Guten Morgen heute zum Wochenteiler, welche Maßnahmen ergreift ihr so im Haushalt und auch sonst um Strom zu sparen und die Umwelt nicht unnötig zu belasten?

 - (Energie, Umwelt, Gugumo)

41 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich lieber Opi und in die Runde,

musste erst mal überlegen wo ich mich im Alltag tatsächlich so umweltbewusst und stromsparend verhalte, das ich das hier anführen könnte.

Vom Geschirrspüler habe ich mich nach jahrelangem Gebrauch aus Überzeugung getrennt, da ich gute Gläser und Besteck schon immer lieber von Hand spüle. Die übrigen Verdächtigen sind allesamt keine grossen Stromfresser und werden nur eingesetzt wenn nötig.

Frisch gewaschenene Wäsche landet demnach bei schönem Wetter nicht im Trockner sondern darf, schön sauber aufgereiht auf der Leine, im Wind von der Sonne trocknen.

Momentan ist es dafür aber häufig zu frostig...

Liegen Neuanschaffungen an, achten wir auf bewährte Markengeräte mit hoher Energieffizienz, was sich aber auf lange Sicht bezahlt macht und nebenbei auch noch umweltfreundlicher ist. Gleiches gilt für Kleidung, wo gute Qualität ein Mehrwert für Wohlbefinden und Umwelt bringt.

Beim Einkauf nutze ich gerne meinen Flechtkorb oder den juten Jutebüggel.

Wir haben nur noch eine Kaffemaschine die das Wasser aufkocht und dann Dröpje für Dröpje durch die gemahlenen Kaffeebohnen läuft, sind aber, wenn kein Besuch erwartet wird, zu Omas Melittakaffeefilter zurückgekehrt und brühen von Hand auf.

Das Wasser dazu kommt nicht aus dem Wasserkessel sondern dem Wasserkocher.

Ansonsten wäre noch zu erwähnen das wir inzwischen unnötige Plastik/Kunststoffprodukte meiden wo es geht ...Wasser schmeckt aus Glas auch iwie besser als aus den PET- Flaschen und Heissgetränke aus Porzellan besser als aus dem To-Go Becher.

Die vor langer Zeit mal teuer erworbene Tupperware wird aus praktischen Gründen selbstverständlich auch weiterhin genutzt, ein kaufmäßiges Revival aber kaum mehr erleben.

Und als Schlusslicht noch...in der dunklen Jahreszeit sparen wir ua. auch Strom, weil wir Kerzen aller Grössen als sanfte und gemütliche Lichtquelle mögen.

Nun wünsche ich allen Teilnehmern und Lesern der heutigen Gumo noch einen energiegeladenen Tag - macht was draus!

https://www.youtube.com/watch?v=ZKbo7EY-kMw

 - (Energie, Umwelt, Gugumo)  - (Energie, Umwelt, Gugumo)  - (Energie, Umwelt, Gugumo)  - (Energie, Umwelt, Gugumo)

Vielen Dank für das ✰chen & LG

5

Auch wenn´s schon her ist, der Wert guter Antworten vergeht nicht und dies ist wieder eine gewohnt tolle aekw-Antwort, GLG.

1

guten morgen lieber opi paschulke und liebe anderen gugumanten,

was das stromsparen angeht ... also ... wenn ich ein zimmer verlasse mach ich normalerweise das licht aus. ich habe die meisten meiner lampen auch auf stromsparende led-leuchtmittel umgestellt. und die meisten elektrischen geräte, die ich gerade nicht verwende, sind gar nicht an das stromnetz angesteckt und verbrauchen somit auch keinen strom.

ansonsten habe ich für meine neue wohnung alle küchengeräte (also kühlschrank, herd, backofen etc.) mit der besten energieeffizienzklasse bestellt.

aber mehr als das habe ich bisher eigentlich nicht unternommen.

kann mir jemand sagen, ob ein handyladekabel strom verbraucht, wenn es eingesteckt ist, aber gerade kein handy zum laden angeschlossen ist? 

Wenn kein Abnehmer ("Handy") am Ende der Leitung ("Ladekabel") ist, kann da auch kein Strom verbraucht werden.

Ein Kabel alleine leitet Strom, aber verbraucht keinen Strom, auch keinen transformierten.

9

Hallo WildLissi96! Soweit ich weiß, zieht der Transformator am Ladekabel Strom. Also es wäre besser, das Kabel vom Netz zu nehmen wenn das Handy aufgeladen ist. LG und einen schönen Mittwoch! :-) Evi

7
@Evissima76

eben. das habe ich auch mal gehört, aber ich bin nicht sicher, ob das so stimmt oder nur ein gerücht ist. dank poisonarrow wissen wir es nun besser.

4
@Evissima76

...Trafos sind da schon lange nicht mehr verbaut. Das sind durchgängig Schaltnetzteile. Ohne angesteckten Verbraucher (Handy) wird da auch kein Strom verbraucht. Hatte da vor Jahren auf eine diesbezügliche Frage auf CosmIQ mal eine Meßreihe durchgeführt und genau das nachgewiesen. Leider gibts ja die Daten nicht mehr, aber es ist so. Ohne Handy/Smartphone und Co. fließt da nix...

4
@HerbieSig

Dankeschön für diese ausführliche Erklärung!!! Jetzt weiß ich endlich mal definitiv bescheid über dieses Thema. :-)

3

Klingt sehr gut wie du es machst und den zweiten Teil hat dir Poison ja schon beantwortet, GLG.

3
kann mir jemand sagen, ob ein handyladekabel strom verbraucht, wenn es eingesteckt ist, aber gerade kein handy zum laden angeschlossen ist?

Ja, es verbraucht immer noch Strom! Aber natürlich nicht das Kabel, sondern das Netzteil, in welchem ein Transformator enthalten ist. Dieser regelt die 230V auf die 5V Ladespannung herunter.

Ein Transformator basiert auf dem Induktionsprinzip, heißt, es gibt zwei Stromkreise. Der erste Stromkreis ist immer geschlossen und enthält eine Spule, welche ständig ein Magnetfeld auf- und abbaut (aufgrund des Wechselstroms). Durch die Änderung des Magnetsfeldes kommt es zum Induktionseffekt, das heißt, es wird Spannung an der Spule im zweiten Stromkreis induziert. Haben die Spulen verschiedene Windungszahlen, so wird die Spannung dabei transformiert.

Der zweite Stromkreis ist nur bei angeschlossenem Smartphone geschlossen, der erste jedoch immer. Neue Netzteile sind jedoch intelligenter und verbrauchen im Leerlauf nur sehr wenig Strom.

6
@tavkomann

...Trafos sind da schon lange nicht mehr verbaut. Das sind durchgängig Schaltnetzteile. Ohne angesteckten Verbraucher (Handy) wird da auch kein Strom verbraucht. Hatte da vor Jahren auf eine diesbezügliche Frage auf CosmIQ mal eine Meßreihe durchgeführt und genau das nachgewiesen. Leider gibts ja die Daten nicht mehr, aber es ist so. Ohne Handy/Smartphone und Co. fließt da nix...

3

bevor das hier ins endlose geht mit dem Stromverbrauch Ladekabel ja / nein und Du Dir auch noch Gedanken darüber machst:

Mal vorausgesetzt, Du hast ein Handy, was nicht älter als 2 - 3 Jahre ist und eines dieser neueren Ladegeräte: dann ist dieser Stromverbrauch bei nicht-angeklemmten Handy so dermaßen gering, dass es vermutlich keine 10 Cent in einem Jahr kosten wird, wenn es permanent angeklemmt ist.

Deswegen: verbraucht "keinen" Strom.

Auch die stand-by Verbrauche moderner Geräte (z.B. TV) ist nicht vergleichbar mit den "Kriechstrom-Giganten" der 80er / 90er Jahre. Heute den Fernseher am Ende des Tages vom Netz zu trennen, ist beinahe überflüssig. Einige Geräte sind sogar recht "allergisch" gegen abgeklemmt-werden.

Lass Dein Handy-Kabel wo es ist, Du kannst es Dir leisten!^^

6
@PoisonArrow

danke dir für diese ergänzung der erklärung. mein handy und das dazugehörige ladekabel sind gerade mal ein jahr alt. also schätze ich, dass es sich dabei um ein derartiges neues ladegerät handelt, das sich dann abschaltet, wenn es nicht gebraucht wird.

3
@PoisonArrow
dann ist dieser Stromverbrauch bei nicht-angeklemmten Handy so dermaßen gering, dass es vermutlich keine 10 Cent in einem Jahr kosten wird, wenn es permanent angeklemmt ist.

Nach der EU-Richtlinie (<0,3W im Leerlauf) kommt man im Jahr, je nach Netzteil, auf knapp 5-80 Cent. Natürlich ist das so gut wie nichts, aber wenn jeder das macht, ist der Wert in der Summe natürlich schon hoch. Nur mal so, ohne das jetzt nachgemessen zu haben.

Natürlich gibt es weitaus größere Stromfresser, nicht, dass das mit den Netzteilen jetzt so wichtig wäre...

4

Guten Morgen allerseits:

das fängt damit an, dass E-Geräte nur an Strom angeschlossen werden, wenn sie gebraucht werden. Ansonsten sind sie vom Strom getrennt (jedenfalls soweit möglich durch Stecker ziehen - beim Herd wäre das natürlich problematischer.... ggg).

Bei Gerätekauf darauf achten, dass eine möglichst gute Energieeffizienz erreicht wird

Alle Leuchtkörper auf stromsparende LED umstellen

Fernseher & Co nicht auf Stand by, sondern ausschalten.

Schönes Bergfest

Sehr gut, genau weiter so, LG.

5

Hallo lieber Opi und alle Ihr lieben,

was die Beleuchtung im Haus angeht, habe ich überall in den Lampen Energie-Sparbirnen. Abends schalte ich lediglich eine Stehlampe an. Was das Wäsche waschen angeht, wasche ich erst, wenn die Waschmaschine voll ist. Ich habe, sämtliche elektrische Haushaltsgeräte aus der Küche verbannt - bis eben auf einen kleinen Wasserkocher und den Mixer. Das Einzige was bei mir am meisten und am längsten läuft, ist mein PC. :-)

Ansonsten schone ich die Umwelt, eben dadurch, dass ich allerhöchstens 2 mal in der Woche mit meinem Auto fahre.

Inzwischen bestelle ich Lebensmittel, etc. meistens online, so dass ich jetzt noch weniger mit dem Auto fahren muss, weil mir die Lebensmittel direkt per DHL ins Haus gebracht werden. :-)

Was das Kochen angeht, koche ich meistens für 2-3 Tage im voraus, so dass ich dadurch auch einiges an Energie spare.

So und jetzt wünsche ich Euch allen einen ganz schönen Mittwoch!

http://www.gb-dream.de/gbbild-gbbild-mittwochsgruesse-10087.php

LG von COSMIA

Das klingt hervorragend, allerdings umwelttechnisch, ist es egal, ob du fährst oder DHL, LG.

7
@PicaPica

Danke für Deinen Gruß! Ach ja, dass DHL auch fahren muss, habe ich nicht dran gedacht. :-) Ich wünsche Dir einen schönen Mittwoch. Liebe Grüße

4
@COSMIA

Herzliche Grüße zurück liebe Freundin. ;-)

3
@PicaPica

vielleicht sollte ich mir dieses Geschäftsmodell patentieren lassen und dann werd ich unvermesslich reich wie Willie Gates, und werd von den Grünen heiliggesprochen

2
@MuLan124

Ja, wer weiß... Alles ist möglich, Nix ist fix und heißt der nicht Bill..., LG.

2
@PicaPica

seine Freunderl nennen ihn Willie, vor allem wenn sie ihn anpumpen wollen

2
@MuLan124

Schau an, das spricht ja dann eher für mich, dass ich das nicht weiß.

Und Freunderl, kommst du aus Österreich oder Bayern? Musst es aber auch nicht sagen, wäre auch in Ordnung, LG. :-)

1

Guten Tag allerseits,

Kinder und Enkelkinder machen jedes Haus hell und freundlich!

Sie tun also nicht nur der Psyche des Opas gut, sondern lassen auch überall das Licht brennen. Da setzt dann gelegentlich die erzieherische Maßnahme ein mit dem Hinweis, das Licht hinter sich auszumachen, wenn man den Raum verlässt.

Wie gehe ich selbst mit Stromsparen um? Nun, grundsätzlich sind überall im Haus die neuesten stromsparenden Leuchtmittel verbaut, Solartechnik und Photovoltaik finden ebenfalls Verwendung um die Rahmenbedingungen zu verbessern.

Standby-Geräte hasse ich und schalte sie auch konsequent aus, wenn ich sie nicht brauche. Auch beim Kauf achte ich auf den Energieverbrauch.

Das war es dann aber auch schon beim Stromsparen. Da wo es mir sinnvoll und bequemer erscheint, nutze ich Elektrogeräte und mache da aus meinem Herzen keine Mördergrube.

Liebe Grüße Günni

Also dazu wird es bei uns gewiss nicht kommen...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Energie, Umwelt, Gugumo)

Dein Cartoon ist köstlich! Danke und Liebe Grüße

3

Was möchtest Du wissen?