Guter Strom/Gas und Internetanbieter, habt ihr Erfahrungen?

4 Antworten

hallo raphi321,

ich manage das immer so, dass ich mir auf Preisvergleichseiten solche Strom/Gas-Anbieter raussuche die nicht nur im Internet vertrten sind, d.h. Anbieter von z.b regionalen Versorgern.

Ist zwar manchmal etwas teurer aber man erspart sich dadurch viel Scherereien, weil diese sich ja nicht einfach zurückziehen können vom Markt und dadurch ansprechbar, im Falle von Komplikationen, bleiben müssen.

Ich kann dir aber keinen speziellen Anbieter nennen, es gibt da zu viele und man muss sich da schon selbst durcharbeiten.


Viele Grüße


Achte beim Stromanbieter darauf, dass die Vertragslaufzeit nicht zu lang ist (12 Monate sind ok), dass der Tarif keine Mindestabnahmemenge beim Strom hat (Pakettarife) und dass du nicht den kompletten Abschlag 12 Monate im Voraus bezahlst.

Wenn dir dein Anbieter nicht gefällt oder doch zu teuer ist, wechselst du ihn dann in einem Jahr einfach wieder. Das geht heutzutage absolut unkompliziert.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass du einen Anbieter finden wirst der keine schlechten Reviews hat?

Ja das ist mir schon bewusst, aber wenn z.B 149 mal nur mit einem Stern bewertet wurde von 150 Bewertungen. (bei Unity Media) Macht mich das schon unsicher. Deshalb wollte ich jetzt halt nur mal eure Erfahrungen zu verschiedenen Internetanbieter wissen, oder ob ihr mir halte welche empfehlen könnt.

0
@raphi321

Naja, das ist doch nur die halbe Wahrheit und gibt auch nur diese eine Bewertung wieder. Bewertungen werden ja sehr häufig erhoben und daher musst du schon möglichst viele Verschiedene Bewertungen lesen, mindestens auf 10 verschiedenen Seiten.

http://www.wieistmeineip.de/anbieter/kabel/

Selbst dann kannst du nicht sicher sein, ob DEIN Anschluss gut oder eher schlecht funktionieren wird, weil es auf die Auslastung DEINER Leitung draufankommt und nicht die von Müller oder Mayer.

0

1&1 oder Unitymedia? (Internet)

Hey Leute, da wir so schnell wie möglich den Internetanbieter wechseln möchten, suchen wir dazu einen guten und passenden Anbieter. Ich habe im Moment zwei Internetanbieter gefunden, die dafür gut geeignet sind (Unitymedia und 1&1). Nun ist meine Frage: Würdet ihr an eurer Stelle das 2play Unitymedia Angebot kaufen oder das von 1&1, mit bis zu 16.000 kBit/s ? Wichtig ist, dass ich dabei auch gut im Internet surfen und mit meiner Ps3 Online spielen kann. Mfg Reto 1905

...zur Frage

Telekom oder Unity Media?

Hallo, ich habe eine Frage, welcher Anbieter ist besser Unity Media oder Telekom, es geht ums Internet.
Telekom hat ja DSl und Unity hat Kabel. Wie sind denn die Internetleistungen? Welches würdet ihr mir empfehlen bitte mit begründung

...zur Frage

Internet von Unitymedia oder 1&1?

Hallo :-)

Ich muss mich bald für einen Internetanbieter entscheiden.. Nach einer Recherche kommen nur 1&1 oder Unity vom Preis-Leistungs-Verhältnis in Frage.

Bei Unitymedia würde ich mich für 2play mit 50mbit entscheiden. Bei 1&1 für die Doppelflat 50000.

Von den Kosten her unterscheiden Sie sich kaum, deshalb würde ich gerne wissen was ihr mir empfehlen würdet, danke!

Gruß Sven

...zur Frage

Netzbetreiber - darf er trotzdem sperren?

Ich bekomme Stromund Gas von den Stadtwerken nun habe ich den Anbieter gewechselt, da mir mit einer Strom- und Gassperre gedroht wurde. Nun bin ich ab Morgen beim neuen Anbieter, der  mich mit Strom und Gas versorgt. Der Netzbetreiber bleibt, aber die Stadtwerke sind Vertragspartner und Lieferer ist der neue Anbieter. Dürfen nun die Stadtwerke mir trotzdem den Strom und Gas sperren? Ich brauche bitte eine Antwort die mir auch weiterhilft

...zur Frage

Welchen strom-gasanbieter würdet ihr empfehlen

hallo

wir sind bei der der stadtwerke partnerstrom und suchen einen günstigeren anbieter für strom und gas. habt ihr seriöse anbieter die ihr empfehlen könntet

danke

...zur Frage

Notstromaggregat ans Hausnetz anschliessen

Ich habe auf youtube gesehen, wie man sein haus während eines stromausfalls mit strom versorgen kann.

Das prinzip ist recht einfach-hauptsicherung raus, damits zu keinem unfall kommt, wenn der strom wieder kommt. Dann die 2 anschlüsse des aggregats einfach in irgendeine beliebige steckdose stecken[bis max 2KV] oder über starkstrom koppeln bzw an hauptleitung anlöten.

Jetzt habe ich mir gedanken gemacht, ob ich nicht selbst sowas bauen könnte. Das prinzip ist recht simpel- als zwischenpuffer sollten 19 12V motorradbatterien reichen. Sie werden parallel zum stromnetz eingebaut. Dadurch werden sie geladen, wenn strom da ist, und entladen wenn der strom wegfällt. Gleichrichter wird natürlich zwischengeschaltet ;) Ein wechselrichter sollte überflüssig sein-gleichstrom schadet keinem gerät-nur transformatoren dürften probleme kriegen-naja, vill doch ein gleichrichter. Der interessante teil, wo ich eure hilfe brauche, kommt ja jetzt erst- Und zwar das eigentliche Aggregat selbst. Jenachdem was hergeht ein 35, 50 oder 100KW gerät. Bissl übertreiben darf man ja ;) am besten wär natürlich ein altes U-Boot-aggregat. Ich dachte, damit ich keine mechanischen teile an den sicherungen verbauen muss, wär es intelligent, wenn das teil sich einfach anschaltet, sobald der strom für mehr als 15sek weg ist. Sollte wieder strom fleißen, so sollte sich das teil aber innerhalb weniger millisekunden vom stromnetz abkoppeln. Mit ner steuereinheit und nem relai sollte das keine grosse sache sein.

Meine eigentliche frage betrifft alle beteiligten ausserhalb meines hauses. Und zwar: Würde der strom praktisch durch die sicherungen und den stromzähler zurück ins stromnetz und letztendlich auch zu meinen nachbarn fließen. Würde bei zu grossen strombedarf dann die spannung einbrechen, oder würde das aggregat absterben. oder würde iwas durchschmoren? Und vor allem-wäre es möglich, dass derjenige,der das stromnetz reparieren soll, dann ungehant nen stromschlag bekommt, da ich dann strom einspeise? oder würde der strom relativ durch ne lastdiode gestoppt werden können?

BZW was könnt ich umbaun, dass es funktioniert-Ich mein bei BHKW gehts ja auch.

THX für antworten.

Und ach ja-alles hier nur gedankenspiel-hauselektronik bleibt vorerst mal so wie sie jetzt ist ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?