Haben Asiaten keinen Bartwuchs im Gesicht oder warum haben die alle die gleichen Frisuren?

Hast du inzwischen mal "The Hu" in der Google-Bildersiche gesucht?

Ja. Entweder lang oder kurz und leichte Bärtchen. Einen Frisurenpreis gewinnen die nicht. Guck mal Bob Ross seine Wolle oder Elvis' Tolle. Da geht mehr.

6 Antworten

Mit dem Bartwuchs ist gen-bedingt. In einigen Regionen Asiens haben die Menschen durchaus oft und gerne Vollbart. In China und Japan eher sehr selten. Sie brauchen sich auch viel weniger zu rasieren.

Und bezüglich der Frisuren gibt es teilweise Vorschriften wie in Nordkorea oder schlichtweg andere Schönheitsideale.

Und by the way sehen für Asiaten erstaunlicherweise die Europäer auch alle gleich aus, obwohl sie doch so unterschiedlich aussehen. So ist es eben mit der individuellen Wahrnehmung.

Kann mir nicht vorstellen dass ein Asiate Louis de Funes und Bud Spencer für Zwillinge hält. Solche krassen Unterschiede gibt's in Asien nicht.

0
@Weihnachtsglanz

Du erwartest nicht wirklich darauf einen Kommentar oder? Ich dachte, deine Frage bereits verständlich beantwortet zu haben. Falls nicht, dann tut es mir leid.

1
@Noidea333

Es kann nicht stimmen dass ALLE Europäer für Asiaten gleich aussehen weil es hier viel zu viele Unterschiede gibt.

0
@Weihnachtsglanz

Du sagst doch auch, dass in Asien ALLE gleich aussehen, was nunmal nicht stimmt. Was gefällt dir dann an meiner Antwort nicht?

2
@Noidea333

Weil mein "alle" sich auf den Querschnitt bezieht. Die wenigen Exoten wie Sumoringer etc. sind zu vernachlässigen. Und wie du sagst, gibt es in Asien Vorschriften und Schönheitsideale die das individuelle Aussehen stark einschränken.

Guck mal, es sind doch (fast) alle Asiaten schwarzhaarig. Ganz wenig braun. Und blond oder rot kommt überhaupt nicht vor. Auch glattes Haar ist die überwiegende Mehrheit. Lockenköpfe wie Bob Ross gibt's dort nicht. Nasenformen sind in Europa ebenso vielfältiger. Guck dir doch den Zinken von Thomas Gottschalk oder Mike Krüger an.

Auch das was nichts mit Genetik zu tun hat ist sehr ähnlich. Besonders Vietnamesinnen tragen gefühlt alle diese weiten Hosen und diese großen klobigen Turnschuhe (weiß die Marke jetzt nicht.)

Und dann natürlich der Gang und die Körpersprache. Hier gibt's die Badboys die breitbeinig wie Gorillas laufen oder Oberschüler wie Günther Jauch Typen die so leicht nach vorne wippen beim Gehen oder Leute Zappelphilipp etc. Aber Asiaten laufen immer ganz ruhig im Glied. Wie Ameisen ganz brav ihren Weg.

0
@Weihnachtsglanz

Genau. So wie du es beschreibst, gibt es eben auch in Asien zig Unterschiede. Und für viele Asiaten sehen nunmal die Menschen außerhalb Asiens oft sehr ähnlich aus, ohne besondere Wiedererkennungsmerkmale. Ich habe doch auch geschrieben, dass es für uns schwer vorstellbar ist. Aber ich habe dies nunmal oft in China gehört.

2

Asiaten haben weniger Bartwuchs und es herrscht ein anderes Schönheitsideal.

Und nein, die sehen nicht alle gleich aus, du kannst das - als Nicht-Asiate - lediglich nicht dfferenzieren, weil dir die entsprechenden Erfahrungswerte fehlen.😉

Also Louis de Funés und Bud Spencer sind sehr unterschiedlich. Solche Differenzen gibt's in Asien nicht.

0
@Weihnachtsglanz

Gibt es durchaus. Nur fällt es Europäern oft schwer, diese zu sehen. Umgekehrt ist das übrigens nicht viel anders.

2
@Weihnachtsglanz

Klasse Vergleich. Also einen japanischen Büroangestellten bekomme ich von einem Sumoringer auch locker unterschieden.

3
@Frank6188

Heh, danke für die Analogie. Nach den anderen Kommentaren des FS war er mir die Mühe, mir etwas Passendes aus den Fingern zu ziehen, einfach nicht wert. lol

3

Das ist eines der dümmsten Vorurteile, das ich je gehört habe. Asiaten sehen eben nicht alle gleich aus. Es gibt auch dort unterschiedliche Gesichter.

