Geschirrspüler Indesit DPG 15IX Defekt die ersteb beiden Lampen blinken!

3 Antworten

Hi Leute, Ich hatte das selbe Problem. Bei meinem Geschirrspüler Indesit DPG 15IX konnte sich das Schaufelrad der Ablaufpumpe nicht mehr drehen.

Die Lösung:

  1. Stecker aus der Steckdose entfernen.
  2. Schläuche vom Wasserhahn und Abfluss lösen.
  3. Das Wasser aus der Maschine lassen.
  4. Den Geschirrspüler auf die von Vorne gesehen, linke Seite legen.
  5. Den Deckel an der Unterseite lösen.(mit einem Schlitzschraubendreher die Klemmen zurück drücken.)
  6. VORSICHT!!! , in dem Deckel ist ein "Sensor", welcher mit einer Leitung an die Maschine gebunden ist. (entweder lösen, oder den Deckel vorsichtig auf der liegenden Maschine ablegen)
  7. Innen kann man in der unteren linken Ecke die Ablauf-pumpe sehen. Der Ablauf-Schlauch geht in die Pumpe, welcher zu lösen ist. ACHTUNG!!! Ein Glas nehmen und das restliche Wasser beim lösen des Schlauches aufzufangen. 8.Den unteren Teil der Pumpe kann man lösen. Dazu die Sicherung an der rechten Seite zur Pumpe drücken und das Teil dann nach links drehen. 9.Jetzt kann getestet werden, ob das Schaufelrad klemmt und die Verklemmung lösen. (kann durch Kleinteile verursacht werden, welche durch das Sieb den weg nach draussen suchen.)
  8. Alles wieder zusammen bauen und testen.

Das hört sich nach einem elektronischen Problem an. Ziehe mal den Stecker der Spülmaschine und warte ein paar Minuten. Wenn du Glück hast, funktioniert es dann wieder. Die Garantie für das Gerät ist leider abgelaufen- aber sicherlich kannst du einen Kundendienst beauftragen. Vielleicht geht etwas auf Kullanz, da die Garantiezeit ja erst kurz überschritten ist.

Steht denn in deiner Bedienungsanleitung nichts über mögliche Fehler und deren Ursachen?

Wir eher nicht, aber der Kundendienst bestimmt. Nach 2 jahren dürfte das noch ein Garantiefall sein oder???

"Das Gerät ist 2 Jahre und 1 Monat alt."

Die Garantiezeit endet nach 2 Jahren.

0

FI Schalter löst nach AUSSCHALTEN des Neff-Geschirrspülers aus. Warum?

Hallo, bin vor 1 Woche in einen Neubau gezogen. In der Küche habe ich einen gebrauchten Geschirrspüler eingebaut (Neff, relativ gutes Gerät). Zweimal lief er tadellos, ab dem 3. Mal flog der FI Schalter (nicht die Sicherung!), NACHDEM ich den Geschirrspüler ausgeschaltet hatte. Hat ein wenig gedauert, bis ich das rausgefunden hatte. Es dauert immer so ca. 1-3 Minuten, nachdem ich den Geschirrspüler ganz ausgestellt habe und die Klappe geöffnet ist. Beim Einschalten und beim Betrieb null Probleme.

Das Gerät ist ca. 4 Jahre alt, lief wenig.

Meine Frage: Ist der Grund der FI-Schalter? Oder eher die Steckdose? Habe etwas von einem Entstörkondensator gelesen bzgl. des GSP. Der evtl. defekt? An anderer Stelle habe ich gelesen, dass schon ein Zwischenschalten eines Verlängerungskabels helfen könnte, also ein Vorwiderstand.

Möchte ungern den GSP ganz tauschen, kostet ja ne Menge Geld.

Geht Gefahr vom Gerät aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?