Gibt es eine Zwischenstecker Perilex auf Schuko?

8 Antworten

Hallo Uwe2099

Du schraubst den Perilexstecker auf und siehst nach wie viele Adern das Anschlusskabel hat. Wenn es nur 3 Drähte sind dann montierst du darauf einen Schucostecker, dabei den Gelb/Grünen auf die Erdungsklemme klemmen.

Wenn das Kabel aber fünf Adern hat dann schließt du auf alle Fälle den Gelb/Grünen an die Erde und den Blauen an einen Anschluss. Bei den anderen 3 Adern musst du die Maschine einschalten und dann austesten welche Ader Strom in die Schalterblende bringt. Diese Ader klemmst du an den anderen Anschluss. Die beiden restlichen Drähte zwickst du ab.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

einen adapter, um eine waschmaschine mit schukostecker an einer perilex steckdose anzuschließen gibt es - kein problem. andersrum wird es schon schwieriger. da aus der schukosteckdose nur wechselstrom raus kommt. das perilex system ist aber drehstrom.

oft ist es auch so, dass bei einer waschmaschine mit perilex stecker nur eine phase angeschlossen ist. in dem fall wäre es die einfachere und preiswertere variante, einfach einen schukostecker statt dem perilex stecker an der maschine anzubringen...

lg, Anna

Es wäre gut zu wissen, was auf dem Typenschild der WaMa steht. Wie schon geschrieben wurde, ist Perilex eig ein Drehstromstecksystem. Evt hat jemand den SchuKo-Stecker abgemacht und einen Perilexstecker montiert, weil da eine alte Perilexdose installiert war. Man muss ja nicht den Drehstrom nutzen, sondern kann auch nur eine Phase anschließen, somit wäre ein Umrüsten des Steckers auf SchuKo möglich. Mehr weiß man aber erst, wenn man das Typenschild kennt, oder der Perilexstecker mal geöffnet wird (Ausgesteckt natürlich) um zu schauen, was angeschlossen ist...

AEG Electrolux LAVAMAT 78810

0
@Uwe2099

Sieht jetzt nicht nach ner Industriemaschine aus, die Drehstrom benötigt. Allerdings finde ich kein Typenschild oder Anschlußdaten online auf die schnelle. Denke aber, da kann man wieder einen Schukostecker dran machen, so das diese in jeder Steckdose läuft...

0

Eine Perilex-Steckverbindung ist für 400 V Drehstrom (3 Phasen + Neutralleiter + Schutzerde) ausgelegt, eine Schukosteckdose führt nur einphasigen 240 V Wechselstrom.

Also: leider nein, kein Zwischenstecker verfügbar, Du kannst nur ein 5-poliges Drehstromkabel verlegen oder eine neue Waschmaschine kaufen.

Was hast du für eine Monster-Waschmaschine? oO

Perilex = Drehstrom = "Starkstrom"!

Wenn es tatsächlich eine Drehstrom-Waschmaschine ist (was ich bezweifle), ist ein solcher Adapter nicht möglich, weil eine Schukodose keinen Drehstrom liefern kann.

Auch möglich, dass irgendwann mal das umgekehrte Problem bestand hat und da jemand einen Perilexstecker drangewurschtelt hat. Dann müsste diese Modifikation fachgerecht rückgängig gemacht werden.

Welche Waschmaschine ist es genau?

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich schon mehrere Jahre damit.

drehstrom ist kein starkstrom, drehstrom ist kraftstrom. starkstrom ist im niederspannungsnetz alles mit nennstromstärken ab 50 Ampere aufwärts... da das perliexsystem nur zwei größen kennt, 16 und 25 ampere, ist perilex defintiv drehstrom, dreiphasenwechselstrom, kraftstrom, aber kein starkstrom...

lg, Anna

PS: wir haben auch so eine monsterwaschmaschine zuhause. das ist ne Miele PW 5360 Duostar. die ist kaum größer als die aktuellen 8 kg maschinen, nur etwas schwerer... und vor allem viel schneller, weil sie der wäsche mit bis zu 4,2 kW einheizt und ab 60° C sich aus der warmwasserleitung bedient...

1
@Peppie85
drehstrom ist kein starkstrom

Weiß ich. Deswegen steht es in Anführungszeichen :).

Mit dem Wort "Starkstrom" können die meisten Menschen mehr anfangen, als mit "Drehstrom".

1
@Peppie85

Das mit dem Perilex-System war ein großer Witz, bzw "Reinfall".
Damals wurde dieses Steckersystem von "VDE" empfohlen, weil es angeblich sicherer war wegen dem verlängerten Schutzleiterkontakt.

Folglich wurde dieses Steckersystem "empfohlen", sprich vorgeschrieben. ;-)
Es stellte sich kurze Zeit später heraus, so toll und angeblich sicherer war dieses System nicht. Folglich wurde es für Privathaushalte sinngemäß "verboten".

Ich war in Sektor Hausstromverteilungen usw nicht unterwegs. ;-)
Ich vermute, man hat sich eventuell dieses Steckersystem am französichen Stecker (mit dem längeren Schutzleiter-Kontakt) angeschaut, abschauen wollen.

Deswegen die Frage an dich, weißt du ob damals schon die üblichen franz. Stecker (220 V Typen und 380 V Typen) einen längeren Schutzleiterkontakt hatten? Das franz. Stromnetz war ja immer schon vom Typ TT. Oder?

0
@realistir

also das mit dem französcschen netz kann ich nur aus dem hörensagen heraus bestätigen. wie der französische drehstromstecker auschaut oder aussah, das kann ich so garnicht sagen.

jedenfalls habe ich bisher vom perilex reinfall nicht viel mitbekommen. was ich weiß ist dass der perilex stecker auf grund seiner bauform einen nicht ganz so dollen feuchtigkeitschutz aufweist, weswegen er in der schwerindustrie und dem baugewerbe relativ schnell wieder verboten wurde. in privathaushalten ist er nach wie vor erlaubt. auch unsere waschmaschine habe ich mit einem Perilex Stecker versehen. bisher noch keinerlei beanstandungen gehabt.

wie gesagt, der fuchtigkeits- und berührunsgschutz ist bei den dingern nicht so pralle wie bei den Kragensteckern (CEE) aber für den hausgebrauch ist das perilex system duchaus brauchbar...

ist noch garnicht so lange her, da wollte ein Kunde, dass wir eine perilex steckdose für den standherd einbauen. einer unserer oberschlauen azubis wollte dann mit seinem in der berufschule erworbenen fachwissen prahlen und sagte, dass für einen herdanschluss neuerdings keine 16 Ampere Steckvorrichtungen mehr zulässig sind... der kunde (anwesend) war schon recht verunsichert...

zum glück hatte der kunde, er hat sich ja auch seine gedanken gemacht, eingesehen, dass bei einer absicherung mit 16 Ampere natürlich auch eine 16 Ampere steckvorrichtung drin ist... wir haben es dann schlicht umdefiniert. es ist jetzt keine herdanschlussdose mehr, sondern einfach eine geräteanschlussdose :-)

lg, Anna

0

AEG Electrolux LAVAMAT 78810

0
@Uwe2099

Online finde ich da keine Infos drüber. Scheint eine normale Haushaltsmaschine zu sein.

Schau mal auf das Typenschild. Meist auf der Rückseite.

Wenn da was von 230V steht, dann ließe sich der Stecker durch einen Schuko ersetzen.

Wenn da irgendwas von 400V (bei alten Geräten auch 380V) steht, sieht es mit Schuko schlecht aus.

Vielleicht mal ein Foto davon machen.

0

Was möchtest Du wissen?