Das willst Du zwar nicht hören und deine Frage ist schon 1 Monat+ alt

Es gibt nicht nur schwarz ⚫️ und weiß.

Machen Sie es "böswillig" bzw "rücksichtslos" .Dann kann man auch durch aus sehr energisch, bestimmt, deutlich werden. Gott Sei Dank nich nie erlebt

Oder weil es nicht anders geht, z.b. weil man Reisende eines anderen Zug 🚆 mitgeholfen hat, der liegen geblieben ist. Zug ist sehr voll

Und dann kann man freundlich bestimmt sein

...zur Antwort

Natürlich darf er das. Warum auch nicht Sein Auftrag war Euch von A nach B zu transportieren.

Das hat er gemacht. Sein Auftrag war nicht, als Wartehäuschchen/Unterstellmöglichkeit zu fungieren.

Man kann sich auch übers Wetter informieren und sich entsprechend anziehen einen Schirm mitnehmen. 🌂

...zur Antwort

Ist es ein Privatverkäufer? Dann ist das Risiko des unversichert Versands deins.

Nachzuweisen das die Post es verschleudert hat und Sie Entschädigung leisten muss wird ohne versicherten Versand sehr wahrscheinlich nichts.

https://www.juraforum.de/lexikon/unversicherter-versand#:~:text=Zusammenfassend%20gilt%2C%20dass%20ein%20gewerblicher,Anspr%C3%BCche%20gegen%20das%20Versandunternehmen%20m%C3%B6glich.

https://www.ergo.de/de/rechtsportal/internetrecht/vertraege-im-internet/versandrisiko-und-versandkosten

Anne

...zur Antwort

Vielleicht weil sie ein Gewissen/Gerechtigkeitsinn hat. Vielleicht damit ihr Sohn nicht möglicherweise weitere Kinder getötet hätte.

Sie kann ihren Sohn im Gefängnis besuchen.

Die Angehörigen von Elias und Mohamed müssen auf den Friedhof. Elias und Mohamed hatten ein Recht auf Leben, alt zu werden. Das wurde ihnen genommen. Sie wurden entführt, sexuell missbraucht und ermordet.

Es ist nicht hart was die Mutter gemacht hat. Grausam ist Was ihr Sohn gemacht hat

...zur Antwort

Du solltest Sie reklamieren. Umtausch ist Kulanz.

Die Ware ist allerdings kaputt. Somit hast Du ein Recht auf Umtausch oder Geld zurück. Reparatur kommt im diesen Fall wohl nicht in Frage.

Defekte Ware verkauft TJ Maxx bzw Einzelhändler verkaufen in der Regel keine defekte Ware.

Es kann beim Einpacken passiert sein.

Oder war schon es war vorher schon und es ist weder den Angestellten noch dir aufgefallen.

...zur Antwort

Von 1845-49 gab es mehrere Missernten hintereinander aufgrund der Kartoffelfäule.

Hinzu kam, dass das Land vorallem Großgrundbesitzer gehörten.Da Irland damals unter englischer Herrschaft standen, waren viele Großgrundbesitzer Engländer. Rund 72% Iren lebten von der Landwirtschaft . Daher waren die Pachtgrundstücke oft zu klein, um vernünftig davon zu leben. Getreide und Vieh dienten dazu die Pacht zu zahlen.

Kartoffeln waren das Grundnahrungsmittel. Davon lebte man. Kartoffeln waren "einfach+billig" zu produzieren. Aber auch anfällig für Krankheiten. Das führte zur einer externen Hungersnot. Daher wanderten viele aus. 75% in die USA

...zur Antwort

Bis Montag kannst du zahlen. Denk daran das In der Regel nur personalisierte Tickets beim Nachreichen anerkannt werden

...zur Antwort

Wer sagt, daß Chips aus der USA / weil Sie aus der USA kommen besser schmecken.

Das hat ja weniger mit dem Land zu tun, als mit den Geschmacksrichtungen . Und da hat Land seine Eigen und Vorlieben.

Die USA hat nur mehr Auswahl.

