Gute Ideen für eine Umwelt-AG?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Referendarwin,

In Biologie haben wir letzes Jahr (Klasse 11) verschiedene Miniterrarien (abgeschlossene Systeme) aufgebaut und wochenlang beobachtet. Das spannende war, dass man menschliche Schäden am biosystem eingebaut/simuliert hatt, z.B. eins mit einer größeren Benzinpfütze, eins mit shädlichen Chemikalien, etc.. Im Endeffekt waren es 5 Gläser, 1 "normales" darunter. 

Das Experiment hat uns gezeigt, was mit unserer Welt passiert wenn wir ihr bewusst oder unbewusst schädigen. Spannend auch für uns ältere Schüler

LG Dennis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
derGauna 11.08.2016, 12:29

Waren da Tiere in den Terrarien?

0
Referendarwin 15.08.2016, 00:26

Das würde mich auch interessieren, was war denn in den Terrarien drin?

Kannst du mir sonst den Namen der Lehrkraft als PN schicken?

Ich würde sie gern kontaktieren.

0

Hallo :)

Auf der Realschule habe ich selber mal die Umwelt-AG geleitet, ich sag jetzt einfach mal, was wir so gemacht haben.

Im Frühling haben wir die Nistkästen um das Schulgelände geleert und anhand der Federn dokumentiert, um was für Vogelarten es sich gehandelt hat.
Wir hatten einen großen Schulteich und einen Garten, in den wir ein großes Insektenhotel gebaut haben und es immer wieder neu bestückten.
Im Winter haben wir Futterglocken selbst hergestellt (kleine Blumentöpfe mit Pflanzenfett und Vogelfutter) und diese dann auf dem Gelände verteilt.

Wir haben auch mal bei so einer Recycling-Aktion teilgenommen, bei der man Plastikstifte eingeschickt hat. Die haben wir dann in Schuhkartons in den Klassenzimmern gesammelt.

Bei unserer Handy-Sammelaktion konnten die SchülerInnen ihre alten Handys bei uns abgeben, die wir dann auch eingeschickt haben.

Da der Müll immer so schlecht getrennt wurde, haben wir in jedes Klassenzimmer jeweils 3 Mülleimer in verschiedenen Farben für Papier, Plastik und Restmüll aufgestellt.

Ich habe auch mal eine Energieralley mit den Schülern gemacht, bei der es allgemein um Klimawandel, Energiewende, Klimaschutz usw. ging.

Was auch gut ankam, waren kleine Bastelstunden, z. B. Tetrapackgeldbeutel herstellen oder Teelichter aus Konservendosen.

In den großen Pausen haben wir in unserem kleinen Schulladen umweltfreundliche Schreibwaren verkauft. Dort konnte man auch seine Handys abgeben und auffüllbare Plastikflaschen für den Wasserspender kaufen.

Eigentlich wollten wir auch mal so ein "Gesundes Pausenbrot" einführen, haben wir leider aber nie auf die Reihe gekriegt.

So, das waren mal die Dinge, die mir spontan noch eingefallen sind. Hoffentlich ist was für dich dabei :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde aus Müll etwas neues herstellen. Zum Beispiel aus Plastikflaschen, diese die keinen Pfand haben kann man als neues Produkt widerverwenden und zwar,  wenn du die Flasche in 2 Teile einteilst oben kannst du süßigkeiten oder Früchte reinstecken und unten Trinken was dazu passt(die untere Hälfte ist sozusagen der Becher). Dazu muss du die Flasche zur Hälfte abschneiden(dann hast du 2 Hälften) diese kannst du vllt mit einem Reißverschluss verschließen oder sonstigem Verschlussmaterial,oder du machst was ähnliches wie Müller Ecke (kaltes Wasser in die untere hälfte und darüber Limetten) dient besonders im Sommer als Erfrischung.

Diese Idee hatte ich mal in Politik wir hatten das Thema Umwelt wie haben auch ein Modell gebaut hat auch funktioniert nur es diente als Referat.War aber schon länger her.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber der Lernenden, Schulform, finanzieller Rahmen, bestehende Möglichkeiten, Projekte an die man anknüpfen könnte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hoganknowsbest 10.08.2016, 22:54

Ich meinte "Alter der Lernenden"

0

..zu den Wildpflanzen einen Bienenkasten stellen und alles über Bienen lernen. ..Bienen züchten und auf die Königinen warten, sie Isolieren und mit einer von den einen neuen Kasten besiedeln..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Biotop anlegen mit Wildpflanzen z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Referendarwin 10.08.2016, 18:37

Hm, einen Garten gibt es schon.

0
derGauna 10.08.2016, 18:48

... So Wildpflanzen für Bienen u. Hummeln?

0
derGauna 10.08.2016, 18:49

Mal eine Ecke verwildern lassen umd beobachten und Daten notieren;)

1

Müll sammeln, Stoffe bewerten und den Einfluss auf die Umwelt analysieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Referendarwin 10.08.2016, 19:29

An welche Stoffe denkst du? Plastik und anderen Abfall?

0
derGauna 10.08.2016, 19:36

Alles was man findet und nicht natürlich ist. ..aus was diese bestehen und was in die Umwelt gelangt wenn die Stoffe zerfallen

0

Was möchtest Du wissen?