Grundschule Lärm auch außerhalb des Schulbetriebes

11 Antworten

Ich wohne selbst seit 1 Jahr wieder in meinem umgebauten Elternhaus. Auch ich habe zw. 14-20 jeden Tag Basketball gespielt - bei uns wurde nie die Polizei gerufen. Wenn Erwachsene um Ruhe baten, dann haben wir uns dran gehalten und Respekt gezeigt. Das ist in der heutigen Zeit ein Wort, was nicht mehr gekannt wird. Wir haben jeden Abend Halligalli bis spät nachts auf dem Pausenhof. Rollerrennen, Flaschen-Scherben-Geklirre, Gegröhle, laute Ghetto-Musik, herrlich...ich rufe regelmäßig die Polizei, weil ich keine Lust mehr habe. Wir sind sehr oft rüber gegangen und haben freundlich um Ruhe oder "weniger Lärm" gebeten. Fehlanzeige! Die Direktorin wälzt die Verantwortung auf die Schulordnung ab, dass ab 20 Uhr kein Unbefugter mehr auf dem Schulgelände sein dürfe und es dann eine Ordnungswidrigkeit wäre, sprich Aufgabe der Polizei. Die spielen den Ball wieder an die Schule zurück. Kommen zwar vorbei -> 10 Min. Ruhe, dann geht der Zirkus wieder von Vorne los. Ich habe es satt - ich liebe Kinder und ja Jugendliche müssen Plätze haben sich zu treffen, gar kein Ding - aber in dem Ausmass NICHT. Ich bin Mitte 30, keine Lärmempfindliche alte Dame und ich war selbst jung. Aber wir waren wirklich anders! Da gab es noch Erziehung, Respekt und Konsequenzen. Heute jagen viele Eltern die "nervigen" Kids nur raus, damit sie ihre Ruhe haben und wissen überhaupt nicht, wo sich diese rumtreiben (gab es früher z.B. bei mir nicht). Was hat ein 14-16 Jähriger bei kaltem Regenwetter unter der Woche (Schulzeit) bis 23 Uhr unter dem Realschul-Vordach rumzulungern??? Ich habe nun Unterschriften der Anwohner gesammelt. Von 30 fühlen sich 26 ebenfalls belästigt, durch Lärm, Randale und vor allem ständiges Müll- bzw. Kippen-Wegwerfen vor der Haustür. Meine nächste Anlaufstelle ist: Schulamt, Stadt und Ordnungs-und Verkehrsamt. Mit schriftlichen Bestätigungen der Nachbarn, sowie Fotomaterial und Anrufprotokoll bei der Polizei. Ich kämpfe jetzt und habe keinen Nerv und Geduld mehr!

Hier schreiben so viele schlaue Leute, da sind bestimmt welche dabei, die Ihre Kinder nach der Schule raus werfen, damit diese dann randalieren, wo sie es nicht mit ansehen müssen. Wohne seit 28 Jahren neben einer Schule, bis vor einem Jahr keine Probleme. Jetzt kommt die Kommune auf die glorreiche Idee ca. 20m von meiner Terrasse einen 10 x 10m großen Käfig zum " Fußball- u. Basketballspielen" zu bauen, mit Flutlichtanlage für nächtliche Bolzerei. Was jetzt los ist brauch ich wohl nicht weiter erwähnen. Hier hat niemand etwas gegen Kinder, aber als Nachbar hat man auch ein Recht auf Ruhe, wie Sonn-u. Feiertags und wenn die Schule aus ist. Diejenigen, die diese Sache beschönigen und ins Lächerliche ziehen sitzen wahrscheinlich bei schönem Wetter in Ruhe auf ihrer Terrasse und jagen ihre Kinder auf den Schulhof um selbst Ruhe zu haben. Umziehen nach so langer Zeit löst das Problem jedenfalls nicht, wie einige Schreiblinge meinen. Es gibt auch hier brachliegende Flächen, wo man so etwas hin bauen kann. P.S. Habe selbst 4 Kinder, die ich nicht auf den Schulhof gejagt habe. Die haben bei Freunden und bei uns im Garten gespielt.

Ich wohne auch an einer Grundschule.Mit Schule hat das aber nun wirklich nichts mehr zu tun.Ab 7,30-17,00 Uhr ist da Holyday pur.Ich frag mich manchmal,ob die überhaupt lernen,weil die sind ständig draußen sind.Zur Hofpause wird Fußball gespielt mit quitschenden Rollern gefahren,rum gequickt,geschrieen.Absolut nerv hoch 1.Ich arbeite in Schichten und ich sage eine Schule hat nichts in einer Wohngegend zu suchen.Es gibt in jeden ort ein Gewerbegebiet dort können die schreien von früh bis abends.Eins noch die deutschen Kinder von Heute sind doch eh zu doof zum spielen.Überaktiv und aggresiv,weil die nur noch vor TV und Playstation sitzen und in der Schule dan auf Entzug sind.

Ruhestörender Lärm durch Raucher vor einer Disco in der Innenstadt

Ich wohne ca 100 m. von einer Disco entfernt. Der Lärm aus der Dicso hält sich in Grenzen. Verursacher sind die Raucher, die dank des Nichtraucherschutzgesetzes verpflictet sind auf der Sträße zu rauchen. Dort werden die Gespräche und Unterhalten ab 23 Uhr immer lauter und enden oft in Streiterein bis morgens um 5 - 6 Uhr. Die Polizei kommt nur auf Anforderung und ist auch schnell wieder verschwunden und dann geht es weiter. Das Ordnungsamt kontrolliert angeblich aber anscheinend immer zur falschen Zeit und am falschen Ort. Was tun?

...zur Frage

Bis wie viel Uhr darf ich auf dem Schulhof Fußball spielen?

Hallo Leute. Ich spiele jeden Tag Fußball auf dem Schulhof. Wenn ich den Schulhof betrete sehe ich dann immer ein Schild wo drauf steht: Der Schulhof darf außerschulisch von Kindern bis 14 Jahren bis 20:00 Uhr genutzt werden. Jetzt bin ich aber verwirrt, da ich 15 bin. Heißt es, dass ich den Schulhof nicht betreten darf?

...zur Frage

Sehr laute Kinder im Treppenhaus?

Hallo. Wir haben zwei Türkische Familien mit Kindern bei uns im Haus wohnen.... diese haben halt such Kinder welche mit sehr lautem Lärm im Treppenhaus schreien spielen etc. Drauf ansprechen geht nicht weil die kein deutsch verstehen der Vermieter macht nichts ich will aber auch nicht gleich die Polizei rufen was kann man noch machen ?

...zur Frage

darf die Polizei Jugendliche festnehmen wenn sie unerlaubterweise auf dem Schulhof Fußball spielen?

dürfen Jugendliche (18,19 Jahre alt ) festgenommen werden von der Polizei wenn : sie auf dem Schulhof Fußball spielen obwohl es verboten ist auf den Schulhof der Grundschule Fußball zu spielen ?

...zur Frage

Schule verklagen wegen Glätte?

Bei uns auf den Schulhof ist es sehr glatt. Wenn ich hier jetz ausrutschen würde, könnte ich dann die Schule verklagen bzw. die Stadt?

...zur Frage

Polizei verbietet Kicken auf öffentlicher Straße und Bolzen auf Garagentore Ordnungsamt erlaubt dies jedoch wer hat Recht?

Wir haben das Problem, daß jeden abend so ab 20.00 Uhr 4 Jungen ca. 10 - 12 Jahren bis nach 22.00 Uhr mit 2 Lederbällen auf ein Holzgaragentor eines städt. Gebäudes knallen. Auf unserer Straßenseite hat die Polizei Kicken auf öffentlicher Straße verboten ist nach § ?????? StVo wegen parkenden Autos und bereits erfolgten Beschädigungen nicht erlaubt. Das Ordnungsamt sieht dies anders, da dies eine 30 Zone ist - die andere Straße auch müßten die Autofahrer aufpassen. Das lächerlichste aber ist, das Ordnungsamt erlaubt auf einer Wendeplatte zu kicken die direkt an einer Hauptverkehrsstraße liegt und dort täglich bis zu 15.000 Autos fahren. Seit ein paar Monaten ist dort auf der Straße generell 30 gefahren wird jedoch 50 und daher kann man von den Autofahrern verlangen, daß sie auf die Kinder Rücksicht nehmen. Wer hat nun Recht die Polizei oder das Ordnungsamt. Man muß noch dazu sagen, daß es mit dem Fahrrad ca. 3 Minuten zu einem Bolzplatz sind, ist den ausl. Kindern jedoch zu weit zum fahren, Erwachsene knallen auf der Wendeplatte auch und der Ball fliegt immer wieder auf die Straße, es gab schon sehr gefährliche Situationen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?