Greencard gewonnen - was jetzt?

6 Antworten

Die Aktivierung muss innerhalb von sechs Monaten ab Visumsaustsellung durch Einreise in die USA erfolgen. Nach der Aktivierung sollte man binnen eines Jahreseinwandern oder einen Antrag auf einen Re-Entry-Permit stellen, mit der man zwei JahreAufschub bekommt. Wer dann immer noch nicht einwandert, verstößt gegen die Auflagen der Greencard, die eindeutig die Verlagerung des Lebensmittelpunktes in die USA vorsehen und verlangen und gibt seinen Status auf. Die Greencard ist eine Aufenthaltsgenehmigung, und wer sich nicht in den USA aufhält, der verliert den Status.

Ebenso bedeutet es nicht automatisch, nur weil man ausgelost wurde, dass man die Greencard auch tatsächlich erhält. Es werden immer mehr Lose gezogen als Greencards vergeben werden. Man möchte quasi einen Wettbewerb unter den Ausgelosten Probanden starten um zu sehen, wer wirklich allen Bedingungen Folge leistet, es erfolgt quasi eine Aussiebung.

Unbedingt allen Instructions im Brief Folge leisten.

Dann wäre folgendes weiter zu beachten, wenn es tatsächlich zum Interview Termin kommt:

Man muss beim Visumsinterview übern Daumen $10.000 Startkapital nachweisen. Das dürfte allerdings in den wenigsten Fällen ausreichend sein, um wirklich eine Auswanderung und einen Neustart zu finanzieren. Realistisch sollte man mindestens $30.000 in der Tasche haben - eher mehr!!

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen, ich lebe seit 28 Jahren in den USA (und Deutschland), Grüße aus Chicago!

Danke für den Kommentar ! Genau bei dem Punkt mit der permanenten Einreise komme ich nicht mehr ganz mit. In der Mail vom Department of State heißt es wörtlich: "Step 4: After the final interview we will provide you the travel documents within 7 working days; you can move or travel to United States at any time, Example: you can move or travel to United States after 5 days, 5 months or 5 years, the date you chose to move or travel to United States is your personal decision." 

0
@TIMgreen

dann würde ich das beim Final Interview aber noch mal ganz genau ansprechen, denn üblicherweise muss die Greencard selbst innerhalb der von mir genannten Frist aktiviert werden!

Ich drücke die Daumen dass alles klappt wie geplant!.

0

Hallo, eine kurze Anmerkung. Es ist nicht richtig, dass man sechs Monate nach Visa-Ausstellung Zeit hat einzureisen. Der Stichtag hierbei ist die Medizinische Untersuchung. War die z.B. drei Monate vor dem Interview (und im Zweifelsfall dann Ausstellung des Visums) hat man nur drei Monate.
Zudem bekommt man den Interviewtermin auch nur, wenn noch eine Visa-Nummer für einen zu haben ist, wenn man denn die restlichen Vorraussetzungen erfüllt. Sie schauen sich nicht alle an und wählen dann die Besten aus. Hat man einen Termin und kann Bildung, Medical sowie Geld nachweisen, steht dem eigentlich nichts im Wege... eigentlich.. ich weiß. :)

Zumindest ist das in diesem Jahr so. :) Hab mein Interview im Jan.. deswegen stehe ich echt im Thema derzeit.

0
@Bonnie82

Hallo Bonnie, ja das kommt vor, so wie sich auf den Ämtern jeden Tag etwas Neues ergeben kann, so kann es auch kurzfristig vorkommen, dass Abläufe verändert oder angepasst werden, in Sachen wie der Lottery. Ich fand das vorher teilweise auch extrem aufwendig für die Leute, da zig Prozesse durchlaufen zu müssen. Immerhin hat nicht jeder eine größere Stadt mit Embassy in der Nähe...da kann das schon nervig werden.

