Gibt es so etwas wie Sternzeichen in der Griechischen mythologie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Sternzeichen, wie sie in der westlichen Welt gebräuchlich sind, wurden im antiken Mesopotamien, in Babylon entwickelt. Die Griechen der Antike haben die Sternbilder von dort übernommen. Die antiken griechischen Astronomen entwickelten auf dieser Grundlage den Tierkreis mit der festen 30-Grad-Einteilung und die Hauseinteilung. Das heißt: die Griechen und die Römer hatten die gleichen Sternbilder und Tierkreiszeichen wie wir.

Genauso die indische Astrologie. Auch da wurde das babylonische Prinzip der 12 Tierkreiszeichen übernommen. Dort werden auch die bekannten Sternbilder verwendet.

Die alten Ägypter hatten eine andere astrologische Sternbildeinteilung. Sie war auf das wichtigste Ereignis im alten Ägypten abgestimmt, den Beginn der Nilüberschwemmung. Erst in hellenistischer Zeit wurde die ägyptische Astrologie durch den babylonischen Tierkreis beeinflusst.

Die chinesische Astrologie wiederum ist ganz anders. Dort wird gar nicht mit den Sternbildern am Himmel gearbeitet, sondern mit der Qualität der Zeit, die von den 5 Elementen, den Zeitqualitäten des Himmels und der Erde beeinflusst wird - also ganz ohne Sterne. Das bekannte chinesische Horosop, das nur auf den Zeichen für das Geburtsjahr beruht, ist eine moderne westliche Vereinfachung der komplexen chinesischen Methode.

Von den Azteken und den Maya sind Kalendersysteme überliefert, die zwar nicht von den Sternen, aber dann doch von den Tagesqualitäten - die mit bestimmten Schutzgottheiten verknüpft wurden - abhängig sind. Dabei sind 9er-, 20er- und 13er-Zyklen bekannt, jeder Tag mit eigener Benennung, Bedeutung und Qualität.

Des weiteren gibt es noch einige Tierkreissysteme, die erst in moderner Zeit ausgearbeitet wurden, die sog. indianischen und keltischen Horoskope. An diesen modernen Systemen ist typsich, dass sie auf dem westlichen 12-Zeichen-System basieren, auch mit der zeitlichen Einteilung, aber nur den Tierkreiszeichen andere Namen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unsere Sternzeichen kommen von den Grichen aber er gibt auch andere wie zb in chin Wo dies zb Ratte ,schlane usw Sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tschoepp 02.07.2016, 01:50

Hmm ok also hatten die griechen auch so ein system wie wir mit ich bin fisch und du jungfrau?

0

Klar gibt es das. Sternbilder/Sternzeichen gab es schon in der Antike.

In jedem Land sind solche Sternzeichen bekannt.  Aber nicht jedes Land hat die selbe Namensgebung oder die selbe Bedeutung. Diese Sachen sind von Land zu land unterschiedlich frei erfunden. Wie zb. in China. Da gibt es zb. Ratte, Büffel, Tiger und  so weiter.

So hat jedes Land seine eigenen Bedeutungen und Glaubensrichtungen. 


Und einige Sternbilder die wir heute kennen, stammen aus der griechischen Mythologie 


http://griechen-mythologie.de/pages/stern/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube es gibt das Sternbild des Herkules/Herakles , wenn es das ist was du meinst.

Und ansonsten,  die jetzigen Sternzeichen haben, zumindest einige, ihren Ursprung in der griechischen Mythologie. 

Google: Sternzeichen der griechischen Mythologie

daniartner.at

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tschoepp 02.07.2016, 01:57

ja ich weiß es gibt herkules(röm name)/herakles(griech name) und noch andere ich meinte das system bei uns mit ich bin fisch und du jungfrau usw

0

Was möchtest Du wissen?