Gibt es auch Autisten die als Polizist arbeiten?

9 Antworten

Man kann, denn ich bekleide auch ein, sagen wir öffentliches Amt.

Jedenfalls und das muss jeder für sich selbst entscheiden liegt es an dir, wie du mit der Sache umgehst und wie viel du von dir Preis gibst.

Ich bin ja nun ein ticken älter und musste in meiner Kindheit durch eine Harte Schule gehen, sprich mich den anderen anpassen und im Laufe der Zeit die Verhaltensweisen meiner Mitmenschen annehmen.

Abgesehen, dass ich andere Interessen habe und sehr penibel bin ist ein leben gut möglich.

Zur Information, ich habe das Asperger-Syndrom.


Liebe grüße und alles gute für deinen weiteren lebensweg

Hier wissen ja alle gut Bescheid.

Ich muss dich enttäuschen. Die Wahrnehmung eines Autisten ist so besonders, daß sie sich einfach nicht mit den starren Strukturen des Polizeialltages vereinbaren lassen. Man befürchtet dann Unkalkulierbarkeit. Allein die Möglichkeit reicht. Auch bei anderen Diagnosen. Dem Einzelnen gegenüber ist das sicher niht fair - aber das ist es selten.

Autismus ist aber auch Kaugummi - von bis ist vieles möglich.

Du kannst Folgendes machen: Jedes Bundesland hat Einstellungskommissionen und Einstellungsberater. Zu diesen Gremien gehört auch immer jemand vom medizinischen Dienst. Den kann man anrufen und fragen, ob eine Bewerbung mit dieser Diagnose überhaupt angenommen würde.

Wenn du mir das BL sagst, indem du das werden möchtest, kann ich evtl. telefonieren oder in meiner Liste gucken, wen du anrufen kannst.

Es kann durchaus Fähigkeiten geben, die wertvoll sind ...

http://kanner-autismus.blogspot.de/2015/09/autisten-und-die-polizei.html

Gruß S.



Was möchtest Du wissen?