Ich finde dt. Chips genauso knusprig wie französische, US amerikanische

...zur Antwort

Die Hausgeldabrechnung besteht, wie GGImmo scho geschrieben hat, aus einer Gesamtabrechnung und einer Einzelabrechnung für jede Eigentumseinheit / Wohnungseinheit .

Aus deiner Abrechnung geht hervor, daß ein Guthaben für diese Einheit besteht dieses steht Dir und "ggf".den Mieter zu.

Aus deinen Abrechnungsunterlagen müsste hervor gehen, wie viel dein Mieter an Nebenkosten verbraucht hat.

Das kann ein seperates Blatt/Abrechnung . Einmal Vermiter/Einmal Mieter . So war es bei mir früher.

Oder eine Abrechnung aufgeteilt auf beide.

Du nimmst den Betrag der Nebenkosten sageb wir mal 100€ pro Monat. Dann nimmst Du x Monate mal 100€. 8 monate wären 800€. er hat also 800 an Nebenkosten gezahlt.

von diesen 800 ziehst du die Nebenkosten ab. GGf bzw je nach Mietvertrag kannst du auch die Grundsteuer auf den Mieter umlegen. Bei einen Plusbetrag hat er ein Guthaben, bei einen Minusbetrag ergibt sich eine Nachzahlung.

Ergibt sich daraus z.b. ein Guthaben für den mieter von 150€, musst du Ihm/ihr das Guthaben erstatten.

Der mieter hat ein verragsverhältnis mit Dir. Du mit der Hausverwaltung. Das sind meistens 2 Paar Schuhe und von einenader unabhängig

...zur Antwort

Fragen kann man immer.

solange Du aber kein Status Kunde oder Vip bist oder dir das Glück bei einer Überbuchung hold (sehr unwahrscheinlich- den auch hier werden Statuskunden bevorzugt)ist - wird das mit einen kostenlosen !! Upgrade nichts!!!.

Nenn Fragen/Lächeln hilft da nicht Eher etwas kontraproduktiv.

...zur Antwort

Mit Boston und anderen beliebten Großstädten, ist ähnlich wie in Deutschland z.b. mit Berlin, München, Stuttgart

In diesen Städten und auch in deren Großräumen sind die Mieten teuer. Dort haben die Leute das gleiche Problem wie hier.

"Gute" STadtviertel kosten mehr, als "schlechte"

Günstigen Mieten gibt es auf den Land, in kleine Städten,.. Dort kann es aber "langweilig" sein. Gibt es weniger Jobs,.... Und auch in der USA ist nicht überall Sonenschein und immer war. kommt auch darauf an, wo man wohnt.

Für Arbeitsvisas bist Du nicht qualifiziert..Für Arbeitvisas muss man eine "besondere/gefragte Ausbildung bzw Studium haben. Industriekauffrau z.b. zählen nicht dazu. Die meisten/Viele Ausbildung werden auch nicht anerkannt. Selbst Mit der Mittleren Reife/Abitur in der Tasche oder Studierender bist nichts anderes , als eine ungelernte  Arbeitskraft. Und ungelernte Arbeitskräfte hat die USA genug. 1. Für diese Jobs (Babysitte/rin,, Aushilfsjob,Kellner/in, ,....) bekommst Du niemals ein entsprechendes Visum/Visa.

Der Gewinn der Greencard, (wenn man die Voraussetzungen erfüllt) gewinnt man genau genohmen nur die Möglichkeit eine Antrag zustellen. Auch wenn das in der Regel erfolgreich ist.

Hast Du auch mindestens 9.000/10.000 € + und aufwärts Rücklagen., falls es mal nicht immer so rund läuft, für die Anfangszeit mit neuem Auto, Mietwohnung, Möbel,....

...zur Antwort

Wenn die Karte bzw das Abo personalisiert ist geht das in der Regel. Kostet auch ggf  eine kleine Gebühr. Dürfte aber immer noch günstiger als 1 ganz neue sein

...zur Antwort

In der Regel orientiert der stationäre Einzelhandel sich an den 14 Tagen bei dne "Fernabsatzgeschäften"

Der stationären Handel erlaubt/gewährt  zwar in der Regel  einen Umtausch, aber verpflichtet ist er nicht.

