Bei uns müssen Minderjährige garnicht verlängern. Voraussetzung Sie leihen regelmäßig aus.

Erwachsene, wenn der Jahresbeitrag ab gelaufen ist.

Einfach bei deiner nachfragen.

Nach 3 Jahren Inaktivität müssen die Daten / das Konto gelöscht werden. Das hat aber Datenschutzrechtliche Gründe und gilt für alle Leser

...zur Antwort

Bei Büchern gibt es in der Regel keine AltersBeschränkung/Freigabe.

Ein 10jähriger wirst vielleicht nicht gerade Fifty Shades of Grey ausleihen dürfen. Aber sonst?

Vielleicht das Eltern nicht grundsätzlich über das kostenlose Konto ihrer Kinder ausleihen.

Bei DVDs und der FSK Freigabe kann/ist es anders. Bei uns gilt FSK 6 ab 6, FSK 12 ab 12,.....

...zur Antwort

Es gibt keine Pflicht gleich zu studieren bzw. eine Ausbildung zu beginnen. Ihr würdet hat dann nur 2 Semester/1 Jahr später anfangen.

Wichtig ist das Ihr die 3 Monate einfach so finanzieren könnt. Denn arbeiten dürft ihr ja nicht.

Bleibt Ihr länger als 90 Tage- braucht ihr zwingend ein Visum.

Das wäre das B 1/2 Visum. Da müsst ihr nachweisen, das ihr die Reise finanzieren könnt und Bindung Tier nach Deutschland.

Diese Visum ist für junge Leute wie Schüler, , frischgebackene Abiturienten schwierig zu bekommen, da es schwierig die notwendigen / gewünschten Binding Ties nachzuweisen.

Mein Tipp halten euch an die 90 Tage unter ESTA inklusive Puffertagen. Damit ihr Luft habt, falls beim Rückflug was schief geht.

Bedenkt auch das es für Ausländer schwierig wird ein Auto zukaufen und zu versichern.

...zur Antwort

Die Hausgeldabrechnung besteht, wie GGImmo scho geschrieben hat, aus einer Gesamtabrechnung und einer Einzelabrechnung für jede Eigentumseinheit / Wohnungseinheit .

Aus deiner Abrechnung geht hervor, daß ein Guthaben für diese Einheit besteht dieses steht Dir und "ggf".den Mieter zu.

Aus deinen Abrechnungsunterlagen müsste hervor gehen, wie viel dein Mieter an Nebenkosten verbraucht hat.

Das kann ein seperates Blatt/Abrechnung . Einmal Vermiter/Einmal Mieter . So war es bei mir früher.

Oder eine Abrechnung aufgeteilt auf beide.

Du nimmst den Betrag der Nebenkosten sageb wir mal 100€ pro Monat. Dann nimmst Du x Monate mal 100€. 8 monate wären 800€. er hat also 800 an Nebenkosten gezahlt.

von diesen 800 ziehst du die Nebenkosten ab. GGf bzw je nach Mietvertrag kannst du auch die Grundsteuer auf den Mieter umlegen. Bei einen Plusbetrag hat er ein Guthaben, bei einen Minusbetrag ergibt sich eine Nachzahlung.

Ergibt sich daraus z.b. ein Guthaben für den mieter von 150€, musst du Ihm/ihr das Guthaben erstatten.

Der mieter hat ein verragsverhältnis mit Dir. Du mit der Hausverwaltung. Das sind meistens 2 Paar Schuhe und von einenader unabhängig

...zur Antwort

Stört es deine Nachbarn denn bzw hast Du das Gefühl das es Sie stört.

Hier in der Nachbarschaft bzw bei unseren Nachbarn ist das kein Problem. Da hilft einer den anderen aus und nimmt mal ein Paket an.

Bei guter Nachbarschaft sollte es kein Problem/nervig sein. Es sei den es nimmt Überhand . Oder von 15 Parteien kommen alle Pakete zu einem Nachbarn/Hausbewohner.

Man kann sich die Pakete aber auch in Filialen und / oder Paketstationen liefern lassen. Für letzteres muss man sich anmelden.

...zur Antwort

Fragen kann man immer.

solange Du aber kein Status Kunde oder Vip bist oder dir das Glück bei einer Überbuchung hold (sehr unwahrscheinlich- den auch hier werden Statuskunden bevorzugt)ist - wird das mit einen kostenlosen !! Upgrade nichts!!!.

Nenn Fragen/Lächeln hilft da nicht Eher etwas kontraproduktiv.

...zur Antwort

Mit Boston und anderen beliebten Großstädten, ist ähnlich wie in Deutschland z.b. mit Berlin, München, Stuttgart

In diesen Städten und auch in deren Großräumen sind die Mieten teuer. Dort haben die Leute das gleiche Problem wie hier.

"Gute" STadtviertel kosten mehr, als "schlechte"

Günstigen Mieten gibt es auf den Land, in kleine Städten,.. Dort kann es aber "langweilig" sein. Gibt es weniger Jobs,.... Und auch in der USA ist nicht überall Sonenschein und immer war. kommt auch darauf an, wo man wohnt.

Für Arbeitsvisas bist Du nicht qualifiziert..Für Arbeitvisas muss man eine "besondere/gefragte Ausbildung bzw Studium haben. Industriekauffrau z.b. zählen nicht dazu. Die meisten/Viele Ausbildung werden auch nicht anerkannt. Selbst Mit der Mittleren Reife/Abitur in der Tasche oder Studierender bist nichts anderes , als eine ungelernte  Arbeitskraft. Und ungelernte Arbeitskräfte hat die USA genug. 1. Für diese Jobs (Babysitte/rin,, Aushilfsjob,Kellner/in, ,....) bekommst Du niemals ein entsprechendes Visum/Visa.

Der Gewinn der Greencard, (wenn man die Voraussetzungen erfüllt) gewinnt man genau genohmen nur die Möglichkeit eine Antrag zustellen. Auch wenn das in der Regel erfolgreich ist.

Hast Du auch mindestens 9.000/10.000 € + und aufwärts Rücklagen., falls es mal nicht immer so rund läuft, für die Anfangszeit mit neuem Auto, Mietwohnung, Möbel,....

...zur Antwort

Wenn die Karte bzw das Abo personalisiert ist geht das in der Regel. Kostet auch ggf  eine kleine Gebühr. Dürfte aber immer noch günstiger als 1 ganz neue sein

...zur Antwort

In der Regel orientiert der stationäre Einzelhandel sich an den 14 Tagen bei dne "Fernabsatzgeschäften"

Der stationären Handel erlaubt/gewährt  zwar in der Regel  einen Umtausch, aber verpflichtet ist er nicht.

Er kann bestimmen, ob der Umtausch Bargeld, Gutschein oder andre Ware erfolgt.

Online gewährt Siperdry 28 Tage. Ob es tationär auch so ist, weiß Ich nicht.

https://www.superdry.de/hilfebereich

...zur Antwort

Man muss ein gültiges Ticket dabei haben. 

Sonst ist das "Schwarzfahren" .  Und bedeutet eigentlich das höhere Beförderungsentgelt von 60€.

Das einzige ist das  man in der Regel wenn man innerhalb von 14 Tagen  eine personalisierte ZeitKarte (welche nur der/die Inhaberin nutzen kann) nachreicht nur eine Bearbeitungsgebühr von zusammen z.B. 7 bezahlen muss.  Die genaue Höhe kann variieren.  Auf jeden Fall günstiger als die 60€

Da kommt dich ein Einzelticket vermutlich billiger als 7€ . Möglichen Streß und "Bangen geht es gut" erspart es auch.

Anne

...zur Antwort

Mindestalter für den Check-In in Hotels, Motels, B&B,

Jugendherbergen/Hostel, Campingplätzen ist  mindestens 18. Teilweise 
sogar 21. Da hilft auch kein Mutti Zettel / Erlaubnis der Eltern.

Couchsurfing  /AirnB wird auch keiner mit Minderjährigen machen. Um sich
bei AirnB /Couchsurfing  anzumelden/nutzen muss man 18 sein. Und ob die
Gastgeber dort eine Minderjährige aufnehmen ist auch fraglich.    Und 
in der USA nimmt man den Jugendschutz deutlich genauer.

Ich würde es nicht riskieren.

...zur Antwort

Sobald man in der USA "arbeitet" braucht man ein Visum. Auch wenn es nur gegen Kost und Logie ist.

Ein klassisches Work&Travel wie man es z.b. von Australien und
Kanada gibt es in der USA . Hierbei handelt es sich maximal um 4 Monate
Arbeiten (an einen Ort) und 1 Monat Reisen. Das geht aber nur für
eingeschrieben Studenten mit nachgewiesener Studienleistung. Hier
erfüllt Du die Vorausetzungen nicht. Zudem ist es nicht, daß was Du suchst.

Gehen wir mal die weiteren Möglichkeiten durch.

Wwoofing 
was der Rancharbeit wohl am nächsten wäre für dichnicht legal möglich.
DAran ändrt auch nichts die Tatsache, da es im Internet Angebote dafür
gibt.

amerika-forum.de/threads/230290-wwoof-in-den-usa?p=2301911&highlight=wwoofing+usa#post2301911

amerika-forum.de/threads/93535-praktikumferienjob-in-den-usa-einfach-so-moeglich/page2?p=1519719&highlight=wwoofing#post151971

amerika-forum.de/threads/83858-welches-visum-fuer-usa-reise-und-arbeits-urlaub

Studium

Ist in der USA Schweineteuer. Es kostet leicht mehere $10.000 pro
Jahr oder gar Semester. Dazu kommen die Lebenshaltungskosten. bzw.
Beteiligung an den Lebenshaltungskosten. .Hinzu kommt das man im nur On
Campus arbeiten darf, und das deckt nur zum Teil die Kosten für de
Unterkunft.. Und da Campus Jobs recht begeehrt sind. Du muss auch schon
genug Kapital bei der Visabeantragung vorweisen.

B1/B2 Visum.

Ist ein rein touristisches Visum und man darf damit nicht arbeiten.

Also nur zum reisen. Allerdings stehen die Erfolgsaussicheten in
"Fällen" / Jungen Leuten wie Studenten, Azubis, Abiturenten, SSchüller r
darauf gering. Grund ist, daß es schwer ist den zuständigen
Sachbearbeitern glauhaft die notwendigen finanziellen mittel und Binding
Ties nach zu weisen. Siehe

amerika-forum.de/threads/22081-B2-Visum-abgelehnt-und-nun

Hier muss man ausreichend (eigene) Mittel nachweisen. Gilt für 6 Monate, kann aber meines Wissens vor Ort verlängert werden

FÜr Arbeitvisas muss man eine "besondere/gefragte Ausbildung bzw
Studium haben. Industriekauffrau z.b. zählen nicht dazu. Die meisten
Ausbildung werden auch nicht anerkannt. Ungelernte Arbeitskräfte hat die
USA genug. 1. Für diese Jobs (Babysitte/rin,, Aushilfsjob,Kellner/in,
,....) bekommt man niemals ein entsprechendes Visums.

Bleiben

noch ab 18 für die USA AuPair Boy/Girl oder Freiwlligendienst in einen

National Park oder Sozialer Einrichtung. Wobei Ich nicht, weiß ob für

letzteres es (viele) Angebote welche über 1 Jahr gehen

Muss es den zwingend die USA sein ? Die anderen Länder bieten Dir mehr Möglichkeiten.

...zur Antwort

Liegt beides im RNN. RNN is tmein "Heimat" Nahverkehrsverbund.

Der RNN gewährt Rabatt für BahnCard Inhaber.

Und zwar grundsätzlich/generell auf alle Einzelfahrscheine  25% .  TAgeskarten und Zeitkarten ausgenohmen. Egal ob 25/50/100.

Und damit ist je  ein Einzelticket für Hin- und rückfahrt günstiger, als das Ingletageskarte. Es seiden Du willst noch mehre Fahrten zwischen durch innerhalb mainz machen. Dann würde sich eine Tageskarte empfehlen.  

Genauere Tarifinfos findest Du  unter www.rnn.info.

Ich war besonders lieb und habe sogar für dich nachgeschaut 7,05€ pro Strecke. Also 14,10 insgesamt.  Bis 14 4,25 pro Strecke = 8,50 insgesamt Eine Single Tageskarte kostet 18,80(Egal ob Kind oder ERwachsener).

...zur Antwort

Alleine Fliegen ja.


Mindestalter für den Check In in Hotels, Motels, Hostels / Jugendherbergen , B&B, .... ist 18. Teils 21.  Da hilft auch kein Muttizettel.


Um AirBnb und meines Wissens auch Homestay zu nutzen muss man 18 sein.


Du kannst noch nichtmal richtig Zug fahren. Das Mindestalter um richtig allein Zug zufahren ist 16. Darunter muss man von eine Erziehungsberechtigten zum Bahnhof gebracht und abgeholt werden. Und es gibt anderes zu beachten.

https://www.amtrak.com/unaccompanied-minors-policy


Bei Greyhound ist es ähnlich greyhound.com/en/help-and-info/travel-info/children-traveling. . Dort geht ganz allein fahren erst ab 17.


Megabus & Co nehme alleinreisende  "kinder" erst ab 17 mit.


...zur Antwort

Das kommt darauf an , wie lange Du bleiben willst und wie alt Du bist bzw. was Du machst.

Für eine Reise bis zu 3 Monate bzw genauerweise 90 Tage reicht Esta. Hier sollte am besten ein kleiner/ein paar Tage Puffer eingrechnet werden.

Will man länger als die 90 Tage bleiben, empfiehlt sich ein B1/B2 Visum. Das ist allerdings nicht immer bzw. nicht für alle sinnvoll.

(B1/)B2 Ist ein rein touristisches Visum und man darf damit nicht arbeiten
(weder gegen Geld noch unentgedlich). Also nur zum reisen. Allerdings
stehen die Erfolgsaussicheten in "Fällen" / Jungen Leuten wie Studenten,
Azubis, Abiturenten, SSchüller r darauf gering. Grund ist, daß es
schwer ist den zuständigen Sachbearbeitern glauhaft die notwendigen
finanziellen mittel und Binding Ties nach zu weisen. Siehe

amerika-forum.de/threads/22081-B2-Visum-abgelehnt-und-nun

In so eine Fall empfiehlt es sich, wenn auch schweren Herzens, sich auf die 90 Tage unter ESTA zubeschränken.

Den ein Chance auf eine Ablehnungen sind relativ hoch. Und ein abgelehntes Visum ist"Gift" für eine Einreise unterm Visa Wiver Programm.. Auch sonst ist es für weitere einreise (Visa oder ESTA ) erst mal ziemlich problematisch

...zur Antwort

Die Kernfrage ist: Ist es ein personalisierte Monatskarte oder eine übertragbare? 

Bein einer übertragbaren Monatskarte ganz ohne Namen hat man  Pech.  

Ist es eine personalisiert Monatskarte  die nur Du nutzen kannst, sollte eine Ersatzausstellung in der Regel/meistens möglich sind.  Kann aber ggf. mit einer Gebühr verbunden sein  . Frag mal auch beim zuständigen Nahverkehrsterbende und der Dt. Bahn an. Und der Ausgabestelle bzw. Verkehrsunternehmen 

Nicht so negativ sehen. Ich habe nämlich letztes Jahr eine personalisierte JahresKarte gefunden und beim hiesigen DB Büro abgeben.  Diese haben Sie dann weitergeleitet  .

Auch habe Ich mal "teure" Bücher für die  Berufsschule gefunden   Ich habe dann gesehen das Sie in meiner Stammbuchhandlung bestellt wurden . Dort angeeuf.Die haben den Kunden Bescheid gesagt.  Da Ich quasi direkt danach in Kurzurlaub bin dürfte die Buchhandlung meine KontaktDaten weitergeben. Meine Eltern waren ja Zuhause und so konnte der junge Mann sie bei uns abholen. Bei den etwa rund 150€ Gesamtkosten war er bestimmt erleichtert.  

...zur Antwort

Ein Praktikumvisum gibt nur für eingeschriebene Studenten mit
nachgewiesener Studienleistung, Hochschul/Universitätsabsolventen und
Berufstätige mit mehrjähriger Berufserfahrung. Und dann auch nur im
jeweiligen Fachbereich. z.b. Ein Kunsthistoriker kann kein Praktikum im
Hotel machen. Hier erfüllst Du die Vorausetzungen nicht.

...zur Antwort

Ein Visum ist nicht günstiger, als ein Reisepass. Da zahlst du etwa $160..

Für "Ich will aber Geld sparen" bekommt man kein Visum..

Du brauchst zwingend zumindestens eine vorläufigen Reise Pass (etwa 24€) . ZZgl. (wenn Du es überhaupt bekommst) $160 fürs . Etwa 150€. Das ist  mal so hoch wie der normale Reisepass und fast doppelt so hoch wie der Expressreisepass.

Ein vorläufiger Reisepass ist für "notfälle" / Ausnahmesituationen / Ausnahmefälle gedacht. Nicht aber für "Ich will Geld sparen"

Die visafrei Einreise unter Visa Waiverprogramm mittels Esta kostet $14.

...zur Antwort

Sobald die Freigrenze überschritten wird,musst Du den Betrag verzollen.

Ich würde es im Flugzeug mitnehmen. Das kommt Dich meines Erachtens billiger. . Bei der Rückkehraus Nicht - eu Läner gilt für Flug- und Seereisende folgendes

Du hast 430€ frei.  Anteilig angerechnet oder auf mehrere Personen 
aufgeteilt werden können Artikel dann, wenn Sie (sinnvoll) teilbar sind.
z.b. Klamotten.

Kleidungistteilbar und somit anteilig anrechbar bzw. aufmehre Perosenafuteilbar.

ein Iphone/Tablet/Computer ist nicht teilbar und kann daher bei Überschreitung nicht anteilig angerechnet werden.

Ein paar Schuhe kann manzwarteilen, aber nicht sinnvoll.

Du hast 430€ frei. Zusätzlich kannst Du bis zu weiteren 700€ vereinfach/pauschalisiert verzollen. und zwar mit 17,5%

tinyurl.com/PAUABZO

Überschreiten deine Einfuhrabgabenpflichtigen Waren nicht 700€ darfst Du vereinfacht verzollen.

Überschreiten Sie die 700€ must Du diese normal verzollen.

Bis 1130. (430+700) kann man vereinfach verzollen. Ab zusätzlichen  
701 zur den 430 und aufwärtsmuss man voll verzollen. Ab 1zusätzlichen 
-700 vereinfacht

Hebt die Rechnungen auf. Kannst du keinen Wert belegen/nachweisen 
Preis nennen recheriert der Zoll ihn oder schätzt ihn. Das kann 
ggf./eventuell im Endeffekt teurer sein,als mit den Belegen. Denn der 
Zoll bzw. die Zollbeamten wissen sehr gut, ob der anggebene Wert stimmt 
oder nicht..

Beim Zoll gilt die umgekehrte Beweislast. Nicht der Zoll muss Dir was
nachweisen/beweisen.. Du musst den Zoll beweisen, was, wieviel, wo Du 
für ws gekauft hast.

Meldet man es nicht an und wird man erwischt zahlt man das doppelte als strafe und bekommt ggf. noch eine Anzeige.                                          

Im Postverkehr gibt es für Geschenksendungen eine etwas höhere Freigrenze mit 45 (statt  22€) = komplett abgabefrei

Ab 45.01  -150 wird die Einfuhrmsatzsteuer von 19% fällig . Über 150 auch Zoll.

Du siehst also es macht Sinn es selber mit nach Hause zu nehmen.. Ichweiß nicht,was du sonst gekauft hast.

Du solltest deine Freirgenze möglichst praktisch ausnutzen. wenn Du jetzt z.b nur 280€  an Klamotten, DVDs,Bücher,.... hast = teilbar

Dann solltest du die KitchenAid komplett unter die Freigrenze holen.  Da sie nicht "teilbar" ist. $350 sind ungefähr 328€. du hst noch 100€ frei. Von den 280€ kannst du, da teilbare Ware 100€ abgabefrei einführen. Die restlichen 180€ musst du verzollen.     

Mit Porto und deutlich niedriger Freigrenze lohnt sich der Postversand nicht. Wenn überhaupt ist die Ersparnis den Aufwand nicht wert.

...zur Antwort