Gesamter Wortschatz Englisch?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein.  Aber das beherrscht nicht mal ein Muttersprachler.

Vor kurzem fragte ich meinen britischen Freund und Huforthopäden, was Eckstrebe auf englisch heißt. Die Eckstreben sind ein wichtiger Bestandteil des Hufes, der ihm Stabilität verleiht. Er zuckte mit den Schultern. No idea.

Und mein Vater, Chefübersetzer von Ford Europe plagte mich immer damit, dass er mir blöde Vokabelfragen stellte, die ich nie beantworten konnte. Woher soll ich wissen, was Nockenwelle auf Englisch heißt. So was steht in keinem normalen Wörterbuch. Eckstrebe übrigens auch nicht.

Er hatte nicht umsonsten einen halben Bücherschrank voller technischer Bücher mit FAchbegriffen.

Als ich mein CPE machte, meinte die Englischlehrerin, dass die meisten Briten diese Prüfung nicht bestehen würden, da sie durchaus ein  akademische Niveau verlangen würde. Ich musste in meiner Prüfung denn auch einen psychoanalytischen Text über die Freudsche Traumdeutung lesen, verstehen und erklären. (Ein Heimspiel für mich!) Ich glaube aber nicht, dass ein wackerer STahlarbeiter aus Sheffield diesen Text verstehen könnte.

Ich weiß nicht, wieviele Worte die engl. Sprache enthält. 700000 Worte, glaube ich. Aber brauchen tut man in der REgel nur 5000 davon.


Nein, natürlich nicht. Der englische Wortschatz besteht, je nach Zählweise und Definition von "Wort", aus ca. 100 000 bis 600 000 Wörtern.

Im Gymnasium lernt man davon ca. 8000 - 10 000, aber nur "passiv", d.h. man weiß, was sie heißen.

Im eigenen aktiven Sprachgebrauch kommt man (das gilt auch für "native speakers") in der Regel mit 4000 - 5000 Wörtern  (oder auch weniger) völlig aus. Wer hat schon Wörter wie "primogeniture" oder "odoriferous" in seinem aktiven Vokabular?

Natürlich nicht - weder den deutschen noch irgendeinen fremdsprachlichen kompletten Wortschatz wirst Du jemals lernen - aber genug, um Dich in Alltag verständlich zu machen

Nicht mal ein englischer Muttersprachler beherrscht den gesamten Wortschatz der englischen Sprache!

Die englische Sprache enthält, geschätzt, über 1 MILLION Wörter! Verschiedne, natürlich.

 Im Oxford English Dictionary (so was wie der deutsche Duden bzw Lexikon) stehen 600.000 Wörter.

Davon benutzt werden etwas mehr als 170 Tausend Wörter.

Der durchschnittliche Wortschatz eines englischen Muttersprachlers beträgt ca 20 bis 35 Tausend Wörter. Welche das sind ist abhängig vom Beruf, der Bildung, dem Stand (Working Class, Middle Class, Upper Class) usw...

Wie viel davon man für das Abi kennen muss, kann ich dir aber nicht sagen. Eventuell die Hälfte, also so 10 bis 15 Tausend. Aber dann bist du schon gut. Dürfte eher weniger sein.

Bswss 08.08.2017, 14:55

Ein Durchschnittsengländer hat in seinem AKTIVEN Wortschatz höchstens 5000 Wörter zur Verfügung.

0

Nein, man lernt etwa 5000-6000 Wörter. Eine ganze Sprache wie Englisch hat weit mehr, die aber zumeist kaum benutzt werden.

Du bist ein Witzbold! Willst Du, dass Dir der Kopf explodiert? Von Shakespeare heißt es, er habe einen Wortschatz von 50000 Worten gehabt. Das ist schon sehr viel, aber selbst er konnte nicht alles wissen.

Natürlich nicht; du kannst ja wahrscheinlich auch noch nicht mal den ganzen deutschen Wortschatz !?

Nein definitiv nicht. Hatte LK Englisch und kam gut klar. Aber das gibt es nur , wenn du zweisprachig aufgewachsen bist > z.B. Vater deutsch, Mutter englisch. Und selbst dann, wirst du eine von beiden Sprachen besser beherrschen.  

lernst du in deiner schullaufbahn bzw in deinem leben den gesamten deutschen wortschatz? nein

nein. man kann als deutscher nichtmal den gesamten deutschen wortschatz. ich als nicht-lesender im dialekt sprechender 16 jähriger jugendlicher kann sicher nichtmal 60% des deutschen wortschatzes

Was möchtest Du wissen?