Das mit dem Interview, bzw. überhaupt so weit zu kommen, dass man einen Interviewtermin bekommt, habe ich auf zig Fragen zum Thema Greencardlottery hier erklärt..dass nur weil man ein intielles Anschreiben erhält, welches besagt, dass man "ausgelost" wurde, dies noch lange nicht bedeutet, dass man auch die Greencard erhält, weil eben grundsätzlich mehr Lose gezogen werden, als Greencards vergeben werden. Es wird nach der Initialauslosung noch mal gehörig ausgesiebt und nur die Schnellsten und die am Besten geeigneten Personen werden dann auch zum Interview eingeladen...und dort erfolgt auch noch einmal eine Selektion.

Ich kann Dir nur Glück wünschen.

Einstweilen alles Liebe

0

Das schreit nach einem/r Scam / (email). 

  •  Zum einen muss man jedes Jahr neue mit machen. 
  • Zweitens läuft gerade noch die Registrierung / Anmeldung für die Lotterie 2017. Im Oktober ist die Anmeldung. Im Mai darauf die Auslosung. 
  • Drittens  erfolgt die Gewinnerbekanntgabe nicht per Email. Man muss selber nachschauen soweit Ich weiß 
  • Viertens gewinnt man erstmal nur die Möglichkeit eine zu beantragen.  Und es gibt mehr Gewinnerlose, als zu vergebene Greencard

Hallo , ich dachte am Anfang auch dass es sich dabei vielleicht um Sam handeln könnte , bei der Mail stehen jedoch die Persönlichen Daten meiner Mam von vor 8 Jahren dabei , also Adresse , case Number, Telefonnummer usw.

1
@TIMgreen

Dennoch gehe Ich davon aus, das es ein Fake ist. Eine Casenummer ist leicht gefakt. Und es gibt viele unseriöse Anbieter, welche einen "helfen" wollen. Wer weis, wo ihr Euch registriert habt. Hier sind z6viele Sachen unstimmig

1

Das sind Betrüger, das steht zu 100 % fest, da die Verlosung noch läuft und die Gewinner niemals im Oktober gezogen werden. Auch werdet ihr nicht benachrichtigt und es spielt keine Rolle, ob die seine Daten haben, denn solche Sachen können Betrüger überall erfahren.

Du brauchst dir bezüglich einer Greencard also gar keine Gedanken machen.

>ich habe gestern eine Mail vom US Department of State bekommen, in der steht dass meine Familie ausgewählt wurde.>

Erst einmal: Man muss sich jedes Jahr neu bei der Lottery bewerben und nicht nur einmal bewerben = immer bis zur Ziehung  dabei!

Zweitens: Seit wann werden Emails verschickt, dass man gewonnen hat? Schon allein das sollte euch zu denken geben! Man bekommt  gar nicht Bescheid, sondern muss selbst nach der Ziehung nachsehen, ob seine Nummer gezogen worden ist. Lass mich raten: es war auch direkt eine Zahlungsanweisung (western union?) dabei.........

Ihr seid auf Betrueger hereingefallen. Tut mir leid fuer euch.

Es wird keine Bankverbindung genannt, außerdem sind die persönlichen Daten meiner Mam gegeben, also ihre damalige Telefonnummer, Adresse und so weiter.

0
@TIMgreen

Wie gesagt: es gibt keinerlei (!) Benachrichtigung,man muss selbst nachsehen, ob die eigene Nummer gezogen wurde. Schon allein das deutet auf Betrug hin. Im uebrigen gibt es jetzt, im Oktober gar keine Auslosung.

2

Lest das mal durch. "If you are selected...."

http://travel.state.gov/content/visas/en/immigrate/diversity-visa/if-you-are-selected.html

Da erfahrt ihr Schritt für Schritt wie es weitergeht die Greencard tatsächlich zu erhalten. Nicht alle die in der Verlosung gezogen wurden, sind am Ende tatsächlich berechtigt, eine Greencard zu beantragen.

Wenn ihr die Greencard bekommen habt, müsst ihr euren Lebensmittelpunkt in die USA verlegen. Gelegentliche Besuche erhalten den Status nicht.

Zum Auswandern nach dem Erhalt der Greencard habt ihr eine Karenzzeit bis zu 6 Monaten.

Zunächst müsst ihr jedoch feststellen, ob es sich um eine offizielle Benachrichtigung handelt oder um eine der vielen gefälschten Nachrichten.

Was möchtest Du wissen?