Gute ausrede um nicht zu meinem Vater zu fahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rede mit ihm. Es ist doch verständlich, dass das erwachsene "Kind" nicht ständig zum Vater fährt. Je nachdem, wie es zur Zeit ausssieht, treffe mit ihm eine andere Reglung. 

Fährst jetzt generell  jede Woche, dann sage, dass Du mehr Zeit für dich brauchst und lieber nur alle zwei oder drei Wochen o.ä. kommst. Das hat für ihn den Vorteil, dass Du dich dann auch wirklich freust, ihn zu sehen.

Dein Vater hat sein eigenes Leben, dass er gestalten muss. Da kann er nicht ständig auf seinen Sohn/ Tochter warten. Er weiß, dass auch Du dein eigenes Leben hast.

Sprich mit ihm. Du mußt es für dich durchziehen, auch wenn er es nicht verstehen sollte. Kinder werden flügge. Ständig Ausreden erfinden wäre ja auch keine Lösung. Vielleicht ist es eine Lösung, dann mehr zu telefonieren. Dann geht nicht ein ganzer Tag dafür drauf, und er merkt, dass Du nicht aus der Welt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ClaudiHundemom
29.04.2016, 13:59

Schließe mich dieser Meinung an. 

Es ist nicht einfach auf der einen Seite dankbar zu sein, dass der Vater trotz Trennung einen vermisst und so regelmäßig sehen möchte, aber mit Anfang 20 hat man auch noch andere Interessen.

Wenn Du ne eigene Bude hast, dann kann er ja auch Dich mal besuchen kommen - und Du sparst Dir einmal die Reisezeit. Er kann dann die Entscheidung treffen und fühlt sich nicht zurückgewiesen. 

Regelmäßig telefonieren und dadurch Interesse zeigen oder mal ne Nachricht mit nem Bild, was Du gerade machst sind doch auch nette Gesten.

0
Kommentar von Griefer96
29.04.2016, 14:00

Ich fahre ja schon nicht mehr so oft.

Das Problem ist, dass ich ja eigentlich gerne zu ihm will, und deßhalb schon mehrfach zugesagt habe ob den Reisestrapazen oder Krankheit aber auch wieder abgesagt.

Ich habe einfach kein gutes Gewissen, wenn ich ihm keine Begründung liefern kann.

0

Also mit der Wahrheit fährst Du immer am Besten. Wenn Du ihm sagst, dass Du einfach zu "erschöpft" bist - und lieber eine Woche später kommst wird er es sicher verstehen - besser als eine Lüge - für die du später ein schlechtes Gewissen hast - oder er irgendwann mal draufkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ehrlich, du hast viel um die Ohren und möchtest einfach mal etwas entspannen. Hin-und Zürückfahren sei dir im Moment einfach etwas zu anstrengend. Er hat ganz bestimmt Verständnis dafür und wird dir sogar noch zureden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Griefer96
29.04.2016, 13:47

Das habe ich schon auch mal gesagt und es hat dann auch gestimmt.

Ich habe Angst, wen ich es wieder sage denkt er, ich will nur nicht zu ihm.

0

Sag ihm wie es ist. Ich denke das er selbst weiß, das bei Jedem jungen Mensch irgendwann der Punkt kommt, wo man sich etwas abkapselt. Ich denke nicht das er es persönlich nimmt. Ansonsten kannst du ihn ja zu dir mal einladen......oder ihr trefft euch in der Mitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Griefer96
29.04.2016, 13:56

Das weiß er schon.

Aber ich habe eben öfters schon zu- und abgesagt, was aber nicht an ihm lag, sondern es gab immer irgendwie Gründe (Lernen, Krankheit, Stress).

Einladen ist aufgrund der Entfernung und meiner Wohnsituation keine echte Option.

in der Mitte treffen macht auch keinen Sinn.

Will ja schließlich wenn das ganze WE soweit möglich mit ihm haben.

0

Was möchtest Du wissen?