Gitarre C.Giant No.0672303: Was könnt ihr mir dazu sagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zertifikat hin oder her, C-Giant sind eher billige Instrumente aus weniger guten Hölzern. Bei Amazon findet man beispielsweise die Information bei einer dort angebotenen C-Giant Konzertgitarre : 'Lindendecke'. Linde ist kein ordentliches Klangholz und wird nur bei den billigsten Instrumenten verbaut.

In der Musikschule werden die vermutlich eingesetzt, weil man nie weiß, wie 'gut' ein Schüler seine Leihgitarre behandelt. Und da will man kein teureres Risiko eingehen. Übrigens habe ich herausgefunden, dass die auch schon bei Aldi verkauft wurden.

Insgesamt also eher nicht zu empfehlen.

Aber: Was willst Du eigentlich wissen?

fleknoil 09.02.2014, 18:34

Meine Mutter ist die eigentliche Besitzerin. Sie schwört ja auf die tolle Qualität (eine super Gitarre, vor allem für Anfänger etc). Da sie sie tatsächlich im Aldi kaufte, war es mir schon klar, dass es eine Billig-Gitarre ist. Daher spare ich schon auf eine eigene, bessere. Dass es aber nur Lindenholz ist, überrascht mich aber wirklich.

Was ich wissen wollte? Ich wollte Infos über die Gitarre.

Vielen Dank für deine Antwort. :)

0
Mediachaos 13.02.2014, 10:12
@fleknoil

Eine ordentliche Gitarre sollte eine massive Decke haben. Die besteht üblicherweise bei Konzertgitarren aus Fichte oder Rotzeder. Beide Holzarten unterscheiden sich im Klang. Massive Decken bekommst man aber erst ab vielleicht 250,-- aufwärts. Drunter nur sehr selten.

Massive Decken klingen besser und länger und entwickeln sich mit der Zeit klanglich. Das ist mit einer nicht-massiven Decke nicht möglich. Die Decke Deiner C-Giant ist nicht massiv, denn das ist mit dem weichen Lindenholz gar nicht möglich.

Nicht-massiv bedeutet im Klartext: Sperrholz.

1

Einige Links, wenn man den Suchbegriff englisch eintippt, verweisen hier auf einige Gitarren im 2-stelligen Bereich

Ich würde sagen, das ist Müll aus China, CE Zertifikate werden auch gefälscht in China, ein Zertifikat mit Serien-Nr. kann Jeder erstellen.

Selbst eine Fender Telecaster Kopie neu für 61 € ?

http://www.thomann.de/de/cgiant_e_guitar_t_style_mn_ye.htm?gclid=CK7qlKjavrwCFVDLtAodZwIAKw

Acoustic Gitarren wie Lág oder LTD sind ganz vernünftig, sonst auch LTD E-Gitarren wie EC 256 in guter Qualität

Ich habe auch eine A-Gitarre mit Tonabnehmer als LTD X-Tone Westerngitarre in Eschenholz, die kostet aber etwas mehr als 300 €

Ohne Tonabnehmer ca. 200 € sollte man schon ausgeben

Diese Gitarrenschulen mit Leihgitarren bieten meist auch nur Schrott an, womöglich auch noch mit recht teurer Monatsmiete ?

fleknoil 09.02.2014, 18:44

Vielen Dank für deine Antwort!

50€ wurde für sie bezahlt (im Aldi!). Ein Anfänger-Set... Meiner Mutter gehört sie eigentlich. Da ich selbst auch noch ganz am Anfang stehe, verstehe ich leider nicht alles von dem was du mir jetzt geantwortet hast... :( Allerdings spare ich auch schon auf eine eigene!

0

Manchmal hat man das GLück und findet auch bei Billigstgitarren eine gut verarbeitete Gitarre, die sich leicht spielen lässt und nur wenige Mängel aufweist.

Aber mach dir mal den Spaß und spiele mal in einem Musikladen ein paar Gitarren aus verschiedenen Preisbereichen an.

Es gibt aber auch den Spruch "was darauf gut klingt, klingt überall gut". Das stimmt aber nur teilweise - denn es macht ja keinen Spaß zu üben, wenn es immer schief klingt und die Finger nach wenigen Minuten weh tun^^

Das du schon sparst ist lobenswert - dann ist das doch der ideale Zeitpunkt um sich im Musikladen schonmal zu informieren, worauf du sparen willst. Es ist immer gut wenn man ein Ziel vor Augen hat :-)

fleknoil 10.02.2014, 00:59

Mag schon sein, dass das so ist. Mein Onkel meint auch, dass die Gitarre für die Preisklasse ziemlich gut ist. Er hat darauf auch schon gespielt, und meinte, sie wäre zwar recht leise, ansonsten aber gut.

Im Musikladen hier war ich schon, aber der Mann führt nur wenige europäische Gitarren. Amerikanische (zB Fender) führt er überhaupt nicht. Als ich ihm erzählte, meine Vorstellung liegt so bei 130€, sagte er dafür bekomme ich eigentlich nicht und zeigte mir direkt eine für 380, dann für 250 und schließlich für 129€, nachdem ich mich darüber beschwerte. Dies sei die einzige in dem preislichen Rahmen, die wäre wohl ok, aber einem Anfänger empfiehlt er trotzdem die erstgenannte (380€), da sie einfach die bessere Wahl wäre. Ich glaub, dem ist mein Interesse egal, der will mir bloß irgendeine andrehen. Hatte ja auch das Gefühl, er hört mir nicht richtig zu... :l Achja, er gab mir keine einzige in die Hand. Er klimperte selbst mal kurz darauf rum und stellte sie wieder in diese Halterung.

Ich denke, ich bestelle mir eine bei Thomann.de, habe da auch schon zwei in Aussicht, mit denen ich liebäugle. Kann mich nur nicht entscheiden, und weiß nicht, welche besser ist... Vielleicht magst du mir da helfen?

0
InstruFreak 10.02.2014, 03:28
@fleknoil

Ich kanns versuchen :-)

Was für eine soll es denn sein? e-Gitarre, oder Klassisch mit Nylonsaiten, oder Western mit Stahlsaiten? Eher groß oder eher klein? Farbe egal? Form egal?

Ich würde natürlich auch sagen, dass 130,-€ nicht viel sind...aber wenn nicht mehr ausgegeben werden soll, muss man eben das beste daraus machen. Und ein Händler will natürlich immer möglichst viel Gewinn machen^^ Aber so wie er dich behandelt hat, klingt es nicht grade Kundenfreundlich. Schade... aus welcher Gegend kommste denn? Eigentlich lohnt es sich immer, auch mal ne Stunde zum Laden zu fahren. Schliesslich hat man so ein Instrument eine lange Zeit. Übers Internet kauft man oft die Katze im Sack.

Ich habe mir auch mal ne Gitarre für 120,-€ gekauft und spiele heute noch gerne damit...obwohl ich Berufsmusiker bin und Instrumente ab 2000,-€ aufwärts gewohnt bin. Sowas macht sich auch super als Leihgitarre für meine Schüler :-)

Ich würde dann in diese Richtung gehen: www.thomann.de/de/mtakamine_g124.htm

Die klingt gut, lässt sich gut bespielen und du kannst sie nen Monat lang ausprobieren. Wenn sie nix ist, kannst du sie auch zurückschicken.

0
fleknoil 10.02.2014, 11:24
@InstruFreak

Ich halt mich kurz, die Gitarreninfos kannst du den Links entnehmen. Dass der Händler aber nicht kundenfreundlich ist, habe ich schon gemerkt oder er hatte selbst keine Ahnung von denen und wollte es überspielen... ;) Ich komme aus Wiesbaden. Und ich würde mir echt lieber eine bestellen, weil wenn ich wieder keinen Erfolg habe, die geeignete für mich zu finden, habe ich wieder teures Fahrgeld ausgegeben, wovon ich wieder besseres Zubehör kaufen könnte. ;) Auf Thomann schaue ich schon die ganze Zeit. Ich hätte schon gerne eine Western-Fender. Schau einfach selbst. ;)

thomann.de/de/fendercd60sb.htm

thomann.de/de/fendersquiersa105bkbundle2.htm

1

Hey, habe hier mal eine Diskussion in einem Forum aufgetan:

http://www.gitarre-spielen-lernen.de/forum/ftopic8017.html

MfG zurück.

P.S.: Ich kann dir nur empfehlen eine eigene Gitarre zu holen, da weist du was du hast, wenn du die im Musikgeschäft kaufst und (aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen:) du wirst sie nie wieder hergeben, wenn das mit dem Gitarre spielen ein ernsthaftes Hobby von dir ist :-)

fleknoil 09.02.2014, 18:30

Huhu, eine eigene wollte ich mir sowieso bald kaufen. Daher spare ich auch schon :)

Vielen Dank für deine Antwort!

0

C.Giant ist Schrott!

Einer meiner Schüler, kam mal mit so einer Klampfe an. Selbst ich, hatte Schwierigkeiten, darauf zu spielen. Und ich bin nun wirklich kein Anfänger mehr. Als ich fragte, wo er sie denn her hat, meinte er, dass er sie im Set für 99 € bei einem Gebrauchthändler gekauft habe. Zusammen sind wir dann dort hingegangen, und haben das Teil reklamiert.

Heute ist er schlauer. Er hatte noch etwas gespart, und sich eine gute Gitarre von Yamaha, für rund 220 € gekauft.

Es gibt keine Anfängergitarren!!!

http://www.gutefrage.net/tipp/tipps-fuer-e-gitarren-einsteiger

fleknoil 10.02.2014, 11:11

Ok, danke :)

1

Was möchtest Du wissen?