Er kann bestimmen, ob der Umtausch Bargeld, Gutschein oder andre Ware erfolgt.

Online gewährt Siperdry 28 Tage. Ob es tationär auch so ist, weiß Ich nicht.

https://www.superdry.de/hilfebereich

...zur Antwort

Sobald man in der USA "arbeitet" braucht man ein Visum. Auch wenn es nur gegen Kost und Logie ist.

Ein klassisches Work&Travel wie man es z.b. von Australien und
Kanada gibt es in der USA . Hierbei handelt es sich maximal um 4 Monate
Arbeiten (an einen Ort) und 1 Monat Reisen. Das geht aber nur für
eingeschrieben Studenten mit nachgewiesener Studienleistung. Hier
erfüllt Du die Vorausetzungen nicht. Zudem ist es nicht, daß was Du suchst.

Gehen wir mal die weiteren Möglichkeiten durch.

Wwoofing 
was der Rancharbeit wohl am nächsten wäre für dichnicht legal möglich.
DAran ändrt auch nichts die Tatsache, da es im Internet Angebote dafür
gibt.

amerika-forum.de/threads/230290-wwoof-in-den-usa?p=2301911&highlight=wwoofing+usa#post2301911

amerika-forum.de/threads/93535-praktikumferienjob-in-den-usa-einfach-so-moeglich/page2?p=1519719&highlight=wwoofing#post151971

amerika-forum.de/threads/83858-welches-visum-fuer-usa-reise-und-arbeits-urlaub

Studium

Ist in der USA Schweineteuer. Es kostet leicht mehere $10.000 pro
Jahr oder gar Semester. Dazu kommen die Lebenshaltungskosten. bzw.
Beteiligung an den Lebenshaltungskosten. .Hinzu kommt das man im nur On
Campus arbeiten darf, und das deckt nur zum Teil die Kosten für de
Unterkunft.. Und da Campus Jobs recht begeehrt sind. Du muss auch schon
genug Kapital bei der Visabeantragung vorweisen.

B1/B2 Visum.

Ist ein rein touristisches Visum und man darf damit nicht arbeiten.

Also nur zum reisen. Allerdings stehen die Erfolgsaussicheten in
"Fällen" / Jungen Leuten wie Studenten, Azubis, Abiturenten, SSchüller r
darauf gering. Grund ist, daß es schwer ist den zuständigen
Sachbearbeitern glauhaft die notwendigen finanziellen mittel und Binding
Ties nach zu weisen. Siehe

amerika-forum.de/threads/22081-B2-Visum-abgelehnt-und-nun

Hier muss man ausreichend (eigene) Mittel nachweisen. Gilt für 6 Monate, kann aber meines Wissens vor Ort verlängert werden

FÜr Arbeitvisas muss man eine "besondere/gefragte Ausbildung bzw
Studium haben. Industriekauffrau z.b. zählen nicht dazu. Die meisten
Ausbildung werden auch nicht anerkannt. Ungelernte Arbeitskräfte hat die
USA genug. 1. Für diese Jobs (Babysitte/rin,, Aushilfsjob,Kellner/in,
,....) bekommt man niemals ein entsprechendes Visums.

Bleiben

noch ab 18 für die USA AuPair Boy/Girl oder Freiwlligendienst in einen

National Park oder Sozialer Einrichtung. Wobei Ich nicht, weiß ob für

letzteres es (viele) Angebote welche über 1 Jahr gehen

Muss es den zwingend die USA sein ? Die anderen Länder bieten Dir mehr Möglichkeiten.

...zur Antwort

Liegt beides im RNN. RNN is tmein "Heimat" Nahverkehrsverbund.

Der RNN gewährt Rabatt für BahnCard Inhaber.

Und zwar grundsätzlich/generell auf alle Einzelfahrscheine  25% .  TAgeskarten und Zeitkarten ausgenohmen. Egal ob 25/50/100.

Und damit ist je  ein Einzelticket für Hin- und rückfahrt günstiger, als das Ingletageskarte. Es seiden Du willst noch mehre Fahrten zwischen durch innerhalb mainz machen. Dann würde sich eine Tageskarte empfehlen.  

Genauere Tarifinfos findest Du  unter www.rnn.info.

Ich war besonders lieb und habe sogar für dich nachgeschaut 7,05€ pro Strecke. Also 14,10 insgesamt.  Bis 14 4,25 pro Strecke = 8,50 insgesamt Eine Single Tageskarte kostet 18,80(Egal ob Kind oder ERwachsener).

...zur Antwort

Alleine Fliegen ja.


Mindestalter für den Check In in Hotels, Motels, Hostels / Jugendherbergen , B&B, .... ist 18. Teils 21.  Da hilft auch kein Muttizettel.


Um AirBnb und meines Wissens auch Homestay zu nutzen muss man 18 sein.


Du kannst noch nichtmal richtig Zug fahren. Das Mindestalter um richtig allein Zug zufahren ist 16. Darunter muss man von eine Erziehungsberechtigten zum Bahnhof gebracht und abgeholt werden. Und es gibt anderes zu beachten.

https://www.amtrak.com/unaccompanied-minors-policy


Bei Greyhound ist es ähnlich greyhound.com/en/help-and-info/travel-info/children-traveling. . Dort geht ganz allein fahren erst ab 17.


Megabus & Co nehme alleinreisende  "kinder" erst ab 17 mit.


...zur Antwort

Das kommt darauf an , wie lange Du bleiben willst und wie alt Du bist bzw. was Du machst.

Für eine Reise bis zu 3 Monate bzw genauerweise 90 Tage reicht Esta. Hier sollte am besten ein kleiner/ein paar Tage Puffer eingrechnet werden.

Will man länger als die 90 Tage bleiben, empfiehlt sich ein B1/B2 Visum. Das ist allerdings nicht immer bzw. nicht für alle sinnvoll.

(B1/)B2 Ist ein rein touristisches Visum und man darf damit nicht arbeiten
(weder gegen Geld noch unentgedlich). Also nur zum reisen. Allerdings
stehen die Erfolgsaussicheten in "Fällen" / Jungen Leuten wie Studenten,
Azubis, Abiturenten, SSchüller r darauf gering. Grund ist, daß es
schwer ist den zuständigen Sachbearbeitern glauhaft die notwendigen
finanziellen mittel und Binding Ties nach zu weisen. Siehe

amerika-forum.de/threads/22081-B2-Visum-abgelehnt-und-nun

In so eine Fall empfiehlt es sich, wenn auch schweren Herzens, sich auf die 90 Tage unter ESTA zubeschränken.

Den ein Chance auf eine Ablehnungen sind relativ hoch. Und ein abgelehntes Visum ist"Gift" für eine Einreise unterm Visa Wiver Programm.. Auch sonst ist es für weitere einreise (Visa oder ESTA ) erst mal ziemlich problematisch

...zur Antwort

Die Kernfrage ist: Ist es ein personalisierte Monatskarte oder eine übertragbare? 

Bein einer übertragbaren Monatskarte ganz ohne Namen hat man  Pech.  

Ist es eine personalisiert Monatskarte  die nur Du nutzen kannst, sollte eine Ersatzausstellung in der Regel/meistens möglich sind.  Kann aber ggf. mit einer Gebühr verbunden sein  . Frag mal auch beim zuständigen Nahverkehrsterbende und der Dt. Bahn an. Und der Ausgabestelle bzw. Verkehrsunternehmen 

Nicht so negativ sehen. Ich habe nämlich letztes Jahr eine personalisierte JahresKarte gefunden und beim hiesigen DB Büro abgeben.  Diese haben Sie dann weitergeleitet  .

Auch habe Ich mal "teure" Bücher für die  Berufsschule gefunden   Ich habe dann gesehen das Sie in meiner Stammbuchhandlung bestellt wurden . Dort angeeuf.Die haben den Kunden Bescheid gesagt.  Da Ich quasi direkt danach in Kurzurlaub bin dürfte die Buchhandlung meine KontaktDaten weitergeben. Meine Eltern waren ja Zuhause und so konnte der junge Mann sie bei uns abholen. Bei den etwa rund 150€ Gesamtkosten war er bestimmt erleichtert.  

...zur Antwort