Glühbirne kurzschluss, wie vorgehen und wer ist zuständig?

10 Antworten

das leuchtmittel ist verscheließmaßterial und gehört normalerweise nicht zur mietsache. dem etnsürechend bist du selbst für den wechsel verantwortlich oder zuständig.

sicherung rein machen jeder zeit. mehr als dass es wieder peng macht, wovon ich aber hier nicht ausgehe, kann nicht passiren.

beim wechseln des leuchtmittels noch mal die sicherung raus machen, das klingt vielleicht etwas übertrieben,. aber so bist du auf jeden fall sicher.

die drei schwierigsten punkte dürften wohl sein, an die lampe heran zu kommen. dafür müsstst du dir eine leiter besorgen, oder irgendwas stabiles, wo man rauf klettern kann. wie der schirm abgeht, das müsstest du selbst sehen. entweder sind am sockel der lampe irgendwo drei schrauben die raus müssen, oder das glas ist verschraubt, so ähnlich wie ein marmeladenglas auf seinem deckel. es kann aber auch nur eingeclipst sein. wenn du VORSICHTIG probierst, wirst dus schon irgendwie hin kriegen.

die lezte schwierigkeit besteht darin heraus zu finden, was an leuchtmittel rein kommt. altes leuchtmittel raus schrauben, ggf. mit in den baumarkt oder so nehmen erssatz gehen lassen, bezahlen, rein schrauben...

lg, Anna

Der Tausch von Leuchtmitteln in der Wohnung ist Mietersache.

----------

Manchmal knallen Glühlampen regelrecht, wenn der abfallende Glühfaden einen Kurzschluss verursacht. Dass dabei die Sicherung auslöst ist Sinn und Zweck dieser Einrichtung.

Zunächst einmal solltest Du im spannungsfreien Zustand (Sicherung aus) die Lampe öffnen und das defekte Leuchtmittel entnehmen. Anschließend die Lampe wieder schließen und die die Sicherung wieder einschalten. So funktionieren auch alle Geräte im Stromkreis wieder (wichtig, wenn der Kühlschrank über diesen Stromkreis läuft).

Welches Ersatz-Leuchtmittel Du benötigst, das steht auf dem Typenschild der Lampe. Du kannst das alte Leuchtmittel als Muster dem Fachhändler mitsamt den Angaben vom Typenschild (z.B. als Foto) vorzeigen. Dieser wird Dich dann beraten und Dir ein geeignetes Leuchtmittel empfehlen.

Vor dem Einsetzen des neuen Leuchtmittels die Sicherung ausschalten! Nach dem Schließen der Lampe die Sicherung wieder einschalten und die Lampe testen.

Hebst Du die Verpackung auf (beschriftet mit dem Einbauort), so hast Du beim nächsten Kauf gleich alle wichtigen Daten zur Hand. Bei LED-Leuchtmitteln am besten gleich den Bon beilegen, falls das Produkt keine 2 Jahre durchhält und reklamiert werden soll.

----------

Und: Keine Hemmungen! Nichtwissen ist keine Schande. Lieber einen netten Nachbarn um Hilfe bitten, als tot im Bad zu liegen.

Es ist nur das Leuchtmittel und musst du tauschen. Du kannst nun die Sicherung wieder einschalten, auch wenn das Leuchtmittel kaputt ist, dann wird nur die Leuchte im Bad nicht gehen, aber du hast wenigstens wieder Strom im Bad.

Du kannst aber auch, wenn du dir das zutraust, die Leuchte öffnen und das Leuchtmittel wechseln, aber unbedingt vorher wieder die Sicherung ausschalten, sonst könntest du einen elektrischen Schlag (Stromschlag) erleiden.

Was möchtest Du wissen?