Natürlich gibt es bärtige Asiaten und selbstverständlich tragen nicht alle die gleiche Frisur. Bartwuchs ist oft weniger ausgeprägt, bei Asiaten, aber er ist dennoch vorhanden.

Man sollte sich wirklich schämen, derartige Klischees für wahr zu halten!

Zeig mir mal viele Asiaten mit Vollbart. Oder schulterlangen Haaren. Das sind Ausnahmen.

Gute Besserung für deine Ansichten :)

0
@Weihnachtsglanz

Nicht viele! Aber es gibt bärtig Asiaten. Und auch langhaarige Asiaten. Ich kenne einen Metaller im weiteren Bekanntenkreis, der Asiate ist. Er trägt, wie in der Szene üblich, langes Haar.

Ansonsten Google mal "The Hu". Das ist eine mongolische Folkmetal/Folkrock-Band. Alle Mitglieder sind Asiaten und langhaarig.

Warum "Gute Besserung"? Weil ich nicht in Klischees denke? Weil ich in der Lage bin, die Realität zu sehen?

3

Ich bin Vietnamesin und das was du da sagst stimmt überhaupt nicht.Vietnamesen mögen es überhaupt nicht einen Pony zu tragen, in Korea ist es aber so das die es aber gerne mögen einen Pony zu tragen.Bei den Koreanern sind die Haare meist nach unten gemacht und bei Vietnamesen sind die Haare meist immer nach oben gemacht.

Vietnamesische Frauen haben meist immer lange Haare weil es als Schönheitsideal gilt und in Japan haben Frauen eher kurze Haare oder Mittelmäßige Haare,weil sie mit den Haaren dann jünger aussehen und manche von den Japanischen Frauen tragen einen Haarbob.In Ost und südostasiatischen Ländern tragen meist Asiatische Männer kein Bart weil sie jung aussehen wollen oder der Bart für sie unangenehm beim Essen wird uws, deshalb ist der Bart weg.Der Kleidungsstil von Vietnamesen und Koreanern und Japanern unterscheiden sich ziemlich also kann das was du da sagst auch nicht stimmen.Die Augenformen von uns Asiaten sehen auch andersder aus.Südostasiaten wie Philippinen, Vietnamesen,Tailänder usw haben meist eine Lidfalte und die Augen von denen sehen ein bisschen größer aus und wacher aus als die von den Ostasiaten ➡️(Koreaner, Japaner,Chinesen usw).In den meisten Fällen haben Koreaner keine Lidfalte und außerdem haben die eine ganz andere Augenform als die von einem Südostasiaten,Japanische Augen neigen dazu, nach oben geneigt zu sein, im Gegensatz zu chinesischen Augen, die dazu neigen, nach unten geneigt zu sein. Koreaner haben kleinere Augen. Bei Höhe, Koreaner gewinnen mit einer Durchschnittsgröße von 1,71 Metern, Japaner sind Zweite mit einer Durchschnittsgröße von 1,69 und Chinesen mit 1,68. Ostasiaten haben meist Monolidaugen , Südostasiaten hingegen haben meist mandelförmige Augen wo die noch eine Lidfalte besitzen.Es gibt tatsächlich einige Chinesen die eine Lidfalte besitzen aber das liegt daran das China in der Nähe von Südostasien liegt genauso gibt es auch einige Vietnamesen die keine Lidfalte besitzen weil das daran liegt das Vietnam in der Nähe von China liegt.Und noch was.Das Gesicht Japaner sind in der Regel breiter, lang und dreieckig, während Koreaner quadratische Kinnlade, markantere Kiefer und höhere Wangenknochen haben. Die Chinesen neigen dazu, ein runderes Gesicht zu haben.Nordchinesen quadratische Gesichter, kleine Nasen und kleine Augen.Außerdem was dem Make Up Still betrifft schminken sich Koreaner,Japaner, Vietnamesen usw auch unterschiedlich.Eins noch, Ostasiaten haben eine hellere Haut als die von einem Südostasiaten,das liegt daran das es in Südostasien kein Winter gibt und es dort immer heiß ist,quasi ist es bei denen immer Sommer,in Japan und in andern Ostasiatischen Ländern gibt es aber Winter,Sommer, Herbst usw.Für viele Europäer sehen wir Asiaten alle gleich aus weil sie im Alltag mehr Europäer sehen als einen Asiaten.Ein Asiate der in Asien geboren ist kann auch keinen Europäer unterscheiden.Wenn ein Europäer an einen Asiaten denkt dann denken die automatisch immer an schwarze Haare und an mandelförmige Augen und an den selben Kleidungs und Haarstill,ein Asiate der an einen Europäer denkt,denkt direkt an blonde Haare, schlanke Nase und großen blauen Augen und auch an den selben Kleidungs und Haarstill.Es stimmt das viele Asiaten schwarze Haare haben, aber viele färben sich die Haare in braun oder sie belassen ihre Haare es gibt auch einige die ihre Haare in blond färben oder sonst irgendwelche Haarfarben und Europäer haben meist entweder braune oder blonde Haare,schwarz auch aber die sind nicht so extrem häufig wie blond und braun,und orangene Haare sind sehr selten.Schau dir Mal Kpop Stars oder Japanische Stars an die haben verschiedene Haarfarben (ja ich weiß das die gefärbt sind)Ich habe keine Probleme Europäer zu unterscheiden aber das liegt daran das ich hier in Deutschland geboren und auch hier in Deutschland aufgewachsen bin.Wäre ein Deutscher z.b in China aufgewachsen und auch dort geboren,dann könnte er auch Problemlos Asiaten unterscheiden.Und nein Asiatische Sprachen bestehen nicht aus Ching Chang Chong und jedes asiatische Land hat eine andere Mentalität, Aussprache,Sprache und Verhaltensweiße,sie sind nicht alle gleich,wollte Mal darauf hinweisen da viele Europäer es irgendwie denken.

China:Tonale Sprache,Schriftzeichen und mehrere Silbenvariationen aufweist,sie können kein r, die Betonung ist schwierig, Grammatik ist super einfach zu lernen,die chinesische Sprache besteht aus 4 Tönen, vietnamesen haben aber 6 Töne,in Mandarin chinesisch haben die glaube ich auch 6 Töne,Pinyin Buchstaben zeigen einem wie man die Schriftzeichen ausspricht und betont

Japan: keine Tonale Sprache, Schriftzeichen, es verändert niemals Silben,Japaner verbeugen sich beim Begrüßen ,sie können kein r und L,Japan achtet sehr auf Ordnung und Hygiene,man spricht sich mit den Nachnamen an und nicht mit den Vornamen,in Japan muss man Kitagana,Katagana und die Kanjis können ,von der Aussprache ist japanisch einfacher als koreanisch,in Japan ist man höflicher und zurückhaltender als die Europäer,sie sagen nicht direkt was man denkt,die Japanische Sprache klingt sehr schön und angenehm

Korea:keine Tonale Sprache, Schriftzeichen,Koreaner verbeugen sich beim Begrüßen,die Koreanische Sprache ist einfacher zu lernen als die Japanische,da die nur die Schriftzeichen lernen müssen und die Grammatik und sie müssen nicht das Katagana,Kitagana usw lernen,in Korea sind die höflicher und auch zurückhaltender als die Europäer,sie sagen nicht direkt was man denkt

Vietnam:Tonale Sprache,keine Schriftzeichen,Lateinische Buchstaben (A,B,C usw) aber meist mit Diakretischen Zeichen (è,é,ê usw),in der vietnamesichen Sprache wird alles einsilbig ausgesprochen,in der Vietnamesichen Sprache spricht man sich mit Vornamen an und nicht mit den Nachnamen auch wenn man diese Person nicht kennt, Vietnamesen verbeugen sich nie beim Begrüßen,sie können das r sehr gut, in Vietnam ist die Farbe rot eine sehr schöne Farbe,in Vietnam trägt man kein Kimono zu Anlässen, traditionellen Sachen oder sonstigem , Grammatik ist super einfach zu lernen,in der Vietnamesichen Sprache habe die 6 Töne statt 4,es werden keine Pinyin Buchstaben benutz da in der Vietnamesichen Sprache Lateinische Buchstaben mit Diakretischen Zeichen schon enthält, die Diakretischen Zeichen zeigen einem wie man die Wörter oder Buchstaben betont, vietnamesen in Vietnam sind laut und temperamentvoll,sie sind nicht zurückhaltend und sie reden gerne mit fremden Personen, vietnamesen die in Europa geboren,leben oder dort aufgewachsen sind, sind eher zurückhaltender und nicht so laut und temperamentvoll

 - (Frisur, Rassismus, Asien)  - (Frisur, Rassismus, Asien)  - (Frisur, Rassismus, Asien)

In Japan ist es sehr wichtig zur Gruppe zu gehören und nicht aus dem Raster zu fallen. Zum Beispiel müssen sich Japaner*innen mit eher bräunlichen Haaren oft in der Schule die Haare schwarz färben. Da bleibt die Individualität eben etwas auf der Strecke. Als Erwachsener ist man dann natürlich in diesem Konformitätsmuster bereits geprägt und ändert eher weniger am Status quo.

Wie das im Rest von Asien aussiehst, kann ich nicht genau sagen.

Was möchtest Du wissen?