 5 Flüchtlingen. Einer der 5 konnte sehr gut Englisch sprechen und hat uns das arabische übersetzt, so war ein aktives Gespräch möglich. Wir durften Fragen stellen und die auch.

Man sollte versuchen, vor allem in der Schule, über das Thema und mit den Flüchtlingen zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Frau

, ABER ich habe Angst vor allen Extremisten: Rechtsextremisten, Linksextremisten, Islamextremisten usw.

Zum Glück kenne ich persönlich keine dieser Leute... (50 J.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Frau

nein, ich habe keine Angst vor Flüchtlingen und gehöre somit nicht zum hysterischen Teil der deutschen Bevölkerung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi bin 20 und denke eher das die Flüchtlinge angst vor uns haben ^^ ich bin bodenleger und habe schon in viele Flüchtlings Heimen und zelten Boden verlegt und Kontakt zu Flüchtlingen gehabt ,diese gehen eher einem aus dem weg und suchen keinen blickkontakt geschweige den Ärger ^^ aber is verständlich schließlich befinden sie sich in einem fremden Land und wissen wie wir über sie denken ^_^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xenoxis
26.01.2016, 19:51

Vielleicht schämen sich die Wirtschaftsflüchtlinge unter ihnen, deswegen diese Reaktion.

2
Nein, Frau

Seit 2009 habe ich Kontakt zu Flüchtlingen, zuerst meist zu Männern und noch nie wurde ich da in irgendeiner weise blöd angemacht oder gar sexuell belästigt, die waren meist aus Eritrea. Erst seit einiger Zeit habe ich Kontakt zu syrischen Flüchtlingen und vermehrt auch zu Frauen und Kindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Frau

-Begründung für mich überflüssig-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Frau

Waren meine Vorfahren doch auch Flüchtlinge! Aus Ostpreußen. Und genauso ungern gesehen und mit Vorurteilen empfangen, wie die Flüchtlinge heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liheido
27.01.2016, 02:44

Aha......., Deutsche Frauen, Kinder und Alte aus deutschen Ostgebieten die bei Minusgraden über die zugefrohrene Ostseee bei russischem Tieffliegerbeschuß zu Fuß oder im Pferdefuhrwerk vor der Front auf der Flucht waren sind für dich also dasselbe, wie vorwiegend moslemische Jungmänner die mit dem Smartphone in der Hand meistens per Bahn oder im Bus etliche völlig sichere europäische Staaten durchquert haben, um sich in All-inclusive-Deutschland mittels Hungerstreik darüber zu beklagen, wie angeblich menschenunwürdig sie hier doch behandelt werden.

2

vor flüchtlingen muss man keine angst haben. nur vor kriminellen idioten, und wenn es zufällig unter flüchlingen welche gibt, dann darf man trotzdem nicht alle über einen kamm scheren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Mann

Unfreundliche und Kriminelle Menschen gibt es überall. In Deutschland, Frankreich, USA, ÜBERALL. 

Und so gibt es eben auch unter den Flüchtlingen Freundliche und unfreundliche Menschen. 

Die freundlichen Menschen sind aber zum Glück überall in der Mehrheit.


Ich denke die Angst vieler Menschen kommt nur daher, weil sie alles glauben was man ihnen erzählt.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Mann

Wie sollte ich? Kriminelle gibts auch genug in unserem Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, habe ich nicht, warum auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alle flüchtlinge sind gleich, aber seitdem so viele Flüchtlinge hier sind fühlt man sich nicht mehr sicher, seitdem die hier sind passieren viele vergewaltigung und frauen werden begrabscht. Auch wenn ich durch die Stadt laufe wird man von Männer blöd angeguckt. Die passen einfach nicht zu unsere Kultur....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Mann

Ich mache mir eher Sorge um die rechtspopulistische bis rechtsextreme Stimmung im Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liheido
27.01.2016, 02:35

Und vielleicht fällt bei dir ja auch irgendwann mal der Groschen, daß Leute wie du der eigentliche Grund für diese Stimmung sind.

Aber Hoffnung habe ich da eher wenig.....

0

Ja. Begründete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Mann

Warum ? Durfte sogar mit einem Flüchtling Freundschaft schließen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur vor Wirtschaftsflüchtlingen aber keine angst halt einfach #Einearmlängeabstand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?