Gibt es auch das Gegenteil von Reiki, d.h. kann man einem Menschen durch Gedanken schaden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Niemand kann einen Menschen über große Entfernung negativ beeinflussen. Das ist empirisch bewiesen. Denk mal an Josef Stalin, Winston Churchill, Pol Pot, George W. Bush und vielen anderen. Denen haben Millionen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und unterschiedlichem Anlass den Tod gewünscht, einige werden dies sogar im Sterben als letzten Wunsch gehabt haben, und doch war nicht einer von diesen Millionen und Abermillionen Menschen erfolgreich. Warum wohl nicht? Weil es schlicht nicht geht!

 

Etwas anderes ist der „böse Blick“.

 

<a href="http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6ser_Blick" target="_blank">http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6ser\_Blick</a>

 

Hier ist es empirisch bewiesen, dass da was dran ist. Denk mal an die vielen Sportmannschaften, die bei einem Heimspiel so viel besser abschneiden als bei einem Auswärtsspiel. Vermutlich läuft dieses Phänomen allein über den Placebo- und Noceboeffekt, aber ich denke, hier gibt es für Psychologie und Parapsychologie noch Forschungsbedarf. 

 

Und noch eine Sache: Esoterik heißt Geheimlehre. Alles was man so einfach mal lernen kann, wie z.B. Astrologie, Reiki, Numerologie oder Kabbala fallen garantiert nicht unter den Begriff Esoterik. Wenn das wirklich jemand könnte, einen Menschen Kraft seiner Gedanken Schaden zufügen, dann würde der sich wohl kaum hier outen und Dir erklären, wie das funzt.

 

Leider lassen sich Menschen auch druch technische Medien wie TV, Radio etc massiv beeinflussen, ..

1
@Sajonara

Aber auch durch Halbwahrheiten und Fehlinformationen anderer, wie hier in GF...

Gruß Fantho

0

sehr kompetente antwort - aber das mit dem sich nicht outen... naja ok, hast schon recht. aber anderen zu erklären wie sowas funzt würde recht wenig bringen, da es jeder auf seine eigene weise lernen muss - das macht es zur "geheimen lehre" - weil eben der weg, etwas zu lernen, für jeden geheim ist und nur für sich selbst klappt. es gibt zwar grundprinzipien, auf die jeder aufbauen kann, jedoch sieht bei jedem das endkonstrukt immer anders aus.

@Sajonara

leider hast du recht...

0

Dir ist schon klar, dass Tod nichts mit einer (negativen) Beeinflussuung eines Menschen zu tun hat...

Man kann einen Menschen gedanklich beeinflussen; aber gedanklich töten, ich weiß nicht - es gibt ja diese Voodoo-Zauberei, welche dies angeblich zuwege bringen soll...

Doch Du vergisst bei Deinem Beispiel aber auch, dass es auf der anderen Seite viele, viele Befürworter jener Despoten gab, welche wiederum mit ihren positiven Gedanken und Empfindungen für ihre 'Helden' und 'Abgötter' die negativen Gedanken außer Kraft gesetzt haben könnten...

Es gibt wissenschaftliche Studien, die belegen, dass tausende von Menschen, welche zusammen zu einer bestimmten Uhrzeit ihre Gedanken darauf ausrichteten, dann in dieser Zeit eine friedvollere Phase auf der Welt herbei'dachten' - diese wurde nicht nur einmal ausprobiert...

Man geht heute davon aus, dass eine bestimmt Anzahl an tausende von Menschen eine mentalen Einfluss auf das Weltgeschehen haben könnte, wenn sie sich immer wieder zu einer bestimmten Uhrzeit rund um den Globus ihre Gedanken darauf ausrichtete...

Gruß Fantho

0
Wenn das wirklich jemand könnte, einen Menschen Kraft seiner Gedanken Schaden zufügen, dann würde der sich wohl kaum hier outen und Dir erklären, wie das funzt.

Erkennst Du was an Deiner Aussage?

Du denkst hier ausschließlich an das Negative einer Sache...

Es gibt Menschen, welche ihre Kraft der Gedanken zum Positiven anwenden. Stell Dir vor, solche Menschen gibt es auch!

Und ja, diese Menschen machen dies kund in verschiedenen Büchern...outen sich sozusagen...

Du scheinst mir zu einfach gestrickt in Deiner Denkweise zu sein, wie ich dies auch in einer anderen Aussage von Dir festgestellt hatte....

Gruß Fantho

0

Alles was Du aussendest kehrt zu Dir zurück...... Diese Wahrheit oder Weisheit wird in jeder Religion gelehrt. Deswegen soll der Mensch nur Gutes tun. Es ist schwer, sich so zu verhalten, wenn einem übel mitgespielt worden ist.  Selbst in der Schwarzen Magie/Woodoo z.B. gilt: wenn Du eine Puppe mit Nadeln oder Nägeln bekommen hast, sollst Du diese - so wie sie ist- in der Erde vergraben und mit allen guten Wünschen an den Absender versehen. So kannst Du Dich am besten schützen. Niemals die Nägel/Nadeln herausziehen und auf gar keinen Fall ins Feuer werfen, weil dann alles freigesetzt wird. Zu allem gibt es sein Gegenteil und wie es weiße Magie gibt: heilend und helfend so gibt es schwarze Magie: zerstörend.

Mit bösen Gedanken, egal in welche Richtung gehen, schadest du dir nur selber. Es ist dein Innenleben und das, was Resonanz in dir hervorruft, ist nur das, was selbst in dir ist und wird dann beantwortet mit deinen Gedanken.

Was möchtest Du wissen?