Gelingt Reis in einem Reiskocher besser - brennt er da nicht an?

7 Antworten

Er gelingt wirklich sehr gut.Auch das Warmhalten ist klasse. Leider nimmt der ganze Apperat zuviel Platz weg.Das ist aber auch das einzig Negative. Ich mache sogar gedünsteten Fisch o. Gemüse darin, gelingt alles sehr gut.

Braucht man einen teuren Reiskocher? Wohl kaum. Hatte mal einen chin. Kochkurs belegt. Dort hat man mir folgendes beigebracht: Man nehme n-Teile Reis und n+1 -Teile Wasser (also z.B. 2 Tassen Reis und 3 Tassen Wasser) und bringe beides zusammen zum Kochen (Salzen nicht vergessen). Wenn es gekocht hat die Intensität der Kochplatte runternehmen auf 1 (niedrigste Stufe) und einen dichten! Deckel auf den Topf geben und nicht wieder aufmachen. Einfach noch 20 Minuten ziehen lassen -> fertig. So gelingt Reis immer. Aber es wird bestimmt noch andere Rezepte geben...

genau so und nicht anders, reiskochtopf ist wirklich blödsinn

0

Quatsch, Reiskocher sind nicht teuer. Für meinen habe ich knapp 15 Euro bezahlt, und der leistet gute Dienste, wie "elkera" schon treffend beschrieben hat.

In Asien werden solche Kocher seit Jahren verwendet, früher hatten wir einen doppelstöckigen, den man auf den Gas-Herd stellte. Erst unten den Reis angekocht, dann oben in den Sieb zum Fertig garen.

Aber man kann ihn selbstverständlich auch so zubereiten, jeder, wie er es mag...

Ich habe am "Pudding-Gymnasium" allerdings ein Verhältnis von 1:2 gelernt (1 Teil Reis : 2 Teile Wasser).

Grüße!

0

Mir gelingt auch der Reis in einem ganz normalen Topf. Ich mache auch noch ganz normalen losen Reis.

Viele Leute können ja nur Reis kochen, wenn sie einen Kochbeutel oder einen speziellen Reiskocher haben. Ich finde das übertrieben.

ich habe einen billligen reiskocher von lidl, gekauft vor bestimmt 8 jahren - ich liebe ihn: reis waschen, rein, doppelt soviel wasser dazu, ab in die mikrowelle und nach 25 minuten kommt ein super reis raus, nehme aber nur basmatireis. dann stelle ich den reis im topf noch 2 stunden ins bett und er ist sehr locker und trocken

Wie oft kochst Du Reis? - Wenn er öfter auf den Tisch kommt und Du genug Platz für das Ding hast, lohnt es sich allemal. Du kannst alle Tricks vergessen (ich habe noch gelernt, dass man ihn unter die Bettdecke stellen muß !!!) 2 Tassen + 3 Tassen Wasser (oder chinesische Regel: Das Wasser soll ein Fingerglied hoch über dem Reis stehen. Einschalten und vergessen. Wenn der Kocher sich ausschaltet, ist der Reis fertig. Viel Spaß damit.

Was möchtest Du wissen?