Gymnasium G8 G9 unterschiede Gymnasiale Oberstufe?

2 Antworten

Hallo.

Der Unterschied zwischen G8 und G9 ist, dass du bei G8 für acht Jahre und bei G9 für neun Jahre auf das Gymnasium gehst und dann dein Abi machst.

Bei dir ist es ja etwas anders, da du bis zur 10. Klasse die Realschule besuchst bzw. besucht hast.
Für dich ist der Unterschied, dass du bei G8 in der 12. Klasse und bei G9 in der 13. Klasse dein Abitur machst, da bei G8 die 10. Klasse schon mit zur Oberstufe zählt. 

Eventuell müsstest du also die 10. Klasse wiederholen, da bin ich mir aber nicht so sicher, da es auf meiner Schule etwas anders ist:

Bei G8 wird die 10. Klasse "übersprungen". Das heißt, man kommt von der 9. in die 11. Klasse (wenn man schon auf dem Gym ist) und macht in der 13. sein Abi (obwohl es erst das 12 Jahr ist, in dem man die Schule besucht).
Da du aber die 10. Klasse schon hattest, würdest du trotzdem erst nach 13 Jahren Schule dein Abitur machen.

Es gibt auch das sogenannte "Y-Modell" (das es an meiner Schule gibt), bei dem G8 und G9 angeboten werden.

Ich hoffe, meine Antwort ist einigermaßen verständlich und hilfreich, sonst frag einfach nach ;)

PS.Deine zweite Frage kann ich dir leider nicht beantworten :/

G8 hat eine auf 5 Jahre verkürzte Mittelstufe. Die Oberstufe dauert aber auf jedem Gymnasium immer 3 Jahre. Von daher ist es für Dich ohne jede Bedeutung, ob das G8 oder G9 ist.

Ob Du noch genommen wirst, hängt von der Situation am jeweiligen Gymnasium ab. Bei uns hier sind die Gymnasien alle rappelvoll, so dass qualifizierte Realschüler leider oft auf weniger beliebte (meist als schwerer geltende) Gymnasien ausweichen müssen. Die meisten wollen eh' auf eine Gesamtschule oder ein Berufsgymnasium.

Danke, dass wünschen wir euch auch oder Danke, das wünschen wir euch auch?

Klar, nach dem Komma sollte es eigentlich mit Doppel S geschrieben werden. Allerdings finde ich es sieht in diesem Fall irgendwie nicht richtig aus.

...zur Frage

Habe im 1. Halbjahr nicht vorraussetzung für gymnasiale oberstufe kann ich dann noch auf gymnasium gehen wenn ich das 2.Halbjahr souverän Meister?

...zur Frage

Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe

Meine Lage: Bin im Moment auf einem Berufskolleg, um meine Quali nachzuholen, in NRW und möchte gerne in die gymnasiale Oberstufe (Gesamtschule oder Gymnasium)

Mein 1. Halbjahreszeugnis :

Durchschnitt : 2,7 - Hauptfächer: 2/2/5 (5 in Deutsch, was an der Lehrerin liegt, weil über die Hälfte in der Klasse eine 5 bekamen) - keine 4 auf dem Zeugnis

Meine Sorge ist, dass ich nicht angenommen werde. Aber ich will aufjedenfall in die Oberstufe um mein Abi zu machen

Ich weiß, dass man den Q erst 2. Halbjahr braucht, aber für die Anmeldung sieht die 5 nicht so gut aus, oder besteht Hoffnung? Ein weiterer Punkt wäre, dass ich aus einem Berufskolleg komme, und wie ich gehört habe werden nicht viele vom Kolleg angenommen.

Ich hoffe auf eine schnelle Antwort, bin echt verzweifelt^^

lg Hai

...zur Frage

Ist berufliches Gymnasium die gymnasiale Oberstufe?

Hallo meine Frage steht schon im Titel. Aber wiederhole sie gerne nochmal. Ist das berufliche Gymnasium die gymnasiale Oberstufe? Falls es wichtig ist ich wohne in Hessen.

 

Also berufliches Gymnasium und gymnasiale Oberstufe sind des ein und die selben Dinge oder gibts da unterschiede? Wenn ja, welche?

 

Gruß RM09RK

...zur Frage

Allgemeine Fachhochschulreife ersetzt Quali zu gymnasialen Oberstufe?

Frage steht eigentlich schon oben, wenn ich an einem Berufskolleg in NRW die Allgemeine Fachhochschulreife erlange, könnte ich dann die gymnasiale Oberstufe besuchen obwohl ich vor der FHR ,,nur" einen Realschulabschluss ohne Quali Vermerk hatte?

...zur Frage

Kann man als 17-jährige in die gymnasiale Oberstufe?

Kann man wenn man 17 ist und die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe geschafft hat in die 11.klasse kommen (g9 geht bis 13 Klasse) ? Oder ist das zu alt ? Da man ja wenn man das Abitur macht schon 20 ist !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?