Beide Kinder haben mit beikoststart Fleisch bekommen, nachdem ich sicher war, dass sie gemüsebrei vertrugen.

...zur Antwort

Die zweite Linie ist deutlich sichtbar. Da muss man eigentlich kein Rätselraten. Herzlichen Glückwunsch!

...zur Antwort

Anspruch auf Elternzeit besteht 3 Jahre.

Das Elterngeld kann man sich entweder bis zum einschließlich 12. LM des Kindes auszahlen lassen oder auf 2 Jahre aufteilen. Und ja, angenommen man beantragt für ein Jahr Elterngeld, erhält man im Prinzip "nur" 10 monate elterngeld, da man in den ersten 8 Wochen nach der Geburt Mutterschaftsgeld erhält.

...zur Antwort

Mein erstes Kind habe ich vaginal entbunden und hatte viele und große geburtsverletzungen. Es dauerte mindestens ein halbes jahr, bis es einigermaßen verheilt war.

Mein zweites Kind kam per Kaiserschnitt. Nach 2 Wochen fühlte ich mich topfit. Von der Narbe sieht man heute (5 Monate später) kaum noch was. Das ist aber nicht die Norm und ich hatte wohl einfach Glück.

...zur Antwort

Heutzutage bleibt man nach einem kaiserschnitt nur noch 3 Tage im Krankenhaus.

...zur Antwort

In der ersten Schwangerschaft habe ich mich vor Fleisch geekelt.

In der zweiten schwangerschaft hätte ich mich ausschließlich von Fleisch ernähren können.

In der dritten Schwangerschaft hatte ich häufig Lust auf Gemüse und Salat.

Lust auf komische Kombinationen hatte ich nie.

...zur Antwort

Ich lebe seit fast 12 Jahren mit meinem Mann zusammen und wir haben 2 Kinder (2 Jahre,5 monate). Freunde sehe ich mindestens einmal in der Woche, mein Mann trifft sich mindestens an 2 Abenden pro Woche mit seinen Freunden.

...zur Antwort

Ja, das ist respektlos. Hättest du einen ca. 30 Jahre alten Kunden ohne down Syndrom auch geduzt???

...zur Antwort

Natürlich kann sowas traumatisch für ein Kind sein auch wenn sich das kind später nicht bewusst daran erinnern kann. Die Hemmschwelle scheint ja schon ordentlich überschritten zu sein wenn du deinem Partner ins Gesicht schlägst.

...zur Antwort

Ganz einfach: wenn sie mit 19 Jahren nicht selbst in der Lage ist Geld zu verdienen und im Haushalt zu helfen, dann höre auf sie zu finanziell unterstützen. Gesetzlich bist du (oder der vater) zum unterhalt verüflichtet, aber alles was darüber hinausgeht darfst du ihr verweigern. Wer zahlt Kleidung, Handy,...usw.? Du? Dann unterlasse dies.

...zur Antwort

Klar ist Robben eine Art der Fortbewegung. Wann und ob Kinder robben ist sehr unterschiedlich und darum findest du auch verschiedene Angaben.

Meine erste Tochter fing mit etwa 7,5 Monaten an zu robben und hat das durchgezogen bis sie mit 13 Monaten plötzlich gelaufen ist. Dazwischen hatte sie eine ganz kurze krabbelphase, hat das Robben aber immer bevorzugt.

Meine zweite tochter ist fast 19 Wochen alt und zieht sich bereits vorwärts wenn sie irgendwas besonders spannend findet.

...zur Antwort