Gibt es in Italien viele Straßenhunde?

4 Antworten

Ja, Italien oder Spanien sind gute Länder. Da gibt es Straßenhunde? Das kommt daher, dass die Länder weniger dicht besiedelt sind und man Tiere gewähren lässt. In Deutschland erschießen Jäger streundende Hunde.

Nö, sind nicht viele.

Man darf freilaufende Hunde aber auch nicht mit Straßenhunden verwechseln. In meiner Heimatstadt gibt's meist nur einen Straßenhund pro Sommer, den ich so treffe. Die Leute im Süden sind oft sehr tierlieb und füttern die an.

Auch die Katzen werden oft versorgt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Seit 2010 in Italien

Italien ist kein schlechtes Land, Straßenhunde sind meistens im Süden Italiens und in der Mitte, im Norden eher weniger.

Aber sind da sehr viele?

oder sind sie es im Übermaß

1
@Harald4838

Man geht davon aus das es ca. 700.000 - 1.000.000 Straßenhunde in Italien gibt, das hört sich nach viel an, ich weis allerdings den weltweiten Vergleich nicht.

1
@Concorde5990

Aber sind sie am Überleben kämpfen oder geht es ihnen halbwegs

0
@Harald4838

Laut diesem Artikel:

 Objektiv betrachtet verbringt die Mehrheit der Straßenhunde ihr Dasein oft zufrieden, während nur der kleinere Teil eventuell krank oder verletzt ist.
0
@Concorde5990

Okay weil zum Beispiel meine Katze war eine Streunerkatze und war meistens im wald und hat da gscshlafen und da habe ich sie oft gesehen und dann ging sie mit mir mit und wohnte bei mir

Also sie war jetzt nicht unbedingt am verhungern und so

wird aber den hunden geholfen?

1
@Harald4838

Durch Spenden vermute ich. Evtl. zahlt der italienische Statt auch noch einen Teil dazu.

1