Gesprächsthemen mit meinem Schwarm?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi.

Vergleiche doch mal die Texte mit Deinem Schwarm mit denen, die Du mit Deinen (guten) Freundinnen austauscht. Weil das ist Deine Homezone. Bei mir wäre es so, dass ich da viel mehr von mir erzähle, was mich so beschäftigt, was ich so gemacht habe, was mich so begeistert, ...

Wenn Du nichts zu erzählen hast, dann geh raus und mach was. Probier was aus. Macht Dich erstens zu ner interessanten Gesprächspartnerin und zweitens tut es auch Dir gut.

Ansonsten, ganz generell in nem Gespräch, achte darauf, keine geschlossenen Fragen zu stellen (wo man ja oder nein sagen kann), sondern nur Offene (wo man nicht ja oder nein sagen kann).
Ein Beispiel: meine Lieblingsfrage fürs erste Date ist "wenn Geld und Zeit irrelevant wären, wohin würdest Du in Urlaub gehen, was würdest Du machen?" (normaler formuliert natürlich^^). Das ist ne offene Frage, da kann sie dann ganz viel erzählen und lerne sie und ihre Denkweise besser kennen (deswegen mag ich die Frage so). Außerdem habe ich die Steilvorlage, von meinem bisher besten Urlaub zu erzählen, und angeblich leuchten dann meine Augen und ich erzähle begeistert und es ist schön, mir zuzuhören (wurde mir zumindest so rückgemeldet). Das ist besser, als wenn Du fragtest "Hey, würdest Du gerne mal nach - keine Ahnung - Schweden?". Da gibts n ja oder n nein und dann nix mehr. Dann müsstest Du mit "warum?" nachhaken und dann bekommt das Gespräch so nen langweiligen und erzwungenen Interviewcharakter.

Ansonsten frag Dich, was an Deinem Schwarm so toll ist. Hat er coole Einstellungen zu vielen Sachen? Dann frag ihn danach. Ist er n guter Sportler? Dann frag ihn z.B., was ihm z.B. Fußball bedeutet, warum er das tut (und dann übertrag es vorzugsweise auf eins Deiner Hobbies, das schafft ne echte Gemeinsamkeit ohne die üblichen plumpen Konstrukte).
Beispiel: ich spiele Gitarre, ich mach das hauptsächlich deswegen, um mich ausdrücken zu können, wenn ich es nicht in Worte fassen kann (gibt auch andere Gründe, aber fürs Beispiel halt). Also "Freiheit des Ausdrucks", also "Freiheit". Wenn ich jetzt n Mädel treffe, das gerne in der Disco "tanzt" und das macht, weil sie sich im freien Ausdruckstanz "frei" fühlt, dann haben wir ne Gemeinsamkeit, die viel tiefer sitzt, als wenn ich jetzt behautete, dass ich das auch gerne mache (was nicht stimmen würde).

Da er Dein Schwarm ist, könntest Du auch subtil Interesse signalisieren, indem Du mal auf das Thema "Beziehung" eingehst. Also z.B. "wie definierst Du eigentlich ne Beziehung, was wünscht Du Dir, usw.?" (normal formuliert halt^^). Dann lernst Du ihn wieder besser kennen und pflanzt nen Samen ein, dass er Dich möglichweise als potentielles Beziehungsmaterial erkennt (hat mit mir schon öfter geklappt)...

Themen:

Wie ist das Wetter? G20-Gipfel. Putin. Erdogan. Donald Trump. Hausaufgaben bitte helfe mir. Gehe mit mir mal ins Kino/Eis essen/ins Freibad. Halte still, damit ich dich besser küssen kann "Schmatz".

Halte am Besten diese Reihenfolge ein. Du kannst auch zuerst küssen versuchen, mal sehen, ob er mit-macht bei dir.

Hobbies, Schule, etc. es gibt doch so viele Themen.

Was möchtest Du wissen?