Haare tönen - schädlich?

3 Antworten

Das Tönen ist wirklich unschädlich, ich töne mein Haar nicht, sondern färbe es seit 40 Jahren richtig (ebenso meine Freundinnen), und unsere Haare sind nicht geschädigt.

Am ehesten könnte das passieren, wenn du die Haare öfters blondieren lässt, also zuerst entfärbst. Unter meinen Freundinnen sind aber auch gefärbte Blondinen, die nicht geschädigte Haare haben.

lg

Es gibt echte und unechte Tönungen.

Echte Tönungen sind Direktzieher also Produkte die nicht mit oxidant gemischt werden müssen um das Haar einzufärben. Diese Farben wirken physikalisch da sie sich nach dem Ladungsprinzip um das Haar legen. Diese Farben sind nicht schädlich für das Haar da die Schuppenschicht nicht geöffnet werden muss. Hierzu zählen zum Beispiel Schaumtönungen, Farben wie zb Directions und Conditioner mit Tönungseffekt wie zb von Maria Nila

Unechte Tönungen sind so genannte Intensivtönungen. Diese werden mit Oxidant gemischt und eigentlich eine milde coloration. Dadurch dass die Pigmente ins Haar eingeschleust werden und dafür chemische Verbindungen wie Wasserstoffperoxid genutzt werden sind diese schädlich für das Haar.

Versuche es mit Naturkosmetik oder Henna.

Jede Farbveränderung beinhaltet chemische Stoffe, die das Haar schädigen. Ich habe jahrzehntelang getönt/gefärbt und hatte dadurch immer dünne und splißige Haare.

Seitdem ich es nicht mehr mache, habe ich meine dicken Locken zurück. Sind halt jetzt grau - aber es soll sogar Leute geben, die sich ihre Haare grau/weiß färben.

Ich würde chemisch mit synthetisch austauschen da alles chemisch ist.

Henna und andere Pflanzenfarben sind immer permanent und lassen sich nicht auswaschen

0

Was möchtest Du wissen?