Größe Gebiss

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise lässt du das von einer Pferdeerfahrenen Person ausmessen. Wenn es allerdings schon vorher ein passendes Gebiss hatte (was ja meißtens der Fall ist), dann nimmst du das einfach mit in ein Reitsportgeschäfft oder misst es aus oder du probierst einfach verschiedene Gebisse aus. Die meißten Warmblüter benötigen Gebisse von etwa 13,5 cm bis 15,5 cm Länge, die Dicke variiert, je nach Pferd und je nach dem, was für ein Gebiss du haben möchtest, viele verwenden zb. ein doppelt gebrochenes oder ein einfach gebrochenes Gebiss in Größe 14mm bis 18mm. Du solltest aber zusätzlich auf jeden Fall darauf achten, dass das Gebiss nicht schafkantig ist und je nach Reiter und Pferd können die Größen natürlich auch abweichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wolpertinger
27.11.2013, 19:44

Leider handhaben es die meisten Pferdebesitzer so wie Du es hier erklärst - ausprobieren.

Und aus diesem Grund laufen ein Großteil der Pferde mit falschen Gebiss rum zu dick, zu groß, zu dünn, zu klein, falsches Material oder fehlerhaft gebrochen.

Pferdegebiss gehören ausgemessen vom Horse Dentisten, es reicht nicht erfahren zu sein, genau so wenig wie Erfahrung ausreicht einen Sattel anzupassen.

0
Kommentar von Pferdefreak25
28.11.2013, 16:49

ja das denk ich auch... also würde ich mal die größe 14,5 un 15,5 bestellen... ich kanns ja immer noch auswechseln :)

1

Da lässt du die Horse Dentistin kommen die berät dich gerne und fachlich korrekt bei der Auswahl eines Gebisses.

Hier kann dir die Antwort keiner geben, weil keiner kann in das Maul deines Pferdes schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab gelernt du musst es messen indem du einen Zollstock dem Pferd VORSICHTIG ins maul schiebst wie das Gebiss und dann die länge und an den Seiten jeweils +2cm. ich weiß aber nicht ob das richtig ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wolpertinger
27.11.2013, 19:45

eher nicht.

Bitte verbreite nicht solch ein Falschwissen - leidtragende sind nämlich die Pferde

0

Was möchtest Du wissen?