Gibt es irgendwo batteriebetriebene kühlboxen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also so was so richtig für batterien kannst du vergessen, man kann aber eine mit zigarettenanzünderstecker an einen großen akku ran stecken, aber die konstruktion wird dann im wahrsten sinne des wortes "Blei schwer"

mein persönlicher tipp: entweder kühlakkus oder du bastelst dir eine verdampferkühlbox ala Mc Gyver...

dazu brauchst du nicht mal zwangsläufig ein taschenmesser oder panzerband.

du wickelst einfach ein nasses handtuch um deine getränkeflasche(n) die liebe sonne lässt das wasser verdampfen und entzieht dabei der eingewickelten flasche die wärme.

lg, Anna

Wenn Du damit etwas in der Art suchst, dass Du da Batterien wie Monozellen in ein Batteriefach stecken kannst und die dann kühlt: Nein. Dazu liefern die kleinen Batterien zu wenig Strom.

Um mit Akkus oder Batterien eine brauchbare Zeit eine (Kompressor)kühlbox zu betreiben braucht es schon was im Autobatterieformat.

Es gibt aber auch Kühlboxen, die mit Gas betrieben werden können. Und da reicht ggf. schon eine kleine Gaskartusche für einige Stunden.

Da wird groß herumgeredet und dabei ist die Antwort ganz einfach: NEIN

Entweder Kühlakkus, 12V*, 220V oder Gas.

*12V = Autobatterie (Blei oder Gel), 220V auch möglich von 220V auf 12V mit Spannungswandler oder umgekehrt.

Mit Handelsüblichen Batterien (Monozellen) sind zu schwach um bei einer Kühlbox irgendetwas in Bewegung zu setzen.

Ein Kälteaggregat braucht richtig viel Strom, die nötige Batterie würde mehr kosten als die Box .. darum ist die einzige erschwingliche Lösung eine gängige 12v Box und daneben einen Akku .. am preiwertesten eine Autobatterie.

Was möchtest Du wissen?