Haare selber schneiden - Kanten und Hinterkopf

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kauf dir eine Haarschneidemaschine (ab 20-30 €) , die man verstellen kann. Stelle die Maschine auf die größte Einstellung und fange an zu rasieren. Ich gehe mal davon aus, dass du kurze Haare hast, da du von "Kanten" sprichst. Am besten du machst dir vorher einen Scheitel und rasierst bis da hin. Bei den Kanten beziehungsweise am Rand nimmst du am besten eine kleinere Einstellung. Die Haare oben/ das Deckhaar schneidest du mit der Schere (Haarschneideschere!!!->Drogeriemarkt). Wenn du vorsichtig bist, kann nichts passieren. Wenn du noch fragen hast, frag ! :) LG lefinaud

Genau, ich habe kurze Haare. Du hast eigentlich alles gesagt. Du bekommst aufjedenfall die Auszeichnung für die beste Antwort! :)

0

Ich kann Dir nur eine Erfahrung weitergeben ... Wenn Du nicht hinterher wie ein Trottel aussehen möchtest, dann lass bitte dieses Selbstexperiment bleiben und such Dir privat jemanden, der Dir dabei helfen kann. Nimm einfach die nächsten Male einen Freund/Freundin mit zum Friseur und dieser kann dann ja mal etwas genauer hinschauen, wie es gemacht wird und sich dann auch mal an Dir versuchen.

Es gibt übrigens auch Friseurläden, wo man Auszubildende arbeiten lässt und wo dann der Kunde nichts zahlen muss. Würde sich bei Dir doch anbieten, sofern es einen solchen Laden bei Euch in der Nähe gibt.

Noch einfacher wäre es, wenn Du Dich mit einem Friseur anfreundest. So z.B. mache ich es seit Jahren. Meine beste Freundin ist Friseurin und das spart wirklich so einiges an Geld ;-) Das hat sich bei mir aber einfach so ergeben, nicht dass Du jetzt denkst, ich hätte mich nur aus Eigennutz mit einer Friseurin angefreundet. Wir kennen uns schon seit dem Kindergarten. ;-)

0
@Sternenmami

Joar, ich kenne keine/n Friseur/in. Mal sehen ob meine Friseurin mit mir befreundet sein will xD Nein, mal spaß bei seite. Der Vorschlag mit den Auszubildenden ist gut, doch leider gibt es hier keinen von dem ich es weiß.

0
@Knorpel321

Na, wer weiß ... vielleicht findet Dich Deine Friseurin ja doch ganz nett. Du musst nur aufpassen, dass sie Deinen Plan nicht durchschaut :D

Du könntest ansonsten auch mal bei der Berufsschule anfragen, ob sie dort Modelle für die Friseur-Lehrlinge brauchen. Ich weiß noch, dass meine Freundin während ihrer Lehrzeit eigentlich immer auf der Suche nach Modellen war, an denen sie üben konnte.

Ich wünsche viel Glück bei der Suche, aber lass bitte die Hände von Eigenexperimenten. Du wirst es bereuen. Glaube mir!

0
@Sternenmami

Selber die Haare schneiden sollte man wirklich nur dann machen, wenn man sich eine Glatze schneiden möchte. Da kann man dann nicht wirklich viel falsch machen. Bei allen anderen Frisuren sollte man sich lieber auf jemand anderen verlassen, der sein Handwerk hoffentlich versteht. Es gibt zwar auf Youtube unzählige Videos mit Vorschlägen, wie man sich selber die Haare schneidet, aber das kann dann hinterher auch wirklich jeder Volltrottel sehen, dass da kein Profi am Werk war.

0
@Sternenmami

Naja, als Testobjekt für Berufsschüler... Lieber nicht :'D

0
@Knorpel321

Kommt auf die Frisur an und was man da alles falsch machen kann. Die Lehrer sind ja dabei.

Letztendlich wäre das aber ja nichts anderes, als wenn Du in ein Friseurstudio gehst, wo Auszubildende am Werk sind. Das sind auch alles Berufsschüler, die 1x pro Woche in die Berufsschule gehen.

Man muss ja nicht zwangsläufig das erste Ausbildungsjahr nehmen.

0

Sich selbst die Haare schneiden, darauf kommen sonst nur Kinder. Lass es bleiben, Du kannst es nicht!

Solltest Du es aber wirklich selbst machen, dann rechne damit, dass jeder aber auch wirklich jede Person es sehen wird. Das wird mit Sicherheit "krumm und schief" werden. An manchen Stellen wirst Du nicht so lange Haare haben, vielleicht sogar fast kahl, dagegen aber an anderen Stellen auf Deinem Kopf noch sehr viele und lange Haare. Vielleicht könnte man das dann als "Gewollt" hinstellen und behaupten das es die neueste Haarmode wäre.

Was möchtest Du wissen?