Günstig Heizen in Halle?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der Größe und Bauweise fällt die Installation einer Luft-Luft-Wärmepumpe, ideal in Verbindung mit Erdwärme, nicht nur aus Kostengründen weg, Elektroheizungen sind regelmäßig zu teuer und "Marktstandheizgeräte" mit Flüssiggas sind umständlich, der Betrieb teuer und der Einsatz verstieße wahrscheinlich gegen Brandschutzbestimmungen. Hier wäre ggf. der nachträgliche Einbau einer Erdgas-Luftheizung zu überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt Ihr Gas? Dann gäbe es die Möglichkeit, Gasstrahler zu installieren.

Wenn kein Heizkessel vorhanden ist, dessen Wärme man durch Deckenlüfter jagen kann und kein Gas anliegt, gibt es die Variante, Infrarot-Elektrostrahler zu verwenden.

Bevor ich jetzt über diese Geräte einen Roman schreibe, bitte nach Infrarotheizung googeln, es sind ausreichend Info´s im Netz vorhanden.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolluxHH
06.10.2016, 12:03

Der Einsatz von Gasheizstrahlern in geschlossenen Räumen ist meines Wissens grundsätzlich nicht zulässig aufgrund damit verbundenen Gefahren (z.B. Kohlenmonoxidvergiftungen). Es gibt zwar effiziente Infrarot-Dunkelstrahler, die speziell für Gewerbehallen gebaut wurden, aber es bleiben die Kosten pro kWh und preiswert sind sie auch nicht wirklich. Hier ist genauestens zu rechnen.

0

Die Halle ist keine 6 Monate alt - wir dachten an Strahler oder ähnliches - vielleicht hat jemand erfahrung in der branche,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bitte habt Ihr denn bisher geheizt???? Auch dafür gibt es Fachfirmen welche nach einer Besichtigung Angebote abgeben...!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?