Grüßen oder verabschieden, wenn jemand/man selbst nach Hause geht?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Beide kombinieren 67%
Man sollte beim offentlichen gehen Tschüss sagen 33%
Man sollte bei jedem Kontakt grüßen 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Beide kombinieren

Meine persönliche Meinung ist, dass Du Dir unnötige Probleme machst, wo eigentlich gar keine sind. Was spricht denn dagegen, wenn man  zu jemand "Hallo" sagt, nachdem man ihn zum ersten Mal an diesem Tag gesehen hat.

Wenn Du damit Probleme hast, kannst Du ja sagen "Hallo und Dir noch einen schönen Feierabend". Es zwingt Dich auch niemand den Gruß auf ein oder zwei Wörter zu reduzieren. Angenommen ich würde nach Hause gehen und jemand würde mich mit "Hallo" begrüßen sowie verabschieden ist es doch okay... 

Letztendlich sollte das doch jeder so handhaben, wir er es für richtig empfindet, eine einheitliche "Lösung" wird es nie geben. Es gibt auch Leute, welche überhaupt nicht grüßen...

Hey, vielen Dank für den Stern... 

0
Man sollte beim offentlichen gehen Tschüss sagen

"Tschüss" ist ja auch ein Gruß.

Man sollte immer der Situation angemessen grüßen. habe ich jemanden an dem Tag noch nicht gesehen, sage ich auch oft erst mal spontan "Hallo", aber dann kommt eben ein entprechender Kommentar wie "und tschüß, schönen Tag noch/ und schönen Feierabend"

Ätzend finde ich "Mahlzeit" zu jeder Tageszeit und Situation.

Es gibt und gab schon immer auch Menschen, die nicht grüßen.

Gruß beim ersten Treffen und Verabschiedung wenn man geht. "Grüß Gott und auf Wiedersehen" oder "Hallo und Tschüss", für die weniger religiösen, die sich vor der Islamisierung fürchten.

Beide kombinieren

Naja, wenn ich jemanden noch nicht gesehen habe sage ich "Hallo und einen wunderschönen Feierabend"

Was möchtest Du wissen?