Guten Morgen heute zum Wochenteiler, welche Maßnahmen ergreift ihr so im Haushalt und auch sonst um Strom zu sparen und die Umwelt nicht unnötig zu belasten?

 - (Energie, Umwelt, Gugumo)

40 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich lieber Opi und in die Runde,

musste erst mal überlegen wo ich mich im Alltag tatsächlich so umweltbewusst und stromsparend verhalte, das ich das hier anführen könnte.

Vom Geschirrspüler habe ich mich nach jahrelangem Gebrauch aus Überzeugung getrennt, da ich gute Gläser und Besteck schon immer lieber von Hand spüle. Die übrigen Verdächtigen sind allesamt keine grossen Stromfresser und werden nur eingesetzt wenn nötig.

Frisch gewaschenene Wäsche landet demnach bei schönem Wetter nicht im Trockner sondern darf, schön sauber aufgereiht auf der Leine, im Wind von der Sonne trocknen.

Momentan ist es dafür aber häufig zu frostig...

Liegen Neuanschaffungen an, achten wir auf bewährte Markengeräte mit hoher Energieffizienz, was sich aber auf lange Sicht bezahlt macht und nebenbei auch noch umweltfreundlicher ist. Gleiches gilt für Kleidung, wo gute Qualität ein Mehrwert für Wohlbefinden und Umwelt bringt.

Beim Einkauf nutze ich gerne meinen Flechtkorb oder den juten Jutebüggel.

Wir haben nur noch eine Kaffemaschine die das Wasser aufkocht und dann Dröpje für Dröpje durch die gemahlenen Kaffeebohnen läuft, sind aber, wenn kein Besuch erwartet wird, zu Omas Melittakaffeefilter zurückgekehrt und brühen von Hand auf.

Das Wasser dazu kommt nicht aus dem Wasserkessel sondern dem Wasserkocher.

Ansonsten wäre noch zu erwähnen das wir inzwischen unnötige Plastik/Kunststoffprodukte meiden wo es geht ...Wasser schmeckt aus Glas auch iwie besser als aus den PET- Flaschen und Heissgetränke aus Porzellan besser als aus dem To-Go Becher.

Die vor langer Zeit mal teuer erworbene Tupperware wird aus praktischen Gründen selbstverständlich auch weiterhin genutzt, ein kaufmäßiges Revival aber kaum mehr erleben.

Und als Schlusslicht noch...in der dunklen Jahreszeit sparen wir ua. auch Strom, weil wir Kerzen aller Grössen als sanfte und gemütliche Lichtquelle mögen.

Nun wünsche ich allen Teilnehmern und Lesern der heutigen Gumo noch einen energiegeladenen Tag - macht was draus!

https://www.youtube.com/watch?v=ZKbo7EY-kMw

 - (Energie, Umwelt, Gugumo)  - (Energie, Umwelt, Gugumo)  - (Energie, Umwelt, Gugumo)  - (Energie, Umwelt, Gugumo)

Vielen Dank für das ✰chen & LG

5

Auch wenn´s schon her ist, der Wert guter Antworten vergeht nicht und dies ist wieder eine gewohnt tolle aekw-Antwort, GLG.

1

Guten Tag allerseits,

Kinder und Enkelkinder machen jedes Haus hell und freundlich!

Sie tun also nicht nur der Psyche des Opas gut, sondern lassen auch überall das Licht brennen. Da setzt dann gelegentlich die erzieherische Maßnahme ein mit dem Hinweis, das Licht hinter sich auszumachen, wenn man den Raum verlässt.

Wie gehe ich selbst mit Stromsparen um? Nun, grundsätzlich sind überall im Haus die neuesten stromsparenden Leuchtmittel verbaut, Solartechnik und Photovoltaik finden ebenfalls Verwendung um die Rahmenbedingungen zu verbessern.

Standby-Geräte hasse ich und schalte sie auch konsequent aus, wenn ich sie nicht brauche. Auch beim Kauf achte ich auf den Energieverbrauch.

Das war es dann aber auch schon beim Stromsparen. Da wo es mir sinnvoll und bequemer erscheint, nutze ich Elektrogeräte und mache da aus meinem Herzen keine Mördergrube.

Liebe Grüße Günni

Also dazu wird es bei uns gewiss nicht kommen...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Energie, Umwelt, Gugumo)

Dein Cartoon ist köstlich! Danke und Liebe Grüße

3

Wie vermutlich auch alle anderen schreiben werden, habe ich überflüssige Stromverbraucher abgeschaltet, mache das Licht aus, wenn es nicht benötigt wird, und versuche, mich umweltschonend zu verhalten.

Und doch ...

Auch wenn ich nicht mehr viel fahre, benutze ich dazu meinen inzwischen in die Jahre gekommenen Diesel. Die Investition, ein Elektroauto zu kaufen, erscheint mir etwas unpassend, weil sie sich kaum noch amortisiren würde.

Und selbst wenn ...

Nach Lage der Dinge ist nicht ausgeschlossen, dass zum Zeitpunkt meines Kaufes etwas auf den Markt kommt, das ich noch gar nicht kenne und das viel besser ist.

Als Beispiel ziehe ich die Investitionen heran, die vor einigen Jahrzehnten überall (bis in den privaten Bereich) getätigt wurden, um Wände aufzustemmen oder bei Neubauten Verdrahtungsmöglichkeiten einzubauen. Unter dem Fußboden unseres Rechenzentrums war ein ganzer Drahtverhau.

Als man dann damit fertig war, war W-Lan auslieferungsreif, aber in Firmen und vor allem in Hotels sehe ich diese nicht mehr gebrauchtren Buchsen noch in allen Wänden.

Ein anderes Beispiel: Die Apotheken haben alle auf Papiertüten umgestellt, nur um jetzt zu hören zu kriegen, wie schädlich das in Wirklichkeit sei.

Was daraus zu lernen ist:
In allen Bereichen mangelt es uns an vollständigen Informationen, um sich vernünftig zu verhalten.

Diese Beispiele sind durchaus zu mehren.

Um nicht zu sagen: wie man's auch immer macht, macht man's verkehrt.

Dies war eine Bestandsaufnahme.
Den Königsweg zur Lösung habe ich auch nicht.

Steckt sicher auch Methode dahinter, denn so kaufst du u. U. nochmals Alles komplett neu, LG.

3

hi OpiPaschulke, das Mittwochshundilein kriegt 4 Stromdynamos an die Beene, und während es die Wiesen rauf und runter rennt (der sog. Auslauf), erzeugt es Strom, echt bio, und bei 100000 Hundilein wie in Berlin würde das den Vattenfall-Konzern völlig obsolet machen.

Dann los, erfinde sowas und du bist reich, denn das wäre die Lizenz zum Gelddrucken, viel Erfolg, LG.

2

Guten Morgen dem Themenstarter, guten Morgen allen anderen Gugumo-Freunden - Euch allen einen schönen Tag - vielleicht sogar mit einigen Sonnenstrahlen.

Ich verhalte mich insgesamt umweltverträglich -

  • nutze möglichst ernergiesparende Geräte
  • fahre nicht unnötig mit dem Auto - sprich was zu Fuß erledigt werden kann, wird so erledigt.
  • ich brauche keine Tausende Kilometer entfernt liegende Urlaubsziele
  • kaufe langlebige Bekleidung usw.

sprich es gibt viele Möglichkeiten sich umweltverträglich zu verhalten ohne selbst etwas vermissen zu müssen.

Sehr gut und durchaus weiter so, LG.

3

Was möchtest Du wissen?