Gibt es einen anderen Satz in der Bewerbung für "hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen..."?

3 Antworten

Hallo,

das kommt drauf an, was für Vorqualifikationen du evtl schon hast. Was sich immer gut anhört, ist nach dem sehr geehrte Damen und Herren beispielhaft ein Praktikum anzuführen, dann kannst du nämlich schreiben "...und sehe hier auch meine berufliche Zukunft. Aus diesem Grund würde ich gerne in ihrem Unternehmen ein/e Ausbildung/duales Studium/was auch immer bei ihnen absolvieren."

LG

habe jetzt eine neue frage gestellt :) geht es so?

0

Hi,

man kann die üblichen "Floskeln" natürlich versuchen zu vermeiden, aber man sollte es auch nicht krampfhaft versuchen, wenn nichts anderes stimmig klingt. Ein paar der User hier sagen zwar, wie es so oft gesagt wird: "Vermeide bloß diese Floskeln" allerdings bieten sie ebensowenig gute Vorschläge (wahrscheinlich weil ihnen selbst nix einfällt^^). Das Bewerbungen mit "ausgelutschten" Formulierungen nahezu ungesehen im Müll landen stimmt übrigens auch nicht. Das ist ein Märchen, dass viele immer noch breittreten. Viel wichtiger ist es dich gut darstellen (natürlich der Realität entsprechend), inwiefern du eine Bereicherung für das Unternehmen sein könntest und vor allem (!!!) keine Rechtschreibfehler einbauen. Die meisten benutzen Floskeln und ausgefallen geschriebene Bewerbungen sind kein Garant dafür eingeladen zu werden. Eher schaut man da nach allgemeinem Eindruck, übertragene Sympathie (durch das Geschriebene und die Gestaltung der Bewerbung insgesamt), nach Rechtschreibung (wer alle 1-2 Sätze arge Fehler einbaut, verbaut sich auch schnell mal eine Einladung) und vor allem nach passender Qualifikation. Bei Quereinsteigern ist es natürlich nochmal wichtiger im Anschreiben zu formulieren, warum man dafür geeignet ist, obwohl man eventuell wenig Vorkenntnisse hat und die Motivation und das Engagement müssen gut herausgearbeitet werden.

Wegen deiner Bewerbung:

Du kannst sowas hier z.B. schreiben (natürlich umformuliert für deine Belange):

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie suchen engagierte Persönlichkeiten, die die Herausforderung suchen und ihre Zukunft im XXX Umfeld sehen? Hiermit nutze ich die Chance mich bei Ihnen vorzustellen, denn ich bin überzeugt, dass XXX und XXX von großem Nutzen für Ihr Unternehmen sein werden.

Oder:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie suchen engagierte Persönlichkeiten, die die Herausforderung suchen und ihre Zukunft im XXX Umfeld sehen? Da Ihre Stelle genau dem entspricht, wohin ich mich beruflich orientieren möchte, nutze ich hiermit die Chance mich bei Ihnen vorzustellen. Ich bin überzeugt, dass meine Fähigkeiten und meine hohe Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung von großem Nutzen für Ihr Unternehmen sein werden.

Viel Erfolg bei der Bewerbung.

"Die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als ... hat mein Interesse geweckt."

Nein genauso eine ausgelutscte Floskel. Keine Floskeln in Bewerbungen! Klar hat die ausgeschrieben Stelle das Interesse geweckt, sonst würde man sich logischerweise nicht bewerben. Der Satz ist also unnötig.

0
@herzilein35

Ach ja, meine Bewerbungen haben immer ihren Zweck erfüllt. Was soll's.

1

Was möchtest Du wissen?