Ich würd gar nicht lang fackeln - Wer gibt schon freiwillig zu, dass er Produktpiraterie unterstützt indem er Plagiate verbreitet und somit wissentlich eine Straftat begeht?

Anzeige aber ganz klar!

Beweise hast du ja. Wie blöd muss jemand sein? Damit fliegt man doch sofort auf!

...zur Antwort

Wenn er sein Handy an eine falsche Adresse geschickt hat, ist es nicht dein Problem. Die Frage, ob er es überhaupt erst losgeschickt hat, gilt es zunächst mal zu klären.

Denn wenn du ihm deine korrekten Adressdaten übermittelt hattest, frage ich mich, warum er zu denselben Daten in eine andere Stadt verschickt?

Für mich klingt das eher so, dass er gar nichts verschickt hatte (vielleicht hatte er auch das Tauschobjekt gar nicht) sondern einfach nur an dein Handy ran wollte. Leider tummeln sich im Internet immer mehr Betrüger, welche leider auch immer kreativer werden - aber glücklicherweise immernoch plump genug, dass man den Braten riechen kann.

Mach dir keinen Kopf - wenn er versucht, dich anzuzeigen, werden ihn die Beamten erstmal aufklären. Aber da er höchstwahrscheinlich gar nichts losgeschickt und somit nichts gegen dich in der Hand hat, wovon ich mal ausgehe, wird gar keine Anzeige folgen. Nur heiße Luft, die er versprüht, um dich einzuschüchtern.

Du hast dich korrekt verhalten und sei um Himmels Willen froh, dass du noch nichts verschickt hast! Denn im Ernstfall wärst du dein Handy los - ohne Tauschhandy!

...zur Antwort

Ein Betrüger hat mit mir auf Skype gechattet!

Hey Leute ich habe gerade mit jemanden auf Skype gechattet, ich habe im Spiel Combat Arms eine Nachricht von ihm bekommen, dass ich richtigviel Geld kriegen kann durch ihn (normal kriegt man es nur durch Kauf,er ist ja ein Betrüger und lügt),er sagte mir ich solle ihn auf Skype zu meinen Kontakten hinzufügen.Glücklicherweise hatte ich einen Spam-Account auf Skype mit falschem Namen und fremder E-Mail ohne persönliche Informationen.Ich habe mein Bildschirmaufnahmeprogramm genommen und es gestartet, ich nahm seinen Videoanruf an und er hat zuerst einen freundlichen,netten Eindruck gemacht.Er sagte mir ob ich an 80.000 virtuelles Geld im Spiel interessiert sei und ich sagte Ja,er gab mir eine Telefonnummer zu der ich anrufen sollte um das Geld zu bekommen. Als er sie mir gesendet hat, sagte ich, dass ich das Telefon hole, doch in Wahrheit wartete ich ein paar Sekunden.Dann sagte ich, irgendetwas stimmt mit meinem Telefon nicht, anschließend ging ich kurz weg und sagte sodass er es noch hören konnte ,,Hey was habt ihr mit dem Telefon gemacht''.Dann lachte er leise. Anschließend ging ich zurück an den PC und fragte ,,Können wir das auch morgen machen ?'', er sagte natürlich Ja. So wurde das Gespräch beendet und ich beendete natürlich die Aufnahme.

Und nur zur Info: Ich habe meine Stimme während des Gesprächs so betont, sodass ich wie ein 18 - 25 jähriger Mann mich anhörte.

Ich habe die Aufnahme, was ist jetzt zu tun, Polizei ????

P.s: Er hat ja keine Daten von mir gekriegt und zudem wollte ich mit dem Einverständnis im Gespräch einen weiteren Betrüger aus dieser Welt schaffen um andere Menschen zu schützen !!!! Also bitte keine Kurzantworten mit dem Thema ,,Warum telefonierst du überhaupt mit ihm''.

THX im Vorraus.

...zur Frage
Polizei

Zunächst einmal: ich persönlich finde es klasse, wie du den ausgetrickst hast!

Nun aber zum eigentlichen Problem: Generell würde ich dir raten, damit zur Polizei zu laufen und Anzeige zu erstatten. ABER erstens mal hast du keinen konkreten Beweis dafür, DASS er vorhatte, dich zu betrügen. Zweitens besteht das Gesetz der Vertraulichkeit des nicht öffentlich gesprochenen Wortes:

http://dejure.org/gesetze/StGB/201.html

Ich persönlich finde das ärgerlich, da sich as esetz dort selbst ein Bein stellt. Denn natürlich hättest du THEORETISCH etwas gegen ihn in der Hand (praktisch ja nicht, da offenbar kein Wort oder Satz fiel, in dem man Betrug heraushören könnte), aber du machst dich ebenfalls strafbar, da er der Aufzeichnung des nicht öffentlich gesprochenen Wortes zugestimmt hatte.

So sind (leider) unsere Gesetze.

...zur Antwort

Vorsicht!

Dass er lügt kannst du nicht beweisen! Wenn der VK das hier sieht, kann er dich wegen Verleumdung anzeigen! (üble Nachrede)

Schick ihm deine Bankdaten und lass dir dein Geld rückerstatten!

Meine Güte, sei doch nicht so stur!

...zur Antwort

Warum sollte es nicht legal sein? Also schon allein aus der Tatsache heraus, dass du sowas fragst, erkenne ich, dass dir da wohl ein paar Irrtümer aufgelegen sind.

Natürlich ist es nicht illegal!

Allerdings sehe ich da ein anderes Problem. Ein Laptop ist kein Tower (Desktop), das heißt dass du die Einzelteile nur schwer los wirst. Das liegt daran, dass Laptops weitaus individueller im Design sind als Desktops und dadurch nicht alle Teile überall reinpassen.

Das ist auch einer der Gründe, warum mir niemals ein Laptop ins Haus kommen wird! Zu teuer und am Ende sind die Dinger wirklich nur Müll - nichts mit Einzelteile weiterverkaufen bzw. wieder verwenden.

Du kannst versuchen, die Sachen zu verkaufen. Aber sei bitte nicht enttäuscht, wenn du am Ende doch drauf sitzen bleibst.

...zur Antwort