Gesundheitliche Eignung Krankenschwester?

4 Antworten

Ja, ich denke das könnte ein Grund sein. Das tut mir wirklich leid für dich wenn es so ist, aber eine klinik kann den Patienten kein vermeidbares Risiko aussetzen. Du wirst in Situationen kommen, die dir viel Stress bereiten (sowohl physisch als auch psychisch) und in denen es notwendig ist, "Ruhe bewahren" zu können. Du musst in der Lage sein in jeglichen notsituatinen schnellstmöglich reagieren zu können und trägst die Verantwortung für Menschenleben.

So ganz garantieren kann ich es dir nicht. Ich möchte dir keine falschen Hoffnungen machen. Aber, ich bin Krankenschwester und bin in der Ausbildung und auch danach viel rumgekommen. Ich hab einige Kollegen kennengelernt die Epilepsie hatten. Sie durften auch die Ausbildung machen. Nur gab es Vorgaben an die sie sich halten mussten. Zb. kein Nachtdienst alleine.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nun, so genau wird Dir hier niemand diese Frage beantworten können. Für mich spricht allerdings der Umstand, dass Du in langjähriger Behandlung bist und auch die Erlaubnis besitzt, ein Fahrzeug führen zu dürfen dafür, dass Du tatsächlich - wie auch immer - das Anfallsgeschehen unter Kontrolle hast.

Insofern denke ich, dass die Schulleitung einfach auf der sicheren Seite sein möchte und deshalb eine ärztliche Unbenklichkeitsfreigabe benötigt.

Im Beruf der Krankenpflege, muss natürlich IMMER mit Stress-Situationen gerechnet werden. Daher solltest du wirklich überlegen, ob das das richtige Berufsfeld für dich ist.

Da argumentiert gefühlt die Schulleitung. Ich bin stressresistent, habe vorher in der Altenpflege gearbeitet und das war auch alles andere als einfach. Der Auslöser für meine Anfälle hängen mit dem Persönlichen Thema zusammen, nicht mit dem Thema Stress allgemein.

0

Was möchtest Du wissen?