Gibt es erwiesenermassen wirksame Alternativen zu Ritalin?

7 Antworten

hallo, mein sohn ist 10 jahre alt und hat seit 4 jahren adhs. eigentlich seit er in die schule gekommen ist. wir haben schon viel ausprobiert. auch mit ritalin angefangen. dann hat er aber immer weniger gegessen und starkes kopfweh bekommen. also haben wir es wieder abgesetzt. wegen der kopfschmerzen hat er akupunktur bekommen und die ärztin hat uns dann den tipp gegeben mit der tcm, der traditionellen chinesischen medizin. so sind wir dann in der klinik am steigerwald gelandet. sie behandeln adhs kinder ohne ritalin nach den methoden der tcm. erst fand ich das komisch. aber nach gesprächen mit dem arzt und anderen eltern dort haben wir es ausprobiert. sie sind ganz auf meinen sohn eingegangen. ich bin ernst genommen worden und die therapie dort zeigt bislang großen erfolg. ich hoffe das geht so weiter. kann die klinik nur empfehlen.

@Jorge Auch ich habe einen Sohn der unter ADHS leidet.Wie du schon geschrieben hast ist unsere ganze Familie davon betroffen.Nur stelle ich mir als Mutter die Frage ob ich meinen 8 jährigen Sohn schon soll so mit Ritalin zuknallen (es ist ja doch schon ein Hammermedikament) oder ob es nicht eine Alternative dazu gibt in der Homöopathie.Warum Homöopathie?Ich denke einfach das sind noch nicht so diese Hammermedikamente wie in der Schulmedizin. Das man viel Kraft,Mut und Glück braucht glaube ich muss man Betroffenen nicht sagen.Nur Leute die keine Erfahrung haben mit dieser Erkrankung können manchmal sehr verletzend sein.Wie oft kriegt man wenn auch nur durch die Blume gesagt zuhören was für ein "Schwein"man da habe.Es würde hinten und vorne an Erziehung fehlen.Da braucht man schon sehr viel Kraft darüber zustehen. LG Karin

Nach jahrelanger Erfahrung mit Ritalin habe ich auch nach Alternativen gesucht aufgrund von div. Nebenwirkungen und Gewöhnung (verringerte Wirkung).

Wenn ich Sport mache oder handwerklich arbeite stört mich mein ADHS nicht, das hat es nie. Da ich aber den ganzen Tag am Schreibtisch sitze brauche ich nachwievor Unterstützung.

Habe nun eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln ausprobiert von Konzentrationsbooster, Ginko, Coffein, Kombipräparate etc.

Von dem Kombipräparat Serotalin bin ich bisher überzeugt da es mich ruhiger und vorallem konzentrierter macht mit 5htp, Tyrosin etc. Ich finde die Entwickler haben einen echt guten Job gemacht.

Darf man als Psychopath kein Ritalin nehmen?

Ich habe gerade das hier gefunden:

https://de.quora.com/Was-sind-die-besten-Alternativen-für-Ritalin-wenn-man-ein-Psychopath-ist

Verstehe ich das richtig, dass man als Psychopath kein Ritalin und ähnliches nehmen darf?

Warum ist das so?

...zur Frage

Wo kriegt man Ritalin her?

Wo kriegt man Ritalin her? Kann man zum Arzt gehen und es sich verschreiben lassen nur weil man eine Prüfungsphasen vor sich hat? Gibt es starke Alternativen zu Ritalin die nicht verschreibungspflichtig sind?

...zur Frage

Alternativen zu Ritalin?

Ich habe gestern schon mal zu ADHS eine Frage gestellt und in einigen Antworten wurde Ritalin ziemlich verteufelt. Jetzt würde ich gerne wissen, ob es zu Ritalin irgendeine-vielleicht pflanzliche- Alternative gibt.

...zur Frage

Ritalin LA Abnahme?

Hey,

mir wurde Ritalin LA verschrieben, erst einmal 10 mg und dann wird es erhöht. Nimmt man davon ab, wenn ja: wie viel p.W. circa? Gibt es Alternativen, von denen man nicht abnimmt bzw. zunimmt? Will nämlich gar nichts von beidem..

Liebe Grüße

...zur Frage

Bekommt man irgendwann ein normales Gefühl mit Ritalin?

Ich habe adhs und nehme etwas ähnliches wie Ritalin dagegen. Seit ein paar Wochen. Das ganze hilft mir relativ gut. Ich bin auch noch kreativ und spontan und so. Das einzige, was mich ultra nervt ist, dass ich mich ein bisschen unwirklich fühle. Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Wenn die Wirkung amAbend nachlässt, fühle ich mich wieder richtig, wie ich.

Kann es sein, dass ich mich auch mit dem Medikament richtig fühle wenn ich das länger nehme oder bleibt das so?

...zur Frage

Ritalin und Nebenwirkungen...?

Hallo ihr Lieben Ich hab paar Fragen bezüglich Ritalin 1. Ist Ritalin eine Droge, wenn man es "missbraucht"? (Medikamenten- Missbrauch etc) Kann man Ritalin als Einstiegsdroge bezeichnen? 2. Wie kommt man an Ritalin? 3. Welche Nebenwirkungen hat es? 4. Welche ähnlichen Medikamente gibt es?

Danke für jede Antwort Lg Annalena

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?