Grelles blinken am Himmel

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo mrboerse

Ich habe heute genau das gleiche erlebt. ich bin gerade auf Urlaub auf grenada und starrte gerade eben vor 2 Stunden in den nächtlichen Himmel. Ein 2maliges grelles aufblinken hat sofort meinen Blick dahin fokusiert. es muss reiner Zufall gewesen sein dass ich das wahrgenommen habe. die lichtintensität hat meiner Meinung die anderen Sterne dort um ein vielfaches überschritten. ich hatte auch Glück wegen den Wolken da sich regenwolken von Osten her annäherten, dennoch eine Stunde noch freien klaren sternenhimmel beobachten dürfte. ich hab natürlich sofort mein Smartphone in die Hand genommen und wollte mich im Netz schlau machen was das sein könnte. dabei bin ich hier auf deine Frage gestossen und muss bemerken, dass wir wahrscheinlich ein seltenes Glück hatten, soetwas zu beobachten. flugzeuge und Satelliten kann ich definitiv ausschliessen. ich lud mir dann diese sky map app herunter, um die Position ungefähr festzuhalten.

zum Ereignis: 2maliges helles aufblinken, erster impuls zirka 2 Sekunden dann 1-2 Sekunden Pause, dann zweiter Impuls etwas kürzer und schwächer. danach nichts mehr. Position hat sich nicht verändert. Lage: in der Nähe von M1 Krebsnebel, wenn ich die app "sky Map" richtig gelesen habe. Grenada ca. 20:00 Ortszeit am 25.12.2014

ich bin jetzt schon über 2 Stunden am suchen was das gewesen sein könnte. Ich möchte mich da nicht zu weit aus dem Fenster rauslassen, aber könnte dies ein pulsar gewesen sein?

Hallo MrBoerse, mir und meiner Freundin ist gestern Nacht genau das selbe passiert. Wir sahen ein Blinken am Sternenhimmel. Was uns sofort aufgefallen war, ist dass das Blinken zwei mal von der selben Position kam, womit irgendein Flugobjekt/Satelit direkt ausgeschlossen werden kann. Ein drittes mal hat es weiter links unten geblinkt und dann war es weg. 10 Minuten später ca. ist irgendetwas im Sternenhimmel aufgeleuchtet, das so hell war wie in ihrer Beschreibung. Was hat sich bei der Sternwarte Bochum ergeben?

Hallo mrboerse!

am ehesten, wie Alphacentauri1 auch schon bemerkte, reflektiertes Sonnenlicht von einem Satelliten. Die Iridium-Satelliten (Sat-Telefonie-System) sind z.B. bekannt dafür solche Erscheinungen (sogenannte Iridium-Flares), die ausgesprochen hell sind, hervorzurufen. Ursache sind ihre sehr großen Ausleger mit Solarzellen. Man kann diese Phänomene für eine definierte Region auch vorherberechnen.

Dazu sind Seiten wie www.heavens-above.com recht hilfreich. Falls Du Dir die Uhrzeit gemerkt hast, wäre das vielleicht einen Versuch wert. Länge / Breite einzugeben bitte nicht vergessen.

Supernovae sind Phänomene, deren auffällige Helligkeit viele Wochen andauert. Die kann man als Ursache ausschließen.

Ein Meteor ist auch eine Möglichkeit. Manchmal sind die Schweife nicht auffällig. Die Lage der Bahn zu deinem Ort der Beobachtung kann da eine Rolle spielen.

LG

Hallo und danke für Ihre Antwort. Genau dasselbe haben mir die Mitarbeiter der Sternwarte Bochum auch gesagt und mir Bilder und Videos davon geschickt. Allerdings entspricht das nicht dem was ich gesehen habe und zu jener Zeit waren keine Satelliten an dieser Position unterwegs welche eine solch grelle Erscheinung hervorrufen könnten, lt. der Sternwarte. Die kurzen Erscheinungen welche ich sah, waren kurze persistente, also sich nicht bewegende, Lichter, welche wenn ich darüber nachdenke keine Sekunde lang beständig waren. Man stelle sich die Strobo-Positionslichter eines Flugzeuges vor, mache diese ca. 20x greller. Ich weiß so manch einer wird sich sagen "Ist doch egal und fertig", mich interessiert das Thema und würde schon gern wissen was es war.

Aber morgen sollten wir mehr wissen. Die IUZ Bochum schaut sich den Quadranten heute Nacht an, da es sich wohl auch um eine Explosion handeln könnte, bspw einem Kometen oder Asteroiden welche kollidiert sind (nicht meine Aussage).

Danke für die Antworten. Ich melde mich zurück :)

3
@mrboerse

Ein Kompliment für das Team der Sternwarte Bochum! Es ist nicht immer selbstverständlich, dass so hilfsbereit agiert wird.

Bin neugierig, was da noch berichtet wird.

LG

0
@mrboerse

Dein Interesse verstehe ich gut. Vorallem ist und war der Nachthimmel schon immer ein bisschen geheimnißvoll

1

Ich würde eher auf einen Satelliten tippen, der Sonnenlicht reflektiert hat.

Ich bin zwar ein mega Amateur, aber ich habe mal gelesen, dass wenn ein Stern stirbt eine Supernova entsteht und es zwei drei mal hell leuchtet und so ein blinken entsteht....aber der User derastronom hat mehr Ahnung als ich und schliesst eine Supernova aus, weil sie über Wochen leuchtet. das stand aber nicht so im Magazin :p

und deine frage kann ich verstehen, finde den Nachthimmel auch seht interessant, obwohl mich meine Freunde dann immer dumm angucken :D mir aber egal!

Hallo mrboerse,

was liegt näher, als Fachleute zu fragen. Könntest hier mal anrufen und später Deine Frage mit der Antwort ergänzen:

Ob die auch Nachtschicht haben? Grüße

Dies klingt nach einem Plan! Dies mit der Nachtschicht mag ich bezweifeln, denn eben ging niemand ran :)

Vielen Dank für die Adressdaten! Werde mich im laufe des Tages erkundigen und deren Antwort hier kund geben. Habe mittlerweile ein paar Kollegen gefragt die Flugdienst haben, aber sowas haben die auch noch nie gesehen (UFOs schon, aber sowas nicht ;) ).

LG

0

Vielleicht war es die ISS

Was möchtest Du